Tipp: Testosteron und Prostatakrebs – Die Fakten

Ist TRT problematisch oder ist es sogar gut für die Prostata? Die Antwort mag Sie überraschen

Kann Testosteron Prostatakrebs verursachen?

In den 1940er Jahren wussten die Ärzte noch nicht viel über Prostatakrebs (oder irgendeinen anderen Krebs, was das betrifft).

Sie stellten jedoch fest, dass Männer mit metastasierendem Prostatakrebs etwas länger lebten, wenn sie kastriert waren.

Ich sollte das anders formulieren. Sie stellten fest, dass EIN Mann mit metastasierendem Prostatakrebs länger lebte, wenn er kastriert wurde (1).

Das ist richtig, die Auswirkungen der Kastration auf den Prostatakrebs eines armen Kerls führte mehrere Generationen von Ärzten zu der Annahme, dass es das Testosteron selbst war, das die Krankheit förderte. Unglaublich, nicht wahr?

Die Wahrheit

Männer mit niedrigem Testosteron haben von TRT (Testosteronersatztherapie) nichts zu befürchten. Sie wird ihr Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken, nicht erhöhen.

Betrachten Sie die Analyse von mehr als einer Viertelmillion Datensätzen von Männern in Schweden, die auf der Jahrestagung der American Urological Association in San Diego, Kalifornien, 2016 veröffentlicht wurde.

Die Forscher fanden heraus, dass Männer, denen länger als ein Jahr Testosteron verschrieben wurde, nicht nur insgesamt kein erhöhtes Risiko für Prostatakrebs hatten, sondern dass ihr Risiko für eine aggressive Erkrankung um 50 Prozent gesunken war.

Und dies ist nur die jüngste von vielen Studien, die den Mythos widerlegen, dass TRT Prostatakrebs verursacht.

Forscher in Großbritannien untersuchten 1400 Männer, die bis zu 20 Jahre lang eine Testosteronersatztherapie erhalten hatten, und sie fanden nur 14 Fälle von Prostatakrebs im Verlauf der Studie (2).

Dies veranlasste den Mitautor der Studie, Dr. Malcolm Carruthers, medizinischer Direktor am Center for Men’s Health in London, zu der Aussage:

“Dieser Mythos, dass die Testosteron-Ersatztherapie mit Prostatakrebs in Verbindung gebracht wird, ist seit über 60 Jahren tief im medizinischen Bewusstsein verwurzelt, aber diese Studie sagt nein.

Eine Testosteronbehandlung ist tatsächlich gut für die Prostata, nicht schlecht.”

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Anabole Steroide - Profile

Lebenserwartung bei der Einhame von Steroiden

Viele Iron Warriors fragen sich, ob die Einnahme von Anabolika ihre Lebenserwartung verkürzt. Oder ob sie ihre Lebenserwartung verlängern. Gibt es irgendwelche wissenschaftlichen Untersuchungen, die

Weiterlesen
Anabole Steroide - Profile

Erythropoetin – Was ist EPO? Doping?

Erythropoietin oder EPO ist eines der natürlichen Hormone des menschlichen Körpers, das für medizinische Zwecke verwendet wird. Rekombinante humane EPO-Präparate werden auch heute noch zur

Weiterlesen
Anabole Steroide - Profile

Ephedrine Hydrochloride Bodyubuilding

Ephedrin ist ein stimulierendes Medikament, das zu einer Gruppe von Arzneimitteln gehört, die als Sympathomimetika bezeichnet werden. Insbesondere ist es sowohl ein Alpha- als auch

Weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar