Tipp: Zu wenig Testosteron kann zu frühem Tod führen

Die Studie

Die Forschung zeigt, dass es eine starke Korrelation zwischen dem sinkenden Testosteronspiegel bei Männern und dem Risiko, an einer beliebigen Ursache zu sterben, gibt.

Die neueste Studie, die diesen Gedanken untermauert, kommt aus Dänemark, wo dänische Wissenschaftler zwischen 1982 und 1984 1.167 Holzschuh tragende Männer im Alter zwischen 30 und 60 Jahren dazu brachten, an einer Langzeitstudie über Sterblichkeit und Todesraten teilzunehmen (1).

Den Männern wurden bei der Aufnahme in die Studie und bei einer Nachuntersuchung in den Jahren 1993 und 1994 Blutproben entnommen.

Die Forscher untersuchten insbesondere die Serumspiegel von Testosteron, luteinisierendem Hormon und sexualhormonbindendem Globulin.

Nach der Untersuchung von 1993/94 wurden die Teilnehmer weitere 18 Jahre lang verfolgt, wobei in dieser Zeit 421 Todesfälle auftraten.

106 Todesfälle standen im Zusammenhang mit Krebs und 199 mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, während die anderen Todesfälle auf die übliche Auswahl an weniger häufigen Krankheiten, Unfällen und zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein, zurückzuführen waren.

Aber hier ist das wirklich Interessante: Diejenigen, die den stärksten 10-Jahres-Abfall des Testosterons erlitten, starben im Vergleich zu den anderen Teilnehmern mit höherer Wahrscheinlichkeit an einer (aller) Ursachen.

Um genau zu sein, hatten diejenigen, deren Serumtestosteron um mehr als 1,0 Nanomol pro Liter abnahm – was sie unter die 10. Perzentile brachte – ein 60 % höheres Sterberisiko als diejenigen, die zwischen der 10. und 90.

Die Hälfte des Mannes, der Ihr Großvater war

Vielleicht ist diese Statistik mit dem um 60 Prozent höheren Sterberisiko für Sie nur eine der vielen, oft lächerlichen Prozentzahlen, mit denen wir jeden Tag konfrontiert werden, aber sie wird noch beunruhigender, wenn Sie eine weitere statistische Zutat in den Mix einbeziehen: Der Testosteronspiegel sinkt auf mysteriöse Weise auf der ganzen Welt.

Studien deuten darauf hin, dass Sie hormonell gesehen nur noch zu zwei Dritteln der Mann sind, der Ihr Vater war, und vielleicht zur Hälfte der Mann, der Ihr Großvater war.

Das erklärt zu einem guten Teil, warum einer von beiden einen Fisch mit stoischer Gelassenheit ausnehmen kann, während Sie ein angewidertes Yoda-Gesicht machen und „Igitt“ sagen.

Als Beweis wurde in einer 2006 bei der European Endocrine Society vorgestellten Studie festgestellt, dass Männer, die 1970 geboren wurden, etwa 20 % weniger Testosteron haben als ihre Väter (2).

Eine andere Studie, die mit 1.374 Männern über einen Zeitraum von 17 Jahren durchgeführt wurde, fand wiederum heraus, dass der Testosteronspiegel bei den Individuen und den altersgleichen Generationen in sehr kurzer Zeit um 20 % gesunken war (3).

Aber vergessen Sie die Sache mit den Generationen. Es wird geschätzt, dass etwa 39 % der Männer in den USA über 45 Jahren an einem niedrigen Testosteronspiegel leiden, was etwa 13 oder 14 Millionen Männern entspricht (5).

Aber wer weiß, wo der Grenzwert liegt? Wie viel Prozent der Männer im Alter zwischen, sagen wir, 30 und 45 Jahren leiden an niedrigem T?

Little Guy

Niedriges T, schlechtes Herz

Während die Studie, die ich am Anfang dieses Artikels zitiert habe, herausfand, dass niedriges T zu einer 60-prozentigen Zunahme der Todesfälle aus allen Ursachen führt, bot sie keine möglichen Gründe für diese erhöhte Todesrate an.

Andere Untersuchungen scheinen jedoch einen guten Teil davon zu erklären.

So hat eine Metastudie im Journal of the American Heart Association über 100 Testosteronstudien ausgewertet und festgestellt, dass niedriges Testosteron mit abnormalen EKG-Werten verbunden ist (4).

Außerdem fanden sie heraus, dass Männer mit höheren Werten 25 % seltener einen plötzlichen Herzstillstand erleiden.

In der Tat berichtete die Zeitschrift, dass niedriges Testosteron mit einer höheren Sterblichkeitsrate im Allgemeinen, zusammen mit höheren Raten von kardiovaskulärer Sterblichkeit, Fettleibigkeit und Diabetes verbunden war.

Mögliche Ursachen für das niedrige T

Das moderne Leben bringt eine Fülle von testosteronraubenden Übeln mit sich, darunter:

  • Steigende Raten von Fettleibigkeit. Es besteht eine umgekehrte Beziehung zwischen Körperfett und Testosteronspiegel (dicke Männer haben typischerweise 25 % weniger T als ihre schlankeren Kollegen).
  • Schlechter Schlaf, unzureichende Bewegung, schlechte Ernährung und ständig zunehmender Stress.
  • Die Einnahme mehrerer Medikamente, insbesondere von Antidepressiva.
  • Ein Ansturm von Umweltchemikalien.

Was sollten Sie mit diesen Informationen tun?

Wenn Sie zwischen 30 und 40 Jahre alt sind, sollten Sie Ihre T-Werte überprüfen lassen und einen Ausgangswert festlegen, mit dem Sie zukünftige Bluttests vergleichen können.

Und Männer jeden Alters sollten sich der Symptome eines niedrigen Testosteronspiegels bewusst sein, einschließlich, aber nicht beschränkt auf eine Abnahme der Energie, Muskelabbau, erhöhte Fettleibigkeit, einen nachlassenden Sexualtrieb oder eine beeinträchtigte sexuelle Leistungsfähigkeit.

Wenn eines der oben genannten Symptome auf Sie zutrifft, haben Sie einige Möglichkeiten.

Sie könnten natürlich einige oder alle der Bedingungen (Übergewicht, Stress, Medikamente) beseitigen, die Ihnen Ihr Testosteron rauben könnten.

Sie könnten auch Testosteron-steigernde Ergänzungsmittel verwenden.

Sogar die Einnahme von zusätzlichem Magnesium kann den T-Spiegel deutlich erhöhen, vorausgesetzt, Sie haben einen Mangel an diesem Mineral.

Viele Neinsager verteufeln testosteronsteigernde Nahrungsergänzungsmittel, aber sie betrachten sie durch eine enge, verpfuschte Linse.

Es stimmt, dass ein teststeigerndes Präparat das T nicht bis zu dem Punkt anheben kann, an dem man tonnenweise Muskeln aufbauen kann, aber es kann das T so anheben, dass die Werte im gesunden, Herzinfarkt und Diabetes verhindernden Normalbereich liegen.

Schließlich und vor allem, wenn ein Bluttest (zusammen mit den Symptomen) zeigt, dass Ihre T-Werte auf dem Niveau einer Narzisse sind, sollten Sie einen Arzt wegen eines möglichen Testosteronersatzes konsultieren. Es könnte Ihr Leben verändern. Es könnte auch Ihr Leben retten.

Echte Testosteronersatzprodukte finden Sie hier

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Anabole Steroide - Profile

Tipp: Steroide, Muskelgedächtnis und Fairness

Eine neue Studie zeigt uns, wie das Muskelgedächtnis funktioniert, aber sie zeigt uns auch, warum natürliche Bodybuilding-Wettbewerbe nicht so natürlich sind. Was ist Muskelgedächtnis? Nach

Weiterlesen
Anabole Steroide - Profile

STEROIDE vs NATURAL – Der Unterschied: Q/A

Ich bin nicht hier, um die Verwendung von leistungssteigernden Drogen zu beurteilen oder zu empfehlen. Aber Sie müssen erkennen, dass diese Substanzen Ihre Physiologie komplett

Weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar