Testosteronsubstitution -Testosteron Ersatztherapie 101

Testosteron-Ersatztherapie (TRT)


Willkommen bei ‘ Wiki zur Testosteron-Ersatztherapie (TRT). Dieses Wiki erforscht TRT zur Behandlung von niedrigem Testosteron (auch bekannt als Low T).

Kategorisierung von niedrigem Testosteron (T)


Bevor wir uns mit der Testosteronersatztherapie zur Behandlung von niedrigem T beschäftigen, lassen Sie uns einen Blick auf die Kategorien des männlichen Hypogonadismus (niedriges T) werfen.

Primärer Hypogonadismus


Dieser Typ von niedrigem T wird durch ein Problem mit Ihren Hoden verursacht. Die Hoden erhalten zwar immer noch die Nachricht vom Gehirn, Testosteron zu produzieren, aber die Hoden arbeiten nicht richtig und können nicht genug Testosteron produzieren.

Diese Form des Hypogonadismus ist in der Regel auf eine Verletzung der Hoden oder eine Strahlenbelastung durch eine Chemotherapie zurückzuführen.

Sekundärer Hypogonadismus


Diese Art von niedrigem T wird durch ein Problem mit der Hypophyse oder dem Hypothalamus verursacht, zwei Drüsen im Gehirn, die den Hoden sagen, dass sie Testosteron produzieren sollen.

Im Grunde ist das Nachrichtensystem gestört. (Als Randbemerkung: Ärzte und Online-Referenzen fassen Probleme mit der Hypophyse und dem Hypothalamus im Allgemeinen zusammen.

Wenn dies nicht der Fall ist, werden Probleme mit der Hypophyse als sekundärer Hypogonadismus und Probleme mit dem Hypothalamus als tertiärer Hypogonadismus bezeichnet].

Der sekundäre Hypogonadismus ist viel häufiger als der primäre Hypogonadismus und kann durch viel mehr Dinge verursacht werden. Er kann durch Störungen der Hypophyse oder des Hypothalamus oder durch einen Hypophysentumor verursacht werden.

Glücklicherweise sind nur etwa 0,25 % dieser Hypophysentumore krebsartig, der Rest ist gutartig. Sie können aber trotzdem die Testosteronproduktion beeinträchtigen.

Sekundärer Hypogonadismus kann auch durch Fettleibigkeit, Diabetes und die Einnahme bestimmter Medikamente verursacht werden.

Und schließlich kann auch das normale Altern einen sekundären Hypogonadismus verursachen. Die Wahrheit ist, dass das Altern alle Systeme des Körpers allmählich abnutzt.

Ein System, das besonders abgenutzt wird, ist das Nachrichtensystem für die Produktion von Testosteron. Infolgedessen nimmt der Testosteronspiegel mit dem Alter allmählich ab.

Dieser natürliche Rückgang der Testosteronproduktion führt zur Prävalenz von niedrigem Testosteron bei Männern mittleren und höheren Alters.

Man schätzt, dass zwischen 20 und 40 % der älteren Männer einen niedrigen Testosteronspiegel haben und/oder unter Symptomen leiden, die mit einem niedrigen T-Spiegel verbunden sind.

Symptome von niedrigem Testosteron


Einige Werbungen für Testosteronersatzprodukte verleiten Sie vielleicht zu der Annahme, dass einfach nur das Gefühl, müde oder launisch zu sein, ein Zeichen von niedrigem T ist. In Wirklichkeit sind die Symptome meist vielschichtiger. Unabhängig von Ihrem Alter können zu den T-Symptomen gehören:

  • Erektile Dysfunktion oder Probleme, eine Erektion zu entwickeln oder aufrechtzuerhalten
  • Andere Veränderungen bei Ihren Erektionen, wie z. B. weniger spontane Erektionen
  • Verminderte Libido oder sexuelle Aktivität
  • Unfruchtbarkeit
  • Schneller Haarausfall
  • Reduzierte Muskelmasse
  • Erhöhtes Körperfett
  • Vergrößerte Brüste
  • Schlafstörungen
  • Anhaltende Müdigkeit
  • Hirnnebel
  • Depressionen


Viele dieser Symptome können auch durch andere Erkrankungen oder Lebensstilfaktoren verursacht werden. Wenn Sie unter diesen Symptomen leiden, sollten Sie einen Termin mit Ihrem Arzt vereinbaren.

Er kann Ihnen helfen, die zugrunde liegende Ursache zu identifizieren und einen Behandlungsplan empfehlen.

Was ist eine TRT?


Die Testosteronersatztherapie (TRT) ist die Verabreichung von Testosteron an Männer zur Behandlung von niedrigem T.

Es handelt sich um eine verschreibungspflichtige Behandlung, die von einem Arzt überwacht wird. Das Hauptziel der Therapie ist die Wiederherstellung eines normalen Testosteronspiegels. Ärzte streben in der Regel die Wiederherstellung eines Testosteronspiegels zwischen 500 ng/dL und 1000 dg/nL an.

Männer verwechseln manchmal die Verwendung anaboler Steroide (Testosteronzyklen) zum Zwecke des Bodybuildings mit TRT. TRT verwendet normale, physiologische Dosierungen, um niedrige Testosteronspiegel wieder auf normale Werte zu erhöhen.

Das Testosteronpräparat wird regelmäßig eingenommen, oft für den Rest des Lebens einer Person. Testosteron-Zyklen zum Zwecke des Bodybuildings hingegen verwenden überdurchschnittliche, supraphysiologische Dosierungen, um den Testosteronspiegel für eine gewisse Zeit über das normale Maß hinaus zu erhöhen.

Anwender von Testosteron-Zyklen zum Zwecke des Bodybuildings schalten typischerweise Testosteron ein und aus, um ihrem Körper eine Pause von diesen supraphysiologischen Testosteronspiegeln zu gönnen.


Auf TRT gehen


Um ein Rezept für eine TRT zu bekommen, müssen Sie ein Blutbild machen lassen, das zeigt, dass Sie einen niedrigen Testosteronspiegel haben. Das Blutbild wird mindestens Ihren Gesamttestosteronspiegel messen.

Es kann auch Ihr freies Testosteron und Sexualhormon-bindendes Globulin messen. Jeder Test, der alle drei Werte liefert, liefert mehr Informationen als der Gesamttestosteronspiegel allein, fragen Sie also nach einem möglichst umfassenden Test.

Für den Test muss eine Blutprobe aus einer Vene entnommen werden. Die beste Zeit für die Blutentnahme ist zwischen 7 und 10 Uhr morgens, da der Testosteronspiegel im Laufe des Tages schwankt und Tests am frühen Morgen die zuverlässigsten Ergebnisse liefern.

Eine zweite Probe ist oft notwendig, um ein Ergebnis zu bestätigen, das niedriger ist als erwartet.

Weitere nützliche Tests sind die Messung des LH-Spiegels (luteinisierendes Hormon), des FSH-Spiegels (follikelstimulierendes Hormon), des Prolaktinspiegels und ein vollständiges Schilddrüsenpanel.


Einen Arzt finden; Blutabnahme


TRT ist erst seit kurzem im Mainstream angekommen. Einige Ärzte wissen ziemlich viel darüber, andere wissen sehr wenig. Einige Ärzte unterstützen es von ganzem Herzen, andere sehen es mit großer Skepsis.

Die meisten werden irgendwo in der Mitte liegen. Daher ist es wichtig, einen Arzt zu finden, bei dem Sie sich wohlfühlen und der ein gutes Verständnis und Respekt für TRT hat.

Wenn Sie vermuten, dass Sie einen niedrigen Testosteronspiegel haben, weil Sie einige Symptome von niedrigem T haben, sprechen Sie zunächst mit Ihrem Arzt über diese Symptome.

Dann bitten Sie Ihren Arzt um einen einfachen Bluttest, um Ihren Testosteronspiegel zu messen. Wenn Ihr Arzt keinen Bluttest durchführen will, suchen Sie entweder einen anderen Arzt auf oder lassen Sie selbst ein Blutbild erstellen.

Viele Firmen bieten jetzt Hormon-Panel-Tests an: Any Lab Test Now, DirectLabs, DiscountedLabs, ZRT Laboratory. Während Sie kein TRT-Rezept von ihnen bekommen können, können Sie sich mit den Ergebnissen wappnen, indem Sie herausfinden, ob Ihre Werte niedrig sind oder nicht.

Hier sind die verschiedenen Ärzte, die Sie aufsuchen können, die am häufigsten Männer mit niedrigem Testosteron behandeln (geordnet nach einfachem Zugang und Wissen über TRT).

In jedem Fall ist es wahrscheinlicher, dass ein männlicher Arzt Testosteron verschreibt als ein weiblicher Arzt:

  • Low T Centers/Men’s Health Clinics – Diese Kliniken sind speziell auf die Untersuchung und Behandlung von Männern mit niedrigem Testosteron ausgerichtet. Sie verlangen eine monatliche Gebühr für den Zugang zu den Ärzten. Die Versicherung kann diese Anbieter abdecken oder auch nicht, also prüfen Sie das. (Unternehmen mit den meisten Standorten sind Low T Center, BodyLogicMD und LowTestosterone.com). Hinweis: Diese Zentren und Kliniken verschreiben nicht jedem Mann Testosteron, der mit Symptomen eines niedrigen Testosteronspiegels zu ihnen kommt. Sie führen Bluttests durch und verschreiben eine Testosterontherapie nur Männern mit klinisch diagnostiziertem niedrigem Testosteron.
  • Anti-Aging/Longevity-Kliniken – Diese Kliniken verschreiben typischerweise auch HGH sowie andere Hormone. Sie sind teuer, da sie in der Regel nur Bargeld annehmen und nicht mit der Versicherung abrechnen.
  • Naturheilkundliche Ärzte (NMDs) – Einige sind lizenziert, Hormone zu verschreiben, andere nicht. Wenn sie lizenziert sind, Hormone zu verschreiben, sind sie wahrscheinlich in der Lage, TRT relativ einfach zu verschreiben. Sie sind oft billiger als Anti-Aging-Kliniken, arbeiten aber möglicherweise nicht mit der Versicherung zusammen, also prüfen Sie das.
  • Endokrinologen – Können von der Versicherung abgedeckt werden; einige sind auf TRT spezialisiert, aber einige sind nicht so sachkundig. Sie helfen auch bei der Behandlung von Diabetes und Fettleibigkeit. Wenn Sie Diabetes haben und/oder fettleibig sind, können sie bei beiden Problemen helfen.
  • Urologen – behandeln oft niedriges Testosteron und andere damit verbundene Männergesundheitsprobleme wie sexuelle Dysfunktion. Wenn Sie Probleme mit sexueller Dysfunktion haben, können sie bei beiden Problemen helfen.
  • Allgemeinmediziner/Primary Care Manager – Sie können Sie behandeln, wenn sie sich mit der Verschreibung von Testosteron wohl fühlen und mit Ihnen vertraut sind. Es ist auch am wahrscheinlichsten, dass sie nicht viel Wissen oder Erfahrung mit TRT haben.


Verstehen Ihrer Blutwerte


Der Normalbereich für den Gesamttestosteronspiegel bei Männern liegt bei etwa 300 ng/dL bis 1050 ng/dL. Es gibt keinen absoluten Konsens zwischen den verschiedenen medizinischen Organisationen über den genauen Grenzwert für einen niedrigen Testosteronspiegel.

Im Allgemeinen liegt der Grenzwert zwischen hohen 200er und niedrigen bis mittleren 300er ng/dL. Dieser Bereich erstreckt sich über ein breites Altersspektrum, und es gibt keinen “normalen” Testosteronspiegel, der auf dem Alter basiert und an dem sich Männer orientieren können.

Die offiziellen Empfehlungen der großen Fachorganisationen lauten:

OrganisationenSchlagen Gesamttestosteronspiegel für die Behandlung vor
Die Richtlinien der Endocrine Society2010 schlagen 300 ng/dL als gemeinsamen Schwellenwert für Symptome bei vielen Männern vor, stellen aber fest, dass “der Schwellenwert des Testosteronspiegels, unterhalb dessen Symptome des Androgenmangels und nachteilige gesundheitliche Folgen auftreten und die Verabreichung von Testosteron die Ergebnisse in der allgemeinen Bevölkerung verbessert, nicht bekannt ist”.
Die Richtlinien der American Organization of Clinical Endocrinologists2002 empfehlen, dass Männer mit symptomatischem Hypogonadismus und einem Gesamttestosteronspiegel von weniger als 200 ng/dL potenzielle Kandidaten für eine Therapie sein können.
Europäische Gesellschaft für Urologie< 350 ng/dL
Die Richtlinien der Japanese Urological AssociationVon 2008 empfehlen, das Gesamttestosteron zu ignorieren und die Diagnose ausschließlich anhand des freien Testosterons zu stellen.




Wie bereits erwähnt, ist der freie Testosteronspiegel genauso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger, als der Gesamttestosteronspiegel. Der Normalbereich für freies Testosteron bei Männern liegt zwischen 5 ng/dL und 21 ng/dL.

Es ist zu beachten, dass Labore unterschiedliche Tests und Methoden zur Messung des freien Testosteronspiegels verwenden.

Ein (direkter) Test auf freies Testosteron wird Werte außerhalb des oben genannten Bereichs liefern, wenn Sie versuchen, die Werte umzurechnen. Verwenden Sie in diesem Fall den vom Labor angegebenen Referenzbereich für freies Testosteron.

Vergleichen Sie Ihre Laborergebnisse direkt mit dem vom Labor angegebenen Bereich, um zu beurteilen, wo Sie stehen. Zum Beispiel bietet AnyLabTestNow einen Bereich für freies (direktes) Testosteron von 35 bis 155 pg/ml (3,5 bis 15,5 ng/dl).

Zwei wichtige Punkte sollten bezüglich des Normalbereichs für Testosteron beachtet werden. Erstens ist der Normalbereich für Testosteron recht groß.

Ein Mann kann fast das Drei- bis Vierfache des Testosterons eines anderen Mannes haben und beide Männer können als “normal” angesehen werden. Das Ausmaß der Veränderung des Testosteronspiegels im Laufe des Lebens kann für die Entwicklung von Low-T-Symptomen ebenso wichtig sein wie der tatsächliche klinische Wert.

Während niedriges T im Allgemeinen als Gesamttestosteron unter 300 ng/dL definiert wird, können Männer mit Werten über diesem Grenzwert dennoch Symptome von niedrigem T erfahren, weil sie im Laufe ihres Lebens große individuelle Abnahmen erfahren.

Bei einigen Männern treten die Symptome eines niedrigen Testosteronspiegels bereits bei einem niedrigen Normalwert auf; anekdotische Berichte berichten, dass einige Männer bereits bei einem Wert von 450 ng/dL Symptome eines niedrigen Testosteronspiegels aufweisen.

Zweitens sinkt der Testosteronspiegel auf natürliche Weise. Der Gesamttestosteronspiegel sinkt im Alter zwischen 25 und 75 Jahren um fast 30 %. Der freie Testosteronspiegel sinkt zwischen 25 und 75 Jahren um fast 50 %. Der Normalbereich gilt jedoch sowohl für einen 25-jährigen als auch für einen 75-jährigen Mann.

Es gibt keinen klinisch “normalen” Testosteronspiegel in Abhängigkeit vom Alter, an dem sich Männer orientieren können.

Einige Studien messen das durchschnittliche Gesamt- und freie Testosteron mit dem Alter, so dass Sie Ihre Werte mit den durchschnittlichen Studienwerten vergleichen können.

Der Artikel “Normale Testosteronwerte” im Elite Men’s Guide enthält weitere Details zu Testosteronwerten.

Übliche TRT-Verordnungen


Testosteron


Es gibt ein paar verschiedene Formen von Testosteron für TRT. Diese Formen können in vier Kategorien eingeteilt werden: 1) injizierbares Testosteron auf Ölbasis, 2) Testosteron-Gele/Cremes, 3) Testosteron-Lutschtabletten und 4) implantierbare Testosteron-Pellets. Die beiden häufigsten Formen sind injizierbares Testosteron auf Ölbasis und Testosteron-Gele.

Testosteron kann auch in Form von transdermalen Pflastern oder Trochen erhältlich sein, aber beide Formen werden nicht häufig verwendet.

Derzeit gibt es in den USA keine von der FDA zugelassenen oralen Pillenformen von Testosteron.

Im Allgemeinen können orale Pillenformen Leberschäden verursachen und sollten für TRT vermieden werden.

Die einzige sichere orale Form für den Langzeitgebrauch ist Testosteronundecanoat, das ebenfalls nicht in den USA erhältlich ist. Für Männer außerhalb der USA wird es unter verschiedenen Markennamen vermarktet, darunter Andriol, Undestor und Nebido, um nur einige zu nennen.

Die meisten Ärzte werden Testosteron zunächst in den folgenden Formen und im Allgemeinen (aber nicht immer) in dieser Reihenfolge empfehlen:

Gele/Cremes


Testosteron-Gele liefern Testosteron durch tägliche Hautanwendungen. Die Gele bestehen aus einem hydroalkoholischen Basismedium mit 1 oder 1,62% aktivem Testosteron.

Diese Formulierungen liefern 25, 50 oder 100 mg Testosteron pro Tag. Diese Form von Testosteron ist relativ neu, das erste Testosteron-Gel wurde im Jahr 2000 eingeführt.

Als solche sind die meisten Gele nur unter einem Markennamen verkauft und sind in der Regel teurer als generische injizierbare Testosteron Cypionat und Enanthate. Androgel, Axiron, Fortesta, Testim und Vogelxo. Seit kurzem sind auch generische Versionen wie Bio-T-Gel erhältlich.

In letzter Zeit hat die Verwendung von Testosteron-Gel die Verwendung von injizierbarem Testosteron für TRT übertroffen. Ungefähr 60 % der TRT-Anwender verwenden Testosteron-Gele, während 35 % injizierbares Testosteron verwenden (laut dem FDA-Antrag von Endo Pharmaceuticals für Aveed).

Gels werden wahrscheinlich die erste Empfehlung eines jeden Arztes sein.

Es ist wichtig zu wissen, dass der sprunghafte Anstieg der Verwendung dieser Gele größtenteils auf die starke Werbung der Pharmaunternehmen zurückzuführen ist, die diese Gele anpreisen, und nicht auf die tatsächliche Wirksamkeit dieser Gele.

Insgesamt ahmen die Gele die natürliche Freisetzung des Körpers nach, aber viele Männer beklagen sich darüber, dass Testosteron-Gele den T-Spiegel nicht vollständig wieder auf das normale, gewünschte Niveau anheben.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass einige Patienten möglicherweise nie genug Testosteron aus den Gelen aufnehmen, um die Symptome von niedrigem T zu verbessern.

Vorteile: Einfache Anwendung; Dosierung kann leicht verändert werden; viele verfügbare Gele; ahmen die physiologische Freisetzung nach Nachteile: Teuer; inkonsistente Dosierung; kann auf andere abfärben; funktioniert nicht gut, wenn man viel schwitzt; muss täglich angewendet werden; hebt den Spiegel möglicherweise nicht auf das gewünschte Niveau an.

Produkte: Androgel, Axiron, Bio-T-Gel, Fortesta, Testim, und Vogelxo

Dosierung: 2,5-10 Gramm Gel täglich auf die Applikationsstelle auftragen

Injektionen


Bei der Testosteron-Injektion wird Testosteron auf Ölbasis in den Muskel (meist in die Oberschenkel, Gesäßmuskeln oder Deltamuskeln) injiziert.

Das Testosteron wird dann mit der Zeit über den Muskel in den Blutkreislauf aufgenommen.

Intramuskuläre Testosteronpräparate sind seit den 50er Jahren die Hauptstütze der Testosteron-Ersatztherapie, und sie sind eine der beliebtesten Formen von Testosteron für TRT.

Die beiden häufigsten Formen von injizierbarem Testosteron sind Testosteron-Enanthat (TE) und Testosteron-Cypionat (TC). TE und TC sind modifizierte Formen von Testosteron.

Genauer gesagt haben sie ein Estermolekül an das T-Molekül angehängt. Diese Bindung verlangsamt die Absorption von Testosteron und erhöht die Halbwertszeit.

Aufgrund ihrer langen Halbwertszeit sorgen sowohl TE als auch TC für eine anhaltende Freisetzung von Testosteron in den Blutkreislauf. Das am häufigsten empfohlene Dosierungsschema für TRT ist 100 mg bis 200 mg alle ein bis zwei Wochen.

Wenn Ihr Arzt Ihnen sagt, dass Sie alle zwei Wochen injizieren sollen, halbieren Sie die Dosis und injizieren Sie jede Woche.

Niedrigere Dosierungen, die häufiger injiziert werden, verringern die Schwankungen des Testosteronspiegels zwischen den Injektionen. Weitere Informationen zu Testosteron-Estern finden Sie auf r/steroids A Primer on Esters.

Insgesamt sind Injektionen von Testosteron-Enanthat und Testosteron-Cypionat kostengünstig und sicher. Da es beide Formen schon so lange gibt, sind generische Versionen dieser Medikamente erhältlich.

Die meisten Männer, die injizierbares Testosteron für TRT verwenden, schwören darauf, weil sie den T-Spiegel wieder auf ein normales Niveau bringen und Ergebnisse liefern.

Während injizierbares Testosteron sicher ist, sollten Sie sich über zwei mögliche Nachteile im Klaren sein. Erstens können T-Injektionen zu Schwankungen des T-Spiegels nach der Verabreichung führen.

Nach einer Injektion von Testosteron-Enanthat oder Testosteron-Cypionat liegt der T-Spiegel in den ersten 2 bis 3 Tagen über dem normalen physiologischen Wert. Danach sinken sie kontinuierlich auf Werte unterhalb des physiologischen Niveaus kurz vor der nächsten Injektion.

Um dieses Problem zu minimieren, verkürzen Sie einfach das Intervall zwischen den T-Injektionen und senken Sie die Dosis proportional, um diese zyklische Natur von Hochs und Tiefs zu minimieren.

(Siehe die Dosierungsanleitung) Zweitens erhöht injizierbares Testosteron die Produktion roter Blutkörperchen mehr als andere Formen von Testosteron.

Um diese potenzielle Nebenwirkung zu behandeln, sollten Sie nach Beginn der TRT regelmäßige Kontrolluntersuchungen bei Ihrem Arzt durchführen lassen, um den Spiegel der roten Blutkörperchen zu überwachen. Dann kann Ihr Arzt alle Probleme präventiv angehen.

Bemerkenswert ist, dass die FDA kürzlich einen neuen injizierbaren Testosteronester (Testosteronundecanoat) namens Aveed von Endo Pharmaceuticals zugelassen hat.

Wie Testosteron-Enanthat und -Cypionat ist auch Testosteronundecanoat mit einem Ester verbunden. Im Gegensatz zu Testosteron Enanthate und Cypionate, die jede Woche oder alle zwei Wochen injiziert werden müssen, muss Testosteronundecanoat einmal alle 10 Wochen injiziert werden. Studien zeigen, dass Testosteron-Injektionen von 750 mg Aveed normale Spiegel zwischen 300 und 1000 ng/dL für bis zu 10 Wochen aufrechterhalten.

Vorteile: Kostengünstig; konsistente Dosierung; einfache Anpassung der Dosierung. Nachteile: Notwendigkeit der Injektion; manche Ärzte möchten nicht, dass Sie selbst injizieren; T-Spiegel können schwanken, wenn Sie nicht regelmäßig injizieren; Schmerzen an der Injektionsstelle können auftreten.

Produkte: Testosteron-Cypionat (Generikum); Testosteron-Enanthat (Generikum); Testosteron-Undecanoat alias Aveed (Markenprodukt von Auxilium Pharmaceuticals, Inc.)

Dosierung: 100 – 200 mg alle ein bis zwei Wochen. Wenn Ihr Arzt Ihnen sagt, dass Sie alle zwei Wochen spritzen sollen, halbieren Sie die Dosis und spritzen Sie jede Woche. Niedrigere Dosierungen, die häufiger injiziert werden, verringern die Schwankungen des Testosteronspiegels zwischen den Injektionen. Für Informationen zum Injizieren, siehe r/steroids Safe Injecting Technique

Testosteron Cypionat – FDA Zugangsdaten
Testosteron Enanthate – FDA-Zugangsdaten
Aveed Vollständige Verschreibungsinformationen – Endo Pharmaceuticals Inc.


Pellets


Testosteron-Pellets werden von einem Arzt unter die Haut in die subdermale Fettschicht implantiert. Die Pellets geben langsam eine gleichmäßige Infusion des Hormons Testosteron an den Körper ab, während sie sich im Laufe von drei bis sechs Monaten auflösen.

Vorteile: Einfach in der Anwendung; muss sehr selten verabreicht werden; kein Übertragungsrisiko. Nachteile: Müssen chirurgisch eingesetzt und entfernt werden; können von selbst aus der Haut austreten; schwierig, die Dosierung nach der Implantation anzupassen.

Produkte: Testopel (Markenprodukt von Auxilium Pharmaceuticals, Inc.)

Dosierung: 6-8 Pellets, die alle 3-6 Monate implantiert werden

Testopel Vollständige Verschreibungsinformationen – Auxilium Pharmaceuticals Inc.


Nasales Gel

Testosteron-Nasalgel wird dreimal täglich in jedes Nasenloch verabreicht.

Vorteile: Bequemlichkeit; Einfachheit der Anwendung

Nachteile: Muss dreimal täglich eingenommen werden, jeden Tag, vorzugsweise jeden Tag zur gleichen Zeit. Außerdem konnte es bei 10% der Männer in der klinischen Phase-3-Studie den Testosteronspiegel nicht wieder auf ein normales Niveau bringen.

Produkte: Natesto ((Markenprodukt von Endo Pharmaceuticals, Inc.)

Dosierung: Ein Spray in jedes Nasenloch dreimal täglich (5,5 mg pro Spray; 33 mg pro Tag)

Natesto von Endo Pharmaceuticals
Natesto Vollständige Verschreibungsinformationen


Lutschtabletten


Transbuccale Testosteron-Lutschtabletten werden unter die Zunge oder auf die Oberfläche des Zahnfleisches gelegt. Die Lutschtabletten setzen Testosteron frei, das dann über die Mundschleimhäute absorbiert wird. Die Lutschtablette hält 12 Stunden lang, danach muss sie durch eine andere Lutschtablette ersetzt werden, insgesamt zwei Lutschtabletten pro Tag.

Vorteile: Weniger Lebertoxizität als orale Formen, da es durch das Zahnfleisch aufgenommen und nicht geschluckt wird. Nachteile: Muss den ganzen Tag im Mund behalten werden; kann das Zahnfleisch verschlimmern.

Produkte: Striant (Markenprodukt von Auxilium Pharmaceuticals, Inc.)

Dosierung: 2 Lutschtabletten pro Tag

Striant Vollständige Verschreibungsinformationen – Auxilium Pharmaceuticals Inc.
FDA-Patientenbeilage zu Striant


Wenn Sie Injektionen bekommen können, tun Sie es. Jeder auf /r/steroids wird das gleiche empfehlen. Wenn der Arzt das Gel/die Creme empfiehlt, können Sie erwähnen, dass Sie sich Sorgen machen, dass es auf Ihre Freundin oder Ihre Kinder kommt, und sie werden das normalerweise verstehen.

Sie können auch erwähnen, dass Sie dazu neigen, viel zu schwitzen oder dass Sie gehört haben, dass es weniger effektiv und teurer als Injektionen ist. Orte und Informationen zur Injektion finden Sie im Wiki.

HCG/HMG


HCG wird entweder intra-muskulär oder subkutan gespritzt. Es kann allein oder in Verbindung mit Testosteron verwendet werden.

Die Dosierung variiert, kann aber 250-1000iu betragen, die 2x pro Woche injiziert werden. Höhere Dosen von HCG (mehr als 1000iu pro Woche) können möglicherweise eine HCG-Insensitivität verursachen, wodurch es nach längerer Anwendung meist unwirksam wird.

HMG ist HCG sehr ähnlich, wobei der Hauptunterschied darin besteht, dass HCG als synthetisches LH (luteinisierendes Hormon) wirkt. hMG enthält die echten Hormone, die der Körper produziert, daher kann es die Hoden stimulieren, ohne dass die Gefahr besteht, dass die Hoden gegen LH desensibilisiert werden.

Aus diesem Grund wäre bei einer Langzeitanwendung von hMG oder HCG hMG die sicherere Variante. Allerdings ist hMG oft deutlich teurer als HCG.

Testosteron vs. HCG


Testosteron ist die gebräuchlichste Variante, hat aber das Potenzial, Unfruchtbarkeit und Hodenatrophie während der TRT-Anwendung zu verursachen. HCG kann an seiner Stelle oder in Verbindung mit niedrigen Dosen verwendet werden, um Fruchtbarkeit und Hodengröße zu erhalten.

Während Testosteron direkt exogenes Testosteron in Ihren Blutkreislauf gibt, weist HCG Ihren Körper an, mehr körpereigenes Testosteron zu bilden.

Clomid


Clomifen wird manchmal anstelle von Testosteron/HCG eingesetzt. Es wird manchmal auch in einem Versuch verwendet, HPTA neu zu starten. Wie HCG hilft es TRT-Anwendern, die Fruchtbarkeit zu erhalten.

Allerdings kann es manchmal unerwünschte Nebenwirkungen haben. Es kommt in einer oralen Form und die Dosierung kann 25-50mg ED sein, kann aber auf der Basis von BW verjüngt werden.

Aromatase-Hemmer (AIs)


Testosteron kann über das Enzym Aromatase in Östrogen umgewandelt werden. Folglich kann die Einnahme von Testosteron über TRT den Östradiolspiegel erhöhen. Die meisten Männer, die TRT-Dosierungen einnehmen, werden keine hohen Östradiolspiegel erleben.

Bei einigen genetisch anfälligen Männern können jedoch hohe Werte auftreten. Diese hohen Östradiolspiegel können zu Symptomen eines hohen Östrogenspiegels führen, wie z. B. Flüssigkeitsretention und Gynäkomastie.

Daher ist es wichtig, den Östradiolspiegel während der TRT routinemäßig zu testen.

Wenn ein zu hoher Östradiolspiegel festgestellt wird, ist die häufigste Behandlung Anastrozol (Arimidex) oder Aromasin. Arimidex hemmt das Enzym Aromatase und hemmt somit die Umwandlung von Testosteron in Östrogen. Gängige Medikamente und Dosierungen sind 0,25-0,5mg Arimidex E3-7D oder 12,5-25mg Aromasin E3-7D (je nach Östrogenspiegel und Ansprechen).

Der normale Östrogenbereich liegt bei 7-42 pg/ml.

Die meisten Anwenderinnen auf diesem Sub berichten, dass sie sich am besten fühlen, wenn sie bei 20-30 sind. Viele in dieser Subgruppe sind jedoch auch der Meinung, dass ein AI erst dann benötigt wird, wenn Sie Symptome eines hohen Östrogenspiegels bemerken.

Medikamentendosierungen – allgemein


Die meisten Ärzte haben eine “Standard”-Dosierung für jedes Medikament, mit der sie beginnen (die von Arzt zu Arzt leicht variieren kann).

Einige Ärzte passen diese Dosen nach einem Monat oder so der Anwendung an, abhängig von Ihren BW-Ergebnissen und wie sie Ihre Stimmung und Libido einschätzen.

HCG und TRT


HCG wird häufig zusammen mit Testosteron verschrieben. Praktisch gesehen wird HCG vor allem Männern verschrieben, die ihre Fruchtbarkeit während der TRT erhalten wollen.

Einige Ärzte und Testosteronkliniken argumentieren, dass alle Männer, die Testosteron nehmen, auch HCG einnehmen sollten, weil HCG die Wirkung der Testosterontherapie verstärkt.

Es gibt jedoch keinen Konsens über die Verwendung von HCG zu diesem Zweck.

Zunächst einmal gibt es in den klinischen Richtlinien der Endocrine Society zur Testosterontherapie keine Empfehlung für oder gegen die Verwendung von humanem Choriongonadotropin (HCG) während der Testosterontherapie. Sie geben im Grunde genommen keine Meinung dazu ab.

Allerdings verschreiben einige Ärzte und einige Zentren/Kliniken mit niedrigem Testosteronspiegel HCG zusammen mit TRT, insbesondere zur Erhaltung der Fruchtbarkeit.

HCG ist ein von der FDA zugelassenes Medikament, und es wird von der American Association of Clinical Endocrinologists als erste Therapie zur Behandlung einer niedrigen Spermienproduktion empfohlen.

Daher verschreiben einige Ärzte HCG parallel zur Testosterontherapie, um die Fruchtbarkeit bei Männern während der TRT zu erhalten.

Warum verursacht eine Testosterontherapie bei Männern Unfruchtbarkeit?

Exogenes Testosteron schaltet die körpereigene Produktion von Testosteron in den Hoden ab. Der Testosteronspiegel im Körper bleibt aufgrund des exogenen Testosterons normal, aber der Testosteronspiegel in den Hoden fällt unter den Normalwert.

Da die Spermienproduktion einen hohen Testosteronspiegel in den Hoden erfordert, reduziert die Testosterontherapie die Spermienproduktion. Bei einigen Männern kann diese Verringerung ausreichen, um Probleme mit der Fruchtbarkeit zu verursachen.

Seien Sie sich dieser möglichen Nebenwirkung bewusst und besprechen Sie Ihre Optionen mit Ihrem Arzt, wenn Sie ein Kind zeugen möchten.

Neben dem Absetzen der TRT oder der Verringerung der Dosierung ist eine mögliche Möglichkeit, die Fruchtbarkeit während der TRT zu erhalten, die Einnahme von HCG.

Bei Männern regt HCG die Hoden zur Produktion von Testosteron an, wodurch der intratestinale Testosteronspiegel steigt und die Produktion von Spermien ermöglicht wird.

Laut den klinischen Richtlinien der American Association of Clinical Endocrinologists sollte HCG die erste Therapie der Wahl zur Steigerung der Spermienproduktion für mindestens sechs bis zwölf Monate sein.

Die Therapie mit HCG wird in der Regel mit 1.000 bis 2.000 IE begonnen, die zwei- bis dreimal pro Woche intramuskulär injiziert werden, und es wird parallel zu Testosteron eingenommen.

Zwei Studien mit Männern, die speziell auf eine Testosteron-Ersatztherapie eingestellt sind, zeigen außerdem, dass 500 IE jeden zweiten Tag ebenfalls die normale Spermienproduktion aufrechterhalten.

Wenn die Spermienproduktion innerhalb von sechs bis zwölf Monaten nach der HCG-Therapie nicht in Gang gekommen ist, empfiehlt die AACE die Verabreichung von FSH in einer Dosierung von 75 IE, die dreimal wöchentlich intramuskulär injiziert wird, zusammen mit der HCG-Kur. Nach sechs Monaten, wenn keine Spermien oder nur in sehr geringer Zahl (<100.000/ml) vorhanden sind, kann die Dosierung von humanem menopausalem Gonadotropin (oder FSH) auf 150 IE intramuskulär dreimal wöchentlich für weitere sechs Monate erhöht werden.

Es ist zu beachten, dass HCG richtig gelagert werden muss, da es ein Peptid und kein einzelnes Molekül wie Testosteron ist.

Typischerweise wird HCG in Form eines Pulvers in einer sterilen Ampulle geliefert, um seine Haltbarkeit zu verlängern. Für die Anwendung muss HCG mit bakteriostatischem Wasser rekonstituiert/gemischt werden.

Im Allgemeinen sollte HCG im Kühlschrank, getrennt von Lebensmitteln, aufbewahrt werden. Ungemischt ist HCG im Allgemeinen bis zu 18 Monate im Kühlschrank haltbar.

Gemischt ist HCG bis zu 2 Monate im Kühlschrank haltbar. Ungemischtes HCG ist ungekühlt in der Regel nur 60 Tage haltbar, während gemischtes HCG in der Regel nur 48 Stunden haltbar ist.

Was Sie während der TRT erwarten können


Die ersten 1-3 Monate

  • Arztbesuche: Die meisten Ärzte lassen Sie in den ersten 2-3 Monaten alle paar Wochen kommen und dann einmal im Jahr.
  • Zeit, um die Wirkung zu bemerken: Sie können einige Effekte auf die Libido innerhalb der ersten paar Stunden bemerken (obwohl es ein Placebo sein kann). Effekte auf die Stimmung können mehr wie 2-3 Wochen dauern.
  • Auswirkungen auf die Stimmung: Zunahme der Energie und insgesamt ein besseres Gefühl des Wohlbefindens.
  • Libido-Effekte: Größeres Verlangen nach Sex. Häufigere Erektionen, besonders während des Schlafes.
  • Negative Nebeneffekte: In dieser Zeit werden Sie wahrscheinlich einige nächtliche Schweißausbrüche bekommen. Sie können auch einige Akneausbrüche bekommen. Sie werden wahrscheinlich nicht viele andere negative Effekte zu diesem Zeitpunkt bemerken.

3-Monate und länger

  • Weniger Arztbesuche
  • Nachtschweiß und Akne sollten abnehmen
  • Die ersten 1-3 Tage nach der Injektion werden Sie sich gut fühlen. Die nächsten 4-8 Tage werden Sie sich gut fühlen. Die nächsten 8-14 Tage werden Sie sich wahrscheinlich immer noch etwas besser fühlen als vor dem Beginn. Das ist der Grund, warum ich E7D-Injektionen oder häufigere Injektionen empfehle – es gleicht es aus, so dass Sie sich durchgehend gut fühlen.
  • Die Stimmung ist wahrscheinlich konstant gut.
  • Die Auswirkungen auf die Libido sind vielleicht etwas geringer als in den ersten 1-3 Monaten, aber immer noch eine große Verbesserung.
  • Etwas häufige positive Effekte: Einige TRT-Anwender können auch einen Fettabbau, einen Muskelzuwachs, eine Kraftzunahme, eine tiefere Stimme und eine Zunahme der Gesichts- und Körperbehaarung feststellen.
  • Neue negative Nebeneffekte: Es ist möglich, dass Sie zu diesem Zeitpunkt einen hohen Östrogenspiegel erleben, also achten Sie auf Östrogenseiten. Wenn Sie vermehrt Kopfschmerzen, Brustwarzenbildung oder eine Verschlechterung der Sehkraft feststellen, sprechen Sie mit einem Arzt; dies könnte auf einen Hypophysentumor hindeuten, der durch das Medikament an Größe zunimmt.


Allgemeine Tipps während der TRT-Behandlung


  • Lassen Sie ein Blutbild erstellen. Das ist die einzige Möglichkeit, einen niedrigen T-Wert zu bestätigen und festzustellen, ob Östrogen und/oder Prolaktin Nebenwirkungen verursachen oder nicht.
  • Führen Sie ein tägliches Protokoll über Ihre Injektionen, Ihren Sexualtrieb und Ihre Stimmung. Es kann nützlich sein, es einem Arzt zu zeigen, wenn Sie versuchen, für/gegen eine Anpassung der Medikamente zu argumentieren. Außerdem kann es dabei helfen, festzustellen, ob Sie tatsächlich eine Wirkung des Medikaments spüren, da die Veränderung in der Regel ziemlich allmählich erfolgt.
    Wenn Sie Probleme damit haben, anderen Menschen zu sagen, dass Sie TRT nehmen, denen Sie sich gerne öffnen würden: Denken Sie daran, dass dies nicht viel anders ist, als wenn Sie schlecht sehen und eine Brille oder Lasik bekommen. Sie haben einen abnormal niedrigen Testosteronspiegel. Das Medikament hilft Ihnen, “normal” zu sein. Abgesehen davon werden einige Leute es immer noch als Steroide ansehen und Sie werden nicht in der Lage sein, etwas zu sagen, um sie umzustimmen. Das hängt von der Person ab, der Sie es erzählen.

Tipps zur Injektion
  • Die Z-Track-Injektionsmethode ist hilfreich, aber nicht zu 100% notwendig.
  • Quad-Injektionen sind einfach, aber viele bevorzugen ventrogluteal.
  • Vielleicht möchten Sie auch subkutane Injektionen in Betracht ziehen. Sie verwenden eine kleinere Nadel und die Absorptionsrate ist etwas langsamer, was Ihren T-Spiegel ausgleicht.


Die subkutane Injektion eignet sich hervorragend für TRT-Zwecke. Subkutane Injektionsstellen.

Die subkutane, auf die ich mich hier beziehe, ist nicht dasselbe wie eine IM-Injektion “undicht” und hat nicht die damit verbundenen Schmerzen. Eine absichtliche subq Injektion ist eigentlich in das subkutane Fett.

Sie neigt dazu, ein kleines Knötchen zu bilden, das leicht absorbiert werden kann. Eine Injektion, die ausläuft, gelangt zwischen die Muskelfaszie und das subkutane Fett. Sie wird langsamer absorbiert und verursacht mehr Irritationen.

Die einfachsten Stellen für eine e3d-Injektion sind in der Nähe des Nabels (Bauchnabel) oder in den schrägen Fettpolstern (Liebesgriffe). Man kann leicht sehen, was man tut und hat beide Hände zur Verfügung.

Aus diesem Grund ist es viel einfacher als IM für normale kleine Injektionen und genauso effektiv. Wenn das Volumen 0,3 cc oder weniger beträgt, ist es völlig schmerzfrei und hinterlässt keine sichtbaren Spuren, es sei denn, Sie sind sehr mager.

Bei etwa 10 % muss man möglicherweise aufhören, die Bauchstellen zu verwenden und sich an die schrägen Stellen halten. Selbst bei 2 Stellen wird jede komplett absorbiert, bevor Sie zu ihr zurückkehren.

Es ist weniger unangenehm als bei IM. Mit guter Ausrüstung (z.B.: Pharma) gibt es keine PIP. Es könnte ein paar Minuten lang brennen, aber das war’s.

Eine 29G 1/2″ Slin-Nadel mit 0,5cc Spritze ist eine gute Größe. Es sind Nadeln mit geringem Totraum, was bedeutet, dass weniger Material verschwendet wird. Der einzige Nachteil ist, dass das Ziehen eine Weile dauern kann, aber da es sich um ein so geringes Volumen handelt, nimmt es nicht wirklich viel Zeit in Anspruch.

Dr. Crisler empfiehlt eine 5/8″ 25G Nadel. Mit einer größeren Nadel hatte ich einige Undichtigkeiten und die Spritze/Nadel hatte einen größeren Totraum, der Material verschwendete. Ich bin viel zufriedener mit der 29G.

Seine Befürchtungen über einen Hochdruckstrahl sind aufgrund der Viskosität des Öls unbegründet.

Absetzen von TRT


Sie können aus verschiedenen Gründen von der TRT abkommen wollen (Kosten, keine Lust mehr auf Pinning, keine Lust mehr auf Swole, usw.). Wenn Sie nur wegen der Fruchtbarkeit absetzen wollen, müssen Sie das vielleicht nicht tun (siehe Info oben über HCG/HMG/Clomid).

Andernfalls sollten Sie sicherstellen, dass Sie die Pille nicht auf kaltem Entzug absetzen und stattdessen eine PCT durchführen.

Wenn Sie einen kalten Entzug machen, riskieren Sie, dass Ihr HPTA geschlossen bleibt, Ihr Test tankt und Sie unter Depressionen, ED und anderen niedrigen T-Nebenwirkungen leiden. Siehe das Wiki für TRT-spezifische PCT-Empfehlungen.

Vorteile von TRT


Eine Testosteronersatztherapie bei Männern mit niedrigem Testosteronspiegel bringt viele positive Vorteile mit sich. Diese Vorteile können in schlüssige Vorteile und nicht schlüssige Vorteile unterteilt werden. Schlüssige Vorteile sind Vorteile, die relativ sicher sind, während nicht schlüssige Vorteile Vorteile sind, die nicht sicher sind.

Überzeugende Vorteile: Die Testosteronersatztherapie hat durchweg gezeigt, dass sie die Körperzusammensetzung positiv verändert. Sie erhöht die Muskelmasse (über eine gesteigerte Muskelsynthese) und verringert die Fettmasse (über eine gesteigerte Fettlipolyse), insbesondere die Fettmasse im Bauchbereich. Sie verlangsamt auch den altersbedingten Verlust der Knochenmineraldichte oder macht ihn sogar rückgängig.

TRT steigert auch die Libido.

Nicht schlüssiger Nutzen: Eine Testosteron-Ersatztherapie kann auch die sexuelle Funktion verbessern (Verbesserung der Erektionsfähigkeit), die Stimmung verbessern und Depressionen verringern.

Es ist jedoch nicht erwiesen, dass TRT die erektile Funktion und die Stimmung schlüssig verbessert.

Der Hauptgrund, warum TRT nicht bei erektiler Dysfunktion oder Stimmung/Depression helfen kann, ist, dass beide Zustände mit einer oder mehreren von vielen möglichen Grunderkrankungen zusammenhängen können, die nichts mit dem Testosteronspiegel zu tun haben.

Ohne die Behandlung solcher Grunderkrankungen wird Testosteron allein wahrscheinlich keine Verbesserung der erektilen Dysfunktion oder der Stimmung/Depression bewirken.

Nebenwirkungen von TRT


Im Folgenden werden mögliche Nebenwirkungen von TRT aufgeführt.

  • Polyzythämie – Polyzythämie tritt auf, wenn die Produktion roter Blutkörperchen zu stark ansteigt. Testosteron stimuliert die Produktion von roten Blutkörperchen. Daher kann TRT den Gehalt an roten Blutkörperchen über das normale Maß hinaus erhöhen. Hohe Erythrozytenwerte führen dazu, dass sich das Blut verdickt und gerinnt, was möglicherweise zu einem Schlaganfall führen kann. Wenn die Produktion roter Blutkörperchen zu stark ansteigt, muss die TRT-Dosis oft gesenkt oder abgesetzt werden. Zusätzlich kann Ihr Arzt eine Phlebotomie (eine Blutentnahme zur Senkung der roten Blutkörperchen) durchführen. Das Risiko scheint bei IM-Präparaten höher zu sein und liegt möglicherweise an den supraphysiologischen Spiegeln, die bei seltenen Injektionen auftreten.
  • Unfruchtbarkeit – TRT unterbricht die normale Freisetzung von Testosteron durch den Körper. Es beeinträchtigt auch die Produktion von Spermien. Obwohl Unfruchtbarkeit in der Regel reversibel ist, ist es für Männer, die ihre Fruchtbarkeit erhalten wollen, wichtig, vor Beginn der TRT mit ihrem Arzt zu sprechen.
  • Schlafapnoe – TRT kann die Schlafapnoe bei Männern verschlimmern, bei denen sie bereits diagnostiziert wurde.
  • Gynäkomastie – TRT kann bei bestimmten Männern das Gleichgewicht von Testosteron und Östrogen im Körper verändern. Der Körper einiger Männer verstoffwechselt Testosteron leichter als normal in Östradiol. Diese Aromatisierung lässt das Brustgewebe anschwellen. Es ist wichtig, Probleme mit Gynäkomastie schnell zu behandeln. Leider ist die medizinische Behandlung von Gynäkomastie, die länger als ein Jahr anhält, oft unwirksam. Gynäkomastie Wiki – Gynäkomastie Subreddit
  • Flüssigkeitsretention – Zu Beginn der Therapie können Flüssigkeitsretentionen in den Armen und Beinen auftreten. Sie verschwindet im Allgemeinen nach den ersten Monaten der Behandlung.
  • Veränderung des Lipidspiegels – Eine Testosterontherapie kann den Cholesterinspiegel negativ beeinflussen, indem sie das HDL-Cholesterin leicht senkt und das LDL-Cholesterin leicht erhöht. Die meisten Fälle unerwünschter Wirkungen auf den Cholesterinspiegel betreffen supraphysiologische Dosen von Testosteron, nicht Ersatzdosen.

Die klinischen Praxisleitlinien der Endocrine Society beschreiben detailliert die Bedingungen, bei denen die Verabreichung von Testosteron mit einem hohen Risiko für unerwünschte Wirkungen verbunden ist und bei denen Testosteron nicht verabreicht werden sollte:

Sehr hohes Risiko für schwerwiegende unerwünschte Wirkungen

  • Metastasierender Prostatakrebs
  • Brustkrebs


Mäßiges bis hohes Risiko für unerwünschte Wirkungen

  • Unbeurteilter Prostataknoten oder Verhärtung
  • PSA >4 ng/ml (>3 ng/ml bei Personen mit hohem Risiko für Prostatakrebs, wie z. B. Afroamerikanern oder Männern mit Verwandten ersten Grades, die an Prostatakrebs erkrankt sind)
  • Hämatokrit >50%
  • Schwere Symptome des unteren Harntrakts in Verbindung mit benigner Prostatahypertrophie, angezeigt durch AUA/IPSS >19
  • Unkontrollierte oder schlecht kontrollierte kongestive Herzinsuffizienz
  • TRT-Nebenwirkungen – Medscape

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Anabole Steroide - Profile

Winstrol – Stanozolol: Spritzen oder Oral?

Viel anders als Sie denken!  Ich neige dazu, mich vor reinen “Informations” -Artikeln zu scheuen – mit anderen Worten, ich habe den Artikel “Wie Androgene

Weiterlesen
Anabole Steroide - Profile

Tipp: Steroide, Muskelgedächtnis und Fairness

Eine neue Studie zeigt uns, wie das Muskelgedächtnis funktioniert, aber sie zeigt uns auch, warum natürliche Bodybuilding-Wettbewerbe nicht so natürlich sind. Was ist Muskelgedächtnis? Nach

Weiterlesen
Anabole Steroide - Profile

STEROIDE vs NATURAL – Der Unterschied: Q/A

Ich bin nicht hier, um die Verwendung von leistungssteigernden Drogen zu beurteilen oder zu empfehlen. Aber Sie müssen erkennen, dass diese Substanzen Ihre Physiologie komplett

Weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar