Testosteron 101 – Sie fragen, wir antworten.

Ich weiß, Sie sind ein viel beschäftigter Mann und haben eine Million Dinge zu tun, aber tun Sie mir einen Gefallen:

Setzen Sie sich hin, entspannen Sie sich, und schalten Sie Ihr Handy aus.

Jetzt atmen Sie tief ein und schließen Sie die Augen.

Sind Sie jetzt entspannt? Okay, gut.

Fragen Sie sich jetzt:

  • Fühlen Sie sich noch wie Ihr altes Ich?
  • Hüpfen Sie morgens aus dem Bett und fühlen sich energiegeladen und bereit, es mit der Welt aufzunehmen?
  • Freuen Sie sich mit fiebriger Vorfreude auf Ihr Training, weil Sie einfach immer stärker zu werden scheinen?
  • Ertappen Sie Ihre Frau oder Freundin dabei, wie sie sich bei ihren Freunden “beschwert”, dass Sie die Finger nicht von ihr lassen können?
  • Treffen Sie Entscheidungen schnell und entschlossen, egal ob es darum geht, wo Sie Ihre Steuerrückzahlung investieren oder was Sie zum Abendessen bestellen?
  • Oder beschreibt das eher, wie Sie früher waren?
  • Was morgendliche Erektionen und Marathon-Sex angeht: Für wen hältst du dich, Hugh Hefner? Du solltest doch erwachsen sein!

Vielleicht ist es etwas so Einfaches wie ein niedriger Testosteronspiegel, der Sie davon abhält, das Leben zu führen, das Sie noch haben wollen.

Was genau ist niedriges Testosteron?

Etwa ab dem 30. Lebensjahr sinkt der Testosteronspiegel eines Mannes um etwa 10 Prozent pro Jahrzehnt.

Gleichzeitig beginnt ein anderer Faktor im Körper, das Sexbindende Hormonglobulin (SHBG), langsam anzusteigen.

SHBG fängt einen Großteil des zirkulierenden Testosterons ab und macht es für seine Wirkung im Körper unbrauchbar. Das Testosteron, das übrig bleibt, um die Arbeit zu verrichten, wird als “bioverfügbares” Testosteron bezeichnet.

Jeder Mann erlebt einen Rückgang des bioverfügbaren Testosterons, aber bei einigen Männern sinkt der T-Spiegel niedriger – und schneller – als bei anderen.

Der Grund dafür kann körperlich, psychologisch (Stress) oder sogar umweltbedingt sein.

Und wenn es passiert, können diese Männer eine Vielzahl von negativen Symptomen erfahren, die ihre Lebensqualität beeinträchtigen und sie sogar anderen längerfristigen Risiken eines niedrigen Testosteronspiegels aussetzen können.

Ist Low T auf dem Vormarsch?

Dies ist schwer zu sagen. Skeptiker vermuten, dass die Häufigkeit von niedrigem T nicht ansteigt, sondern dass Ärzte heute eher dazu neigen, die Symptome als solche zu erkennen. In Verbindung mit der Tatsache, dass Männer heute eine viel aktivere Rolle in Bezug auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden einnehmen (ganz zu schweigen davon, dass sie eher bereit sind, zuzugeben, dass sie überhaupt ein Problem haben), könnten die Skeptiker Recht haben.

Was jedoch viele im medizinischen Bereich beunruhigt, ist die signifikante Zunahme jüngerer Männer – viele sind erst 30 Jahre alt – die alle Symptome eines niedrigen Testosterons aufweisen.

Warum dieses Problem bei jüngeren Menschen auftritt, ist höchst umstritten, wobei alles vom heutigen 24-Stunden-Lebensstil über umweltbedingte Östrogene bis hin zu zu eng sitzenden Tighty-Whiteys als mögliche Ursachen genannt werden.

Warum ist ein gesunder Testosteronspiegel überhaupt so wichtig?

Die meisten von Ihnen, die diesen Artikel lesen, sind sich wahrscheinlich über die Wirkung des großen T auf Muskelmasse, Kraft, Erholung und Körperfettanteil im Klaren. Die Auswirkungen auf die Libido und die sexuelle Leistungsfähigkeit sind ebenfalls gut bekannt.

Aber in Wahrheit fangen wir gerade erst an, an der Oberfläche zu kratzen, welche wichtige Rolle ein gesunder T-Spiegel im Körper spielt.

Im Folgenden finden Sie eine kurze Auflistung von Erkrankungen, die mit einem niedrigen Testosteronspiegel in Verbindung stehen:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Krebs
  • Diabetes
  • Osteoporose
  • Depressionen
  • Alzheimer-Krankheit
  • Erektile Dysfunktion
  • Metabolisches Syndrom X (auch Syndrom X genannt)

Das letzte dieser Syndrome, das Metabolische Syndrom, ist ein Zustand der Insulinunempfindlichkeit, von dem angenommen wird, dass er die Vorstufe zu Altersdiabetes ist. Es ist definiert als das Vorhandensein von 3 der folgenden 5 Risikofaktoren:

  1. Bauchfettleibigkeit: Taillenumfang größer als 40 Zoll bei Männern; 35 Zoll bei Frauen.
  2. Erhöhter Blutdruck: größer als 130/85 mmHg.
  3. Vermindertes “gutes” HDL-Cholesterin: weniger als 40 mg/dL bei Männern; weniger als 50 mg/dL bei Frauen.
  4. Erhöhte Triglyzeride: größer als 150 mg/dL.
  5. Erhöhter Nüchternblutzucker: größer als 110 mg/dL.

Was sind die Symptome von niedrigem T?

Hier gibt es eine beträchtliche Variabilität, so dass nicht alle Männer die gleichen Auswirkungen in gleichem Maße erleben. Zu den typischen Reaktionen auf einen niedrigen T-Spiegel gehören jedoch:

  • Emotionale Veränderungen
  • Verminderter Sexualtrieb
  • Erektile Dysfunktion (oder weniger steife Erektionen)
  • Verminderte morgendliche Erektionen
  • Abnehmende Kraft und/oder Muskelmasse
  • Verminderte Stimmung oder allgemeines Wohlbefinden
  • Verminderte geistige Schnelligkeit und Schärfe
  • Verminderte Energie, Kraft und Ausdauer
  • Weniger Lust auf Aktivität und Bewegung
  • Erhöhtes Körperfett
  • Nächtliche Schweißausbrüche und Schlafstörungen
  • Leichte bis mittlere Depression und Reizbarkeit
  • Depressionen und/oder Verlust der Begeisterung für das tägliche Leben

Was sind die Vorteile, wenn ich meinen T-Spiegel erhöhe?

Damit Sie nicht denken, dass das Anheben des T-Spiegels in den hochnormalen Bereich eine Einbahnstraße zur Mr.-Olympia-Bühne ist, nehmen Sie zur Kenntnis: Die Auswirkungen eines hochnormalen T-Spiegels sind subtiler, aber dennoch von großer Bedeutung für Ihre Gesundheit und Ihr Glück.

Experten zufolge berichten die meisten Männer in den ersten zwei Wochen nach einer Testosteron-“Augmentation” von einer allgemein verbesserten Begeisterung für das tägliche Leben.

Dies geht oft einher mit einem Anstieg der Energie und dem Wunsch, aktiver zu sein.

Nach etwa drei bis vier Wochen kommt es zu einer Steigerung des Sexualtriebs, der sich oft durch sexuelle Träume, spontane Erektionen, “Morgenlatte” und ein insgesamt gesteigertes Interesse an Sex zeigt.

Nach dieser Anfangsphase zeigen sich die kosmetischen Vorteile (vorausgesetzt, die Faktoren Ernährung und Lebensstil werden berücksichtigt).

Gesteigerte Kraft, besserer Pump und eine Verringerung des Körperfetts sind üblich.

Denken Sie daran, dass dies zusätzlich zu der dramatischen Verringerung des Risikos für die zuvor aufgelisteten ernsten Krankheiten geschieht.

Ist eine medizinisch überwachte Testosteron-Ersatztherapie (TRT) gefährlich?

Im Vergleich zu was, Fallschirmspringen? Oder der Einnahme von gefährlichen Medikamenten, die jedes Jahr Tausende von Menschen töten, wie Aspirin?

Laut Dr. Jon Crisler, einem der weltweit führenden Experten für Testosteron-Ersatztherapie (TRT), haben buchstäblich Millionen von Männern die Vorteile von TRT genossen, ohne dass ein einziger Fall von angemessener TRT irgendjemandem geschadet hätte.

(Man beachte das Wort “angemessen”, Mr. “Zwei-Gramm-pro-Woche”.)

Aber während umsichtige Testosteron-Therapie ist sicher, es ist immer noch nicht ohne seine Kontraindikationen.

Zu diesem Zeitpunkt sind Personen mit Brust- und Prostatakrebs absolute Kontraindikationen für TRT, während Patienten mit schweren Herz-, Leber- oder Nierenerkrankungen wegen möglicher Ödeme infolge von Natriumretention überwacht werden müssen.

Gibt es irgendwelche gesundheitlichen Risiken im Zusammenhang mit TRT?

“Es gibt ein paar Dinge, auf die man achten muss”, sagt T NATION-Chefredakteur TC Luoma, der einen großen Teil der letzten 15 Jahre dem Studium von Testosteron gewidmet hat.

“Die größte Sorge ist wohl der Hämatokritwert. Wenn Sie T einnehmen und Ihr Hämatokritwert über 50 steigt, sollten Sie darüber nachdenken, einen halben Liter Blut zu spenden, Ihre wöchentliche Dosis zu reduzieren oder tonnenweise Fischöl einzunehmen und wie der Teufel zu beten, denn ein Wert über 50 bedeutet, zumindest statistisch gesehen, dass Ihre Chancen, einen Herzinfarkt zu bekommen, etwa doppelt so hoch sind wie bei jemandem mit einem Wert unter 40.”

“Sie müssen auch auf Ihren PSA-Wert (Prostata-spezifisches Antigen) achten. Auch wenn der Zusammenhang zwischen Prostataerkrankung und T umstritten ist, wollen Sie nicht der eine Fall sein, der den Punkt beweist (dass es wirklich einen Zusammenhang zwischen Testosteron und Prostatakrebs gibt).”

“Drittens würde ich den Östradiolspiegel beobachten und sicherstellen, dass er im niedrigen bis mittleren Bereich bleibt. Wenn Sie älter oder dicker werden, steigt Ihr Aromatase-Spiegel, was zu höheren Östrogenwerten im Blut führt.

Das kann zu Gynäkologie führen oder die gesamte HPTA-Achse durcheinander bringen oder sogar, wie manche behaupten, zu Prostataerkrankungen beitragen.”

Eine letzte Überlegung: Rugrats Anyone?

Viele Männer, die erwägen, den Sprung in die TRT zu wagen, sollten zumindest die Tatsache in Betracht ziehen, dass die pharmazeutische TRT ihre Chancen, der nächste Jon Gosselin zu werden, stark reduzieren kann (zumindest vorübergehend).

“TRT bedeutet in der Regel keine Kinder, zumindest während der Zeit, in der man es macht”, sagt Luoma. “In den frühen 1990er Jahren führte die Weltgesundheitsorganisation eine Studie in zehn Ländern durch, in der sie Männern Testosteron als vermeintliche Geburtenkontrolle verabreichte.

Es funktionierte sehr gut, was die WHO dazu veranlasste, vorzuschlagen, dass 200 mg Cypionat oder Enanthat pro Woche eine wirksame Methode zur Geburtenkontrolle darstellen würden.”

Gängige Testosteron-Verabreichungsmethoden

Es gibt eine Reihe verschiedener Verabreichungssysteme, die zur Erhöhung des Testosteronspiegels eingesetzt werden. Hier ist ein kurzer Überblick über die gängigsten Methoden:

Transdermale Gels und Cremes: (Androgel, Testim).

Testosterone gel

Dies ist typischerweise die erste Maßnahme Ihres Arztes zur Erhöhung des Testosteronspiegels.

Die Ärzte scheinen diese Produkte zu lieben, da sie “gut erforscht” sind, was bedeutet, dass die Pharmareferenten, die Ihrem Arzt jeden Tag sein Sandwich und seinen Kaffee bringen, ihn davon überzeugt haben, dass dies der heilige Gral der TRT ist.

Interessanterweise wurden diese Präparate in einer banalen, nicht beschreibenden Art und Weise vermarktet, um jede Assoziation mit Wörtern wie Steroiden, Athleten, Muskelmasse, Kraft und Jose Canseco zu vermeiden.

In der Tat würde der durchschnittliche 50-jährige Mann, der nach ein wenig mehr Blei in seinem Bleistift sucht, wahrscheinlich nie wissen, dass dieses teure Gel, das er jeden Tag aufträgt, nur eine sozial akzeptable Version der gleichen Droge ist, die diese “idiotischen Bodybuilder” und “betrügerischen Athleten” regelmäßig verwenden.

  • Vorteile: Gele und Cremes sind einfach aufzutragen, und sie erfordern keine potenziell verletzenden Hilfsmittel wie Nadeln (denn Sie wissen, dass irgendein Babyboomer mit ED versuchen wird, direkt in seinen Schwanz zu spritzen, um die Dinge zu “beschleunigen”). Transdermale wirken auch schnell und erhöhen den DHT-Spiegel schnell, was einen guten Kick in der Abteilung Libido/erektile Dysfunktion gibt.
  • Nachteile: Teuer, muss täglich nach dem Duschen aufgetragen werden, hebt den DHT-Spiegel deutlich an (was die Nebenwirkungen von Steroiden wie Akne, Haarausfall und Prostatakrebs verstärken kann), manche sprechen nicht darauf an, Risiko der Übertragung auf den Partner.
  • Fazit: Transdermale waren für viele ältere Männer, die unter den Symptomen von niedrigem Testosteron leiden, ein Geschenk des Himmels. Aber mit zunehmender Aufklärung entscheiden sich viele Männer allmählich dafür, billigere, zuverlässigere Wege zur Erhöhung des Testosterons auszuprobieren.

Pflaster: (Androderm)

Testosterone patch

Testosteronpflaster sind wie aufgebohrte Pflaster; Klebepflaster, die bei richtiger Anwendung alle 24 Stunden 5 mg Testosteron liefern.

Typische Klebestellen sind der Rücken, der Bauch, die Oberarme oder die Oberschenkel.

Um die natürliche Testosteronproduktion zu imitieren, wird empfohlen, das Pflaster abends um ca. 22 Uhr anzubringen, was problematisch sein kann, wenn Sie in der Oper sind.

  • Vorteile: Ähnlich wie bei transdermalen Produkten.
  • Nachteile: Die Pflaster sind so konzipiert, dass sie bei normalen täglichen Aktivitäten wie Duschen, Schwimmen und anstrengendem Sport an Ort und Stelle bleiben; dennoch wird häufig berichtet, dass die Pflaster abrutschen und sich nur schwer wieder aufkleben lassen. Viele Männer entwickeln auch irgendwann eine Dermatitis davon. Aufgrund der Sichtbarkeit der Pflaster ist es manchen Männern peinlich, sich in der Umkleidekabine zu zeigen. Vielleicht sollte Androderm die Pflaster mit Cartoon-Bildern von Barry Bonds und A-Rod herstellen?
  • Fazit: Testosteronpflaster sollen recht effektiv sein, sind aber viel unbequemer in der Anwendung.

Testosteron-Pellets: (Testopel)

Eine andere Methode ist die chirurgische Einbringung von Testosteron-Pellets unter die Haut. Mit einer Nadel unter örtlicher Betäubung werden in der Regel sechs bis zehn Pellets in das Fett des Gesäßes eingebracht. Die Pellets bestehen aus Kristallen von reinem Testosteron, die das Testosteron langsam in den Blutkreislauf abgeben.

  • Vorteile: Für manche ist es bequemer, sich alle drei bis sechs Monate unter Narkose (örtlich) Pellets in den Po einsetzen zu lassen als lästige tägliche Gelanwendungen oder wöchentliche intramuskuläre Injektionen. Außerdem neigen Testosteron-Pellets aufgrund ihres langsamen Abbaus dazu, die Aromatase-Konversion zu reduzieren.
  • Nachteile: Neben dem Offensichtlichen machen die Pellets Dosierungsanpassungen sehr schwierig. Und wie bei jedem chirurgischen Eingriff besteht auch hier das sehr reale Risiko von Komplikationen wie Abstoßung oder Blutungen.
  • Fazit: Es gibt bessere Wege.

Testosteron-Kapseln: Testosteron Undecanoat (Andriol)

Andriol

Als das Interesse an einer Langzeittherapie mit Testosteron wuchs, begannen Forscher nach Möglichkeiten zu suchen, das Testosteron zu erhöhen, die sicher, effektiv und bequem für die Allgemeinheit sind.

Orale Testosteron-Medikamente gibt es schon seit Generationen, und sie sind offensichtlich wirksam, fragen Sie einfach jeden Bodybuilder der Goldenen Ära.

Doch um die Verdauung zu überleben, muss orales Testosteron chemisch über einen Prozess namens 17-Alpha-Alkylierung verändert werden, die auch das Potenzial für Lebertoxizität erhöht, wenn für längere Zeit genommen, im Gegensatz zu intermittierenden Zyklen.

Um dieses Leber-Rätsel zu umgehen, begannen Forscher mit verschiedenen Abgabesystemen zu spielen, und Testosteron Undecanoate (Andriol) war geboren.

Testosteron Undecanoate umgeht die Leber und wird aus dem Darm durch das Lymphsystem resorbiert.

Die Leberfunktion wird durch diesen Prozess der Rückresorption in keiner Weise beeinträchtigt, und Andriol gilt allgemein als sehr sicher für eine längere Anwendung.

Leider ist nicht alles rosig in Andriol-land. Viele Anwender berichten, dass sie nichts fühlen, und diejenigen, die es tun, verwenden in der Regel viel mehr als die empfohlene Nutzung, die Ihre Versicherung oder Ihr Bankkonto in einer Eile erschöpfen kann.

  • Vorteile: Sicher, super bequem, leicht zu dosieren und einzustellen.
  • Nachteile: Weithin als eines der am wenigsten effektiven Mittel zur Erhöhung des Testosterons angesehen, es sei denn, die Dosierungen werden in den kostenintensiven Bereich erhöht. Dies könnte einer der Fälle sein, in denen der Forschungshype einfach nicht mit den Ergebnissen in der realen Welt übereinstimmt.

Testosteron-Injektionen: Testosteron Cypionat (Depo-Testosteron)

Testosteron-Injektionen sind der Goldstandard in der therapeutischen Testosteron-Substitution, und entgegen dem, was die Uninformierten Ihnen erzählen mögen, haben sie eine Sicherheitsbilanz, von der Antidepressiva, Tylenol und Aspirin nur träumen können.

Bei der Untersuchung von TRT scheint sich ein deutliches Muster abzuzeichnen. Wenn Patienten mehr über Testosteron erfahren und beginnen, das Medikament von Bodybuilding, Baseball und der von den Massenmedien ausgelösten Hysterie zu trennen, beginnen sie, die Einfachheit und Vorhersehbarkeit der intramuskulären Testosteroninjektionen zu schätzen. Schließlich werden die anderen Modalitäten oft als teuer, übermäßig kompliziert und schlichtweg unwirksam verworfen.

  • Vorteile: Einfach zu dosieren, vorhersehbar und effektiv. Es funktioniert einfach, okay?
  • Nachteile: Unbequem für Menschen, die sich nicht selbst spritzen wollen. Interessanterweise fangen viele Männer an, sich freudig auf ihre “lästigen” wöchentlichen Injektionen zu freuen, wenn sie beginnen, die positiven Effekte von Testosteron zu erleben.

Wie hoch genau heben Testosteron-Cypionat-Injektionen den Serum-Testosteronspiegel an?

Das ist eine extrem schwierige Frage“, sagt Luoma.

“Es hängt alles vom Alter des Anwenders ab, von der Funktionalität seiner Hoden, seinen natürlichen SHBG-Werten, seinen Aromatase-Werten usw.”

“Ich kann Ihnen aber ein paar grobe Schätzungen geben. 100 mg. pro Woche würden ihn wahrscheinlich zwischen 700 und 900 ng/dl bringen; 200 würden ihn zwischen 1200 und 1500 bringen; und 300 würden ihn über 2000 bringen.”

Diejenigen, die mit Steroiden vertraut sind, könnten eine Augenbraue heben, wenn Dosierungen von 300 mg pro Woche im Zusammenhang mit Testosteronersatz diskutiert werden, und das aus gutem Grund.

Sobald wir über 200 mg pro Woche hinausgehen, sprechen wir nicht mehr von einem Ersatz, sondern eher von einem relativ niedrig dosierten, aber andauernden Steroidzyklus“, sagt Luoma.

Die Referenzbereiche für normale Testosteronwerte sind breit gefächert und variieren stark je nach Quelle, wobei etwa 250-800 ng/dl ein akzeptierter Normalbereich sind.

Der Östrogen-Faktor: E jagt T

Viele uninformierte Ärzte denken, dass die Behandlung eines niedrigen Testosteronspiegels (T) so einfach ist, wie ein Rezept für T zu schreiben und damit Feierabend zu machen. Leider ist das nur der Anfang.

Wenn der T-Spiegel ansteigt, steigt auch der Östrogenspiegel (E). Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, um den Östrogenspiegel zu kontrollieren, dann drehen Sie sich nur im Kreis, denn ein höherer Östrogenspiegel macht viele der Vorteile eines höheren T-Spiegels wieder zunichte.

Wenn Sie jünger sind und aus einem anderen Grund niedrige T-Werte haben, ist Aromatase vielleicht noch nicht so ein großes Problem.

Aber für diejenigen mit altersbedingtem niedrigem T ist dies ein ernstes Problem, weil der Körper die Aromataseaktivität mit dem Alter natürlich erhöht.

Die Umwandlung von Aromatase findet hauptsächlich in Fettzellen statt. Ob jung oder alt, wenn Sie viel zusätzliches Körperfett mit sich herumtragen, ist eines der besten Dinge, die Sie tun können, um Ihrem Hormonhaushalt zu helfen, einfach ein paar Kilos abzunehmen.

Aber unabhängig von Alter oder Körperfettanteil sind eine Reihe von anderen Medikamenten zur Bekämpfung von Östrogen und anderen Aspekten der hormonellen Rückkopplungsschleife angezeigt.

Andere Medikamente:

  • Aromatase-Hemmer (Anastrozol/Armidex): AI’s blockieren die Produktion von Östrogen. TRT-Patientinnen, die Östrogenerhöhungen über den oberen Bereich des Normalbereichs erleiden, erhalten oft einen Aromatasehemmer, in der Regel 0,25 mg, die zwei- oder dreimal pro Woche eingenommen werden.
  • Selektive Östrogen-Rezeptor-Modulatoren (SERMs), (Nolvadex/Tamoxifen): SERMs hemmen die Wirkung, aber nicht die Produktion von Östrogen. In TRT-Kontexten wird dieses Medikament in der Regel eingenommen, um den körperlichen Manifestationen von östrogenbedingten Problemen wie Gynäkomastie (Zickentitten) entgegenzuwirken.
  • Humanes Choriongonadotropin (hCG): auch bei TRT unterdrückt die Testosteron-Supplementierung die natürliche T-Produktion. Mit der Zeit kann dies zu einer Hodenatrophie führen und die Hoden ziehen sich wie ein Jonas-Bruder in den Körper zurück. hCG hilft, die Testosteronproduktion und die Hodengröße wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten, indem es LH nachahmt und die Produktion und Freisetzung von natürlichem Testosteron stimuliert. Zusätzlich zur Aufrechterhaltung der Jungen, berichten viele Männer auf HRT einfach besser fühlen, wenn sie ein wenig von ihrem eigenen T herumfliegen haben. Typische Dosierungen sind 250-500 iu zweimal pro Woche.
  • 5 Alpha-Reduktase-Inhibitoren (Finasterid, Duasterid/ Propecia, Proscar): Diese Medikamente sind spezifische Inhibitoren der 5a-Reduktase, des Enzyms, das für die Umwandlung von Testosteron in DihydroTestosteron (DHT) verantwortlich ist. Bei Männern ist DHT so etwas wie ein guter Cop/Bad Cop. DHT ist dreimal potenter als Testosteron, aromatisiert nicht zu Östrogen und wird mit der hohen Libido in Verbindung gebracht, die alle Männer begehren. Aber es wird auch mit männlicher Glatze, Akne und Prostatakrebs in Verbindung gebracht. Männer, die sich Sorgen um ihren Haaransatz oder ihr Klempnerhandwerk machen, nehmen oft diese Medikamente, wenn sie T einnehmen.

Das A und O der TRT

Hier ist, wie ein effektiver TRT-Zeitplan aussehen könnte:

  • 100mg Test Cypionat oder Enanthat pro Woche injiziert, wöchentlich injiziert oder aufgeteilt in zwei oder mehr Injektionen pro Woche.
  • 250iu hCG EOD [jeden zweiten Tag], oder zweimal pro Woche; subkutan injiziert.
  • 1,0mg Anastrozol (Arimidex) pro Woche, in geteilten Dosen.
  • 5-Alpha-Reduktase-Hemmer (Finasterid, Dutasterid/ Propecia, Proscar, Avodart), falls erforderlich.

Warum so viele Spritzen? Wenn Sie Testosteron weniger häufig als einmal pro Woche spritzen, kommt es zu Spitzen im T-Spiegel, gefolgt von Tiefs.

Dies kann dazu führen, dass sich viele am Ende der Woche genauso schlecht oder schlechter fühlen als in ihrem Zustand vor dem TRT.

Die häufigere Injektion geringerer Mengen scheint diese Nebenwirkung zu mildern, da sie der natürlichen Testosteronproduktion des Körpers näher kommt.

Bei niedrigeren Dosen und häufigeren Injektionen kann man in die Quads (vastus lateralis) mit 29er 0,5ml/0,5 inch [50iu] Insulinspritzen injizieren.

Aber im Allgemeinen ist es immer eine gute Idee, die Injektionsstellen zu wechseln.

Diese kleinen Stifte sind langsam zu laden, aber die Injektionszeiten sind angemessen, da die kleinen Kolbendurchmesser sehr hohe Drücke erzeugen.

Dieselbe Spritzengröße kann für die hCG-Injektionen verwendet werden, die subkutane Injektionen sind.

Diejenigen, die Angst haben, dass sie bei all diesen Injektionen im Büro herumhumpeln müssen, können sich trösten – die Verwendung kleiner Nadeln wie dieser reduziert Muskelschäden und Restschmerzen erheblich.

Das T bekommen

Wenn Sie diese Liste häufiger Symptome durchsehen und vermuten, dass Sie einen niedrigen T-Wert haben könnten, hat Ihre Reise gerade erst begonnen.

Und seien Sie sich bewusst, dass es oft ein langer und kurvenreicher Weg ist.

Wenn Sie den legalen Weg gehen wollen (und wenn man bedenkt, dass Sie das im Grunde für den Rest Ihres Lebens tun werden, sollten Sie das wahrscheinlich tun), dann seien Sie darauf vorbereitet, dass Sie einige Hürden überspringen müssen.

Wenn Sie unter 40 sind, könnte Ihr Arzt denken, dass Sie entweder ein drogensüchtiger Bodybuilder sind oder einfach zu viel Zeit im Internet verbringen, um nach Krankheiten zu suchen, die Sie eigentlich gar nicht haben.

Wenn Sie über 40 sind, wird Ihr Arzt wahrscheinlich den umgekehrten Weg gehen und Sie wissen lassen, dass Sie “kein junges Huhn mehr sind” und die Symptome, die Sie haben, einfach ein Teil des Älterwerdens sind.

Wenn Sie schon dabei sind, können Sie auch gleich den Fitnessstudioausweis gegen eine Mitgliedschaft in der Rasenbowling-Liga eintauschen und zu Wal-Mart gehen, um sich eine neue Pullover-Weste zu kaufen.

So ein Quatsch.

In jedem Fall ist es Ihre Lebensqualität, über die wir hier reden. Und Ihr Arzt soll für Sie arbeiten, schon vergessen?

Wie kriegen Sie also Ihren guten Arzt dazu, Sie ernst zu nehmen? Das können Sie wahrscheinlich nicht, aber Sie können um eine Blutuntersuchung bitten, um Ihre Sache zu unterstützen.

Holen Sie sich die Diagnostik

Ärzte lieben Blutuntersuchungen. Es ist kalt, analytisch und anders als die Fußballmama mit den 15 Symptomen der Fibromyalgie verzerrt es die Realität nicht so, dass sie zu einer bestimmten Gruppe von Symptomen passt.

Die andere Sache ist, dass es den Arsch Ihres Arztes schützt. Wenn ein Testosteronmangel vorliegt und er oder sie ein zusätzliches T verschreibt, hat Ihr Arzt ein felsenfestes Bein, auf dem er stehen kann, wenn jemand Höheres anfängt, Fragen zu stellen.

Laut Dr. Crisler sollte Ihre anfängliche Laborarbeit aus Folgendem bestehen:

  • Gesamt-Testosteron, gebunden und ungebunden. Der typischste, aber begrenzte Wert.
  • Bioverfügbares Testosteron (AKA “Freies und locker gebundenes”): das tatsächliche T, das der Körper verwendet.
  • Freies Testosteron (wenn das bioverfügbare T nicht verfügbar ist)
  • SHBG
  • DHT
  • Estradiol
  • LH
  • FSH
  • Prolaktin
  • Kortisol
  • Schilddrüsen-Panel
  • GROSSES BLUTBILD
  • Umfassende Stoffwechseluntersuchung
  • Lipid-Profil
  • PSA (wenn über 40)

Aber was ist, wenn mein Blutbild sagt, dass ich normal bin?

Das, mein Freund, kann paradoxerweise eine lausige Situation sein. Und leider ist es ein sehr häufiges Phänomen.

Sie haben viele der Symptome. Die Qualität Ihres Lebens ist beeinträchtigt. Und es sind nicht nur Sie, die das bemerken, sondern auch Ihr Ehepartner, Ihre Familie und Ihre Freunde.

Aber die Blutwerte erzählen eine andere Geschichte. Sie bekommen Ihre Werte zurück und Sie sind, nun ja, normal. Sicher, Sie sind auf der niedrigen Seite des Balkendiagramms, aber technisch gesehen immer noch normal.

Haben Sie sich das alles nur eingebildet?

Lassen Sie uns zunächst einen Blick darauf werfen, was genau “normal” ist. Laut Crisler wird der normale Referenzbereich für Gesamt-Testosteron durch statistische Mittel gefunden, die 95% aller erwachsenen Männer einschließen sollen.

Wenn man jedoch mit einem sogenannten Bioverfügbarkeits-Testosteron-Test richtig testet, hat etwa die Hälfte aller getesteten Männer über fünfzig Jahre einen niedrigen Testosteronspiegel.

Das bedeutet, dass ein signifikanter Prozentsatz derjenigen, die im “normalen” Bereich liegen, tatsächlich unter niedrigem Testosteron leiden!

Viele Anti-Aging-Experten raten, dass, wenn ein Mann Symptome von niedrigem Testosteron aufweist, selbst wenn seine Werte als normal gelten, eine TRT wahrscheinlich gerechtfertigt ist.

Wenn sich seine Symptome verbessern oder ganz verschwinden, beweist das, dass er die Krankheit hat. Dieser Ansatz ist als “therapeutisches Testen” bekannt.

Wenn Ihr Arzt einer ähnlichen Denkschule folgt, wird er oder sie sich vielleicht dafür entscheiden, Ihre Symptome zu behandeln und nicht Ihre Blutwerte.

Aber wenn nicht, entspannen Sie sich; es ist nicht alles verloren. Vielleicht gibt es für Sie ohnehin geeignetere Optionen, die Sie ausprobieren können.

Ein arzneimittelfreier Weg zu arzneimittelähnlichen Wirkungen?

Um es klar zu sagen: Nahrungsergänzungsmittel sind Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente sind Medikamente, und laut Dr. Tim Ziegenfuss, Chief Science Officer bei Biotest Laboratories, ist es unangebracht, vorzuschlagen, ein Nahrungsergänzungsmittel anstelle eines Medikaments zu verwenden.

“Jedes Mal, wenn jemand versucht, das vorzuschlagen, geben sie der gesamten Supplement-Industrie ein blaues Auge”, sagt Ziegenfuss. “Das ist einfach unwahr, schlicht und einfach.”

Abgesehen davon gibt es Fälle, in denen Nahrungsergänzungsmittel im menschlichen Körper einen ziemlich guten Job machen können.

In der Tat kann unter bestimmten Umständen ein hochwertiges Ergänzungsmittel eine bessere Wahl sein als ein starkes Medikament.

Im Zusammenhang mit der T-Substitution sind dies Umstände, unter denen die Verschreibung von exogenem T nicht die klügste Vorgehensweise ist. Diese Fälle umfassen, wenn Probanden:

  • unter einigen der Symptome eines niedrigen T-Spiegels leiden, aber Blutwerte haben, die auf “normale” T-Spiegel hindeuten
  • unter 40 Jahre alt sind
  • noch keine Kinder haben oder noch unentschlossen sind
  • nicht von der langfristigen Sicherheit einer verschreibungspflichtigen TRT überzeugt sind
  • Sie fühlen sich unwohl mit der Möglichkeit, auf unbestimmte Zeit eine Reihe von Medikamenten einzunehmen
  • Besorgt über sekundäre Nebenwirkungen wie Haarausfall und Prostatakrebs
  • Sie haben keine Versicherung/können die Kosten für pharmazeutische TRT nicht tragen

Abschließende Überlegungen zu TRT: Ist es eine Büchse der Pandora?

“Insgesamt scheinen die gesundheitlichen Vorteile die Testosteronsubstitution zu unterstützen, wenn man die positiven Auswirkungen auf das Energieniveau, den Stoffwechsel, die Muskelmasse/Funktionalität und sogar die Blutchemie und die Herzgesundheit betrachtet, wenn man es richtig macht“, sagt Luoma.

“Soweit es eine Büchse der Pandora ist, nehme ich an, dass es etwas Beunruhigendes hat, wenn alte Männer mit hoher Libido auf die Gesellschaft losgelassen werden, aber das ist wahrscheinlich etwas, das die Gesellschaft ertragen kann.”

Aber Dr. Ziegenfuss ist entschieden vorsichtiger. “TRT ist nicht etwas, das man einfach so hinnehmen sollte.

Ich würde alle möglichen Gründe für ein niedriges T untersuchen: Mineralienmangel, Hypopituitarismus, Hyperprolaktämie, Hodeninfektion, Hämochromatose (Eisenüberladung), Übertraining usw. und mit Testosteron steigernden Produkten wie TEst booster und Pregnolone Balkan spielen, bevor ich TRT überhaupt in Betracht ziehe.”

“Lassen Sie uns hier deutlich werden. Für viele kann TRT lebensverändernd sein, aber man sollte es nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Abhängig von Ihrer Genetik kann sie eine Reihe von möglichen gesundheitlichen Herausforderungen mit sich bringen, und denken Sie daran, dass sie für das ganze Leben gedacht ist.

“In gewisser Weise ist TRT ein Vorschlaghammer-Ansatz. Ich sage nicht, dass es nicht sicher ist, aber es bewirkt dramatische Dinge, besonders wenn man über die akzeptablen TRT-Dosierungen hinausgeht.

Und wie jedes Medikament bringt es eine Reihe von möglichen Nebenwirkungen mit sich, die ernst genommen werden müssen.”

“Ich neige immer dazu, Ihre bestehende Physiologie zu optimieren, bevor Sie auf exogene Medikamente gehen. Natürliche Testosteron-Booster sind so, als würde man seinen Sportwagen aufmotzen und mit Premium-Kraftstoff fahren.

Der Motor läuft einfach besser und die Leistung wird normalerweise verbessert.

TRT ist eher so, als würden Sie den Werksmotor aus Ihrem klassischen Camaro herausnehmen und ihn durch einen 950 PS starken Bugatti-Motor ersetzen, der in 2,5 Sekunden von Null auf Sechzig sprintet.

Ihr Camaro mag wie verrückt fahren, aber was macht die ganze Leistung mit Ihren Reifen, Bremsen oder Ihrem Auspuff?

Natürlich können Sie bei Ihrem Camaro, wenn Sie es leid sind, Dinge auszutauschen, jederzeit den Originalmotor wieder einbauen. Aber Ihre Karosserie ist nur mit einem Satz Teile ausgestattet. Wenn die durchbrennen, kann Ihnen kein Mechaniker der Welt mehr helfen.”

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Anabole Steroide - Profile

Winstrol – Stanozolol: Spritzen oder Oral?

Viel anders als Sie denken!  Ich neige dazu, mich vor reinen “Informations” -Artikeln zu scheuen – mit anderen Worten, ich habe den Artikel “Wie Androgene

Weiterlesen
Anabole Steroide - Profile

Tipp: Steroide, Muskelgedächtnis und Fairness

Eine neue Studie zeigt uns, wie das Muskelgedächtnis funktioniert, aber sie zeigt uns auch, warum natürliche Bodybuilding-Wettbewerbe nicht so natürlich sind. Was ist Muskelgedächtnis? Nach

Weiterlesen
Anabole Steroide - Profile

STEROIDE vs NATURAL – Der Unterschied: Q/A

Ich bin nicht hier, um die Verwendung von leistungssteigernden Drogen zu beurteilen oder zu empfehlen. Aber Sie müssen erkennen, dass diese Substanzen Ihre Physiologie komplett

Weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar