4 Dinge, die Sie nicht über TRT wissen. Testosteron-Ersatztherapie: Mythen, Fakten, Wissenschaft

Die Testosteron-Ersatztherapie ist stetig auf dem Vormarsch. Die Zahl der Männer, die eine TRT verschrieben bekommen, hat sich in den letzten zehn Jahren verdreifacht.

Aber es gibt immer noch viele Missverständnisse und verkehrtes Denken darüber, wie sie funktioniert, was sie ist und was sie eigentlich beinhaltet.

Dies sind die vier häufigsten Punkte, die Sie verstehen müssen, bevor Sie eine Behandlung beginnen oder die Idee ganz verwerfen.

Richtig gemacht, kann es die wichtigste und hilfreichste Behandlung Ihres Lebens sein.

1 – Es ist kein Betrug

Dies ist wahrscheinlich die häufigste und falscheste Annahme, die Menschen gegenüber Testosteronersatz haben.

Ein erwachsener Mann, der eine ärztlich verordnete Hormonersatztherapie einnimmt, um eine diagnostizierte Krankheit zu behandeln und seine Lebensqualität zu verbessern, ist genauso wenig “Betrug” wie ein erwachsener Mann, der ärztlich verordnete Asthmamedikamente einnimmt, um eine diagnostizierte Krankheit zu behandeln und seine Lebensqualität zu verbessern.

Die Medikamente des TRT-Patienten verbessern zufällig die fettfreie Körpermasse, steigern die Libido und haben andere Nebenwirkungen, die wir im Allgemeinen als positiv betrachten.

Das ist in Ordnung. Menschen mit Hypothyreose, die Levothyroxin einnehmen, sehen oft einen Gewichtsverlust, wenn ihre Schilddrüsenfunktion wieder in Ordnung gebracht wird.

Und Menschen, die Asthmamedikamente nehmen, sind oft in der Lage, ihre Trainingsintensität zu erhöhen, weil sie sich keine Sorgen machen müssen, während des Trainings zu sterben.

Niemand greift sie wegen “Betrugs” an, denn das ist eine einfache Folge der Medikamente, die zur Behandlung ihrer Erkrankungen notwendig sind.

Natürlich reden wir über die allgemeine Öffentlichkeit und nicht über professionelle Athleten, die an Organisationen teilnehmen, die spezielle Regeln für leistungssteigernde Medikamente haben.

Für sie ist Betrug ein gültiges Szenario. Potenziell. Selbst in diesen Fällen gibt es in vielen Sportarten (wohl großzügige oder vage) Ausnahmeregelungen für TRT für Athleten, die einen legitimen niedrigen T-Wert haben. Leider werden diese Fälle oft mit einem Sternchen versehen – ein Athlet, der ein Schlupfloch ausnutzt, um sich einen unfairen Vorteil zu verschaffen.

Wir beziehen uns auch nicht auf jemanden, der seinen Körper vor einem Bluttest manipuliert, in der Hoffnung, die Ergebnisse zu beeinflussen, wenn er sich sonst nicht qualifizieren würde.

Wenn Sie Ihr Training, Ihren Schlaf oder Ihre Ernährung vorübergehend ändern müssen, in der Hoffnung, Ihre Bluttests so zu verfälschen, dass sie “niedrige T-Werte” ergeben, um ein Skript zu bekommen, dann verstehen Sie, dass Sie nicht auf TRT, sondern auf einem niedrig dosierten Steroidzyklus sein werden.

Das ist ein Arschloch-Zug und Sie sind genau die Art von Patient, die Ärzte zögern lässt, eine Hormontherapie für Männer zu verschreiben, die sie tatsächlich brauchen. Wenn Sie kein niedriges T haben, dann haben Sie auch kein niedriges T.

2 – Bei TRT geht es nicht nur um Testosteron

Ob Sie es glauben oder nicht, es ist etwas komplexer als “Holen Sie sich vom Arzt ein Rezept für Testosteron, spritzen Sie Testosteron und leben Sie glücklich bis an Ihr Lebensende.”

Es gibt Dinge, die Sie wissen, verstehen und alle ein bis drei Monate kontrollieren müssen, solange Sie sich in Behandlung befinden (was im Grunde genommen ein Leben lang ist). Hier ist eine Liste:

  • Freies T
  • Gesamt-T
  • E2
  • SHBG
  • FSH
  • LH
  • DHT
  • PSA
  • TSH
  • T3
  • T4
  • HCG

Wenn sich das nach zu viel Aufwand anhört, dann sind Sie noch nicht bereit, verantwortungsvoll mit Ihrer Erkrankung umzugehen. Seien Sie ein Erwachsener und machen Sie Ihre Hausaufgaben, bevor Sie anfangen, eine Kaskade von Hormonen in Ihrem Körper zu manipulieren.

Das Ziel ist es, die Gesundheit zu maximieren und die Nebenwirkungen zu minimieren, nicht umgekehrt.

Es wäre toll, wenn wir uns einfach darauf verlassen könnten, dass unser Hausarzt alles für uns erledigt. Idealerweise würden Sie so etwas hören wollen:

Testosterone Replacement

“Okay Bill, das sind die Tests, die wir durchgeführt haben. Mir gefallen diese Zahlen nicht, aber so werden wir das Behandlungsprotokoll durchführen, um allen Problemen zuvorzukommen.

Kommen Sie in vier Wochen wieder und wir werden sehen, wo die Dinge stehen.”

Leider ist diese Situation immer noch selten, also müssen Sie bereit sein, Ihre eigenen Informationen mit einzubringen.

Selbst unter der Obhut eines Endokrinologen oder Urologen, Spezialisten, die mit den effizientesten Behandlungsmethoden auf dem neuesten Stand sind, sind Sie Ihr eigener bester Fürsprecher, und je besser Sie Bescheid wissen, desto besser. Ahnungslos zu lächeln und zu nicken (während Ihr Arzt beschreibt, warum Ihre derzeitige Behandlung die Einnahme von HCG nicht rechtfertigt, obwohl er weiß, dass Sie Probleme haben, die HCG direkt angehen könnte) bedeutet, dass Sie am Ende eine unzureichende Behandlung erhalten… und das ist Ihre eigene Schuld.

Der andere Vorteil, ein gebildeter Patient zu sein, ist die Fähigkeit, einen vorgeschlagenen Behandlungsverlauf, der nicht richtig klingt, intelligent in Frage zu stellen.

Wenn Ihr Arzt bereit ist, Ihnen ein Dosierungsschema mit einer Injektion alle drei Wochen zu verschreiben, sollte das ein Warnsignal sein, und Sie sollten über Testosteron-Halbwertszeiten, Spitzen und Täler der Blutkonzentration und einen präventiven statt reaktiven Ansatz bei Nebenwirkungen sprechen.

Ihre andere Option? Sagen Sie nichts und gehen Sie einfach am 21.

Tag in sein Büro und fragen sich, warum Sie die letzte Woche launischer als ein 15-jähriges Mädchen und weniger energiegeladen als ein 95-jähriger Mann verbracht haben.

3 – Es ist keine schnelle Lösung

Wenn Leute an Steroide denken, denken sie oft an Zyklen. Man nimmt sie eine Zeit lang, dann nimmt man sie eine Zeit lang nicht (oder weniger) und wiederholt das, bis man in Ohnmacht fällt. Aber TRT sind keine Steroide.

Es ist ein Medikament. Ein Patient mit niedrigem T macht nicht “einen TRT-Zyklus“, genauso wenig wie ein Typ-1-Diabetiker “einen Insulin-Zyklus” macht.

Es ist eine Behandlung, die konsequent eingenommen wird, um einen Zustand zu behandeln.

Niedriges T wird nicht “geheilt“, es wird verwaltet. Es ist nicht wie eine Infektion, bei der man zehn Tage lang Medikamente verschrieben bekommt und sie absetzen kann, sobald der Körper gesünder ist und die Symptome verschwunden sind.

Es ist eher so wie, in Ermangelung einer besseren Analogie, bei Diabetes. Sie haben ein medizinisches Problem, das Probleme verursacht, also unterziehen Sie sich einer Langzeitbehandlung für dieses Problem.

Langfristig bedeutet im Fall von TRT, für immer.

Die Symptome mögen sich verbessern oder verschwinden, weil Sie endlich die richtigen Medikamente bekommen, um das zu ergänzen, was Ihrem Körper fehlt.

Das liegt aber nicht daran, dass die zugrundeliegende Ursache des Problems behoben wurde. Es kann Wochen oder Monate dauern, bis das richtige Dosierungsschema eingestellt und konsistente Blutwerte eingestellt sind, aber von diesem Zeitpunkt an sind Sie auf einer Erhaltungsdosis, um die Ergebnisse buchstäblich zu erhalten.

TRT-Patienten verjüngen sich in der Regel nicht oder beenden die Behandlung, weil die Arbeit mit den Hormonen des Körpers ein ständiger Balanceakt ist.

Versuchen Sie, das Testosteron zu erhöhen, steigt das Östradiol an. Versucht man, Östradiol mit einem Aromatasehemmer zu senken, funktioniert das zu gut und E2 stürzt ab, was neue Probleme verursacht, die angegangen werden müssen, was sich ad infinitum wiederholt.

Dann kommen noch Variablen hinzu, wie z.B. herauszufinden, wie Ihr Körper auf Gele oder Injektionen, subkutane Injektionen oder intramuskuläre Injektionen und wöchentliche oder zweimal wöchentliche Dosierung reagiert. Das alles braucht Zeit, um herauszufinden.

So sehr wir uns auch wünschen, dass es so einfach wäre wie: “Fang am Montag mit TRT an und fühle dich ab Mittwoch besser“, Ihr Bauchgefühl sollte Ihnen sagen, dass es nicht so einfach sein wird.

Genau wie beim Heben oder einer besseren Ernährung sollten Sie sich darauf einstellen, dass Sie langfristig dabei sind. Sie fangen nicht mit Kreuzheben an und hören auf, sobald Sie 225 geschafft haben, als ob Sie die Ziellinie erreicht hätten.

Sie beginnen keinen Plan zum Fettabbau und hören auf, sobald Sie einen halben Zentimeter an Ihrer Taille verloren haben. Die besten und dauerhaftesten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie dabei bleiben und Zeit investieren, um herauszufinden, wie Sie am effektivsten vorankommen.

Kurzfristig Denkende entpuppen sich als langfristige Verlierer.

4 – Es ist eigentlich nicht so eine große Sache, wie die meisten denken

Ja, TRT ist eine bedeutsame medizinische Behandlung, die wiederkehrende Bluttests, ziemlich häufige Injektionen und einen nicht enden wollenden Kampf gegen potenziell schwerwiegende Nebenwirkungen beinhaltet.

Aber trotzdem wird es in der Öffentlichkeit immer mehr akzeptiert. Und das ist eine großartige Sache.

Ähnlich wie das Heben von Gewichten in den Mainstream-Medien mehr Anerkennung gefunden hat und der Mythos des muskelbepackten Athleten” weitgehend ausgestorben ist, wird der Wunsch von Männern, hormonell gesund zu sein, weniger als Midlife-Crisis, sondern vielmehr als Teil eines echten Gesundheitsproblems gesehen.

Radio- und Fernsehwerbung für TRT-Kliniken läuft regelmäßig zur Hauptsendezeit und die negativen Konnotationen sterben langsam ab.

Die Leute werden wach und sehen, dass mehr dahinter steckt als nur das “Testosteron bedeutet Steroide“-Denken. Ungeachtet der verurteilenden Planet-Fitness-Werbung.

Wenn medizinisches Marihuana die vehemente Opposition überwinden kann, um allmählich landesweite Akzeptanz zu erlangen, ist es nicht unvernünftig zu erwarten, dass TRT schließlich auch als ein weiteres Medikament gesehen wird, das jemand einnimmt, vor allem, wenn die aktuellen Behandlungen und die Öffentlichkeitsarbeit auf dem gleichen Stand bleiben.

Dies kann an zwei Fronten unterstützt werden.

Erstens durch das medizinische Establishment, das tatsächlich lebt, lernt und die Medizin des 21. Jahrhunderts leben und praktizieren.

Ärzte müssen über die tatsächlichen Risiken und Vorteile der Behandlung mit männlichen Hormonen aufgeklärt werden, ohne sich auf die längst überholten Lehrbücher zu verlassen, die sie um 1980 herum gelesen haben.

Jeder Arzt, der seinem 26-jährigen Patienten einen Bluttest ausredet, weil er “offensichtlich zu jung ist, um einen niedrigen Testosteronspiegel zu haben”, oder der einem 53-Jährigen sagt “in Ihrem Alter ist es natürlich schwer, Muskeln aufzubauen“, sollte chemisch kastriert werden, bis er lernt, richtig funktionierende Hormonspiegel zu schätzen.

Zweitens: Die Einstellung der Öffentlichkeit gegenüber TRT kann von jedem einzelnen Patienten beeinflusst werden. Sie haben eine Verantwortung gegenüber potenziellen Patienten, alles zu tun, was Sie können, um eine TRT-Erfolgsgeschichte zu sein und das Stigma der männlichen Hormonersatztherapie zu reduzieren.

Das bedeutet, dass Sie verstehen, dass Sie ein medizinisches Problem behandeln und sich nicht so verhalten, als würden Sie “vom Arzt verschriebene Steroide” bekommen.

Testosterone Leg Injection

Jeder Witz mit Ihren Kumpels über “endlich den Doc dazu bringen, mir Saft zu geben” und jeder Social-Media-Post von Ihnen, wie Sie sich eine Spritze ins Bein stecken, mit der Bildunterschrift “Tut so gut weh“, schwächt die Argumente für eine ernstzunehmende TRT und ermutigt das Klischee des dummen Fleischfressers, der eine Spritze benutzt. Sie sollten nicht dieser Typ sein wollen.

Die Quintessenz

Es ist ziemlich einfach. Wenn Sie TRT nur als einen einfachen schnellen Weg sehen, um endlich Ergebnisse im Fitnessstudio zu erzielen, werden Sie eher früher als später Probleme bekommen.

Wenn Sie TRT als das behandeln, was es ist – eine medizinische Behandlung für einen Zustand, der Ihre Gesundheit beeinträchtigt – werden Sie viel eher Vorteile sehen und Sie werden helfen, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Testosteron nicht länger etwas ist, über das in der Arztpraxis halbherzig gemurmelt oder über das negativ gescherzt wird.

Testosteron, das Hormon und das Wort selbst, sollte etwas sein, auf das alle Jungs (und Mädels, eigentlich) stolz sein können.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Anabole Steroide - Profile

Winstrol – Stanozolol: Spritzen oder Oral?

Viel anders als Sie denken!  Ich neige dazu, mich vor reinen “Informations” -Artikeln zu scheuen – mit anderen Worten, ich habe den Artikel “Wie Androgene

Weiterlesen
Anabole Steroide - Profile

Tipp: Steroide, Muskelgedächtnis und Fairness

Eine neue Studie zeigt uns, wie das Muskelgedächtnis funktioniert, aber sie zeigt uns auch, warum natürliche Bodybuilding-Wettbewerbe nicht so natürlich sind. Was ist Muskelgedächtnis? Nach

Weiterlesen
Anabole Steroide - Profile

STEROIDE vs NATURAL – Der Unterschied: Q/A

Ich bin nicht hier, um die Verwendung von leistungssteigernden Drogen zu beurteilen oder zu empfehlen. Aber Sie müssen erkennen, dass diese Substanzen Ihre Physiologie komplett

Weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar