Winstrol – Stanozolol: Spritzen oder Oral?


Viel anders als Sie denken! 

Ich neige dazu, mich vor reinen “Informations” -Artikeln zu scheuen – mit anderen Worten, ich habe den Artikel “Wie Androgene funktionieren” nie geschrieben, weil ich ihn mehrmals von mehreren Autoren gelesen habe und wirklich nichts hinzuzufügen habe.

Über Gentranskription und Androgenrezeptor-Aktion wurde immer und immer wieder ad nauseum geschrieben. Alle Artikel, die ich zu diesem Thema gelesen habe, sind gut geschrieben und gut – sie sind alle gleich.

Verstehen Sie mich nicht falsch, alle Artikel, die das Thema behandeln, sind sehr informativ, aber wenn Sie mit dem Lesen fertig sind, haben Sie nichts, was Sie in Ihrem nächsten Zyklus “verwenden” können.


Ich bin mir sicher, dass Sie den Unterschied zwischen oralen und injizierbaren Substanzen kennen, aber tun Sie sich selbst einen Gefallen und lesen Sie diesen Artikel, da ich hier einige Dinge erläutern werde, die Sie in Ihrem nächsten Zyklus verwenden können. Eigentlich werde ich erklären, wie Sie Winstrol (Stanozolol) entweder oral oder injizierbar anwenden und mit demselben Medikament ganz unterschiedliche Wirkungen erzielen können – je nachdem, welchen Verabreichungsweg Sie wählen. Lassen Sie uns zunächst die Grundlagen von Winstrol erläutern, damit wir hier alle auf derselben Seite sind.

Winstrol ist ein Steroid, das aus der Grundstruktur von Dihydrotestosteron (DHT) stammt. DHT ist nur Testosteron, das 5alpha-reduziert wurde, was bedeutet, dass die c4-5-Doppelbindung durch zwei Wasserstoffatome entfernt wurde. Dies ist aus chemisch / biologischer Sicht sehr interessant.

Sobald diese Bindung entfernt ist, ist Testosteron zu DHT geworden, und DHT ist das stärkste Androgen des Körpers. DHT hat eine Reihe von positiven Wirkungen, die stärker ausgeprägt sind als das Hormon, aus dem es hergestellt wurde. DHT ist in der Lage, die Proliferation von Androgenrezeptoren für fast 24 volle Stunden zu erhöhen. (1) DHT hat auch tiefgreifende Auswirkungen auf das Zentralnervensystem (ZNS).

Aus diesem Grund sehen wir bei Athleten, die DHT-Derivate wie Masteron verwenden, häufig eine stark erhöhte Aggression (die eine täuschend niedrige anabole und androgene Bewertung hat). Als zusätzlichen Vorteil kann DHT nicht in Östrogen aromatisieren (über das Aromataseenzym umgewandelt werden).

Es ist auch bemerkenswert, dass die injizierbare Version von Winstrol genau das gleiche ist wie die orale – es ist nur mikronisiertes Stanozolol-Pulver, das in Wasser (oder manchmal Öl) suspendiert ist.

https://cdn.thinksteroids.com/wp-content/uploads/2011/09/dht.gifhttps://cdn.thinksteroids.com/wp-content/uploads/2011/09/winstrol.gif
DHTWinstrol
DHT – WINSTROL molecule


Wenn wir uns Winstrol wirklich ansehen, ist die anabole Bewertung dieses Produkts im Vergleich zu seinen androgenen Wirkungen (30% des Testosterons) sehr hoch (320% der von Testosteron).

Trotzdem ist Winstrol wirklich ein enttäuschendes Medikament für Größenzuwächse. Was wir normalerweise bei diesem Zeug sehen, sind einige ziemlich anständige Kraftzuwächse und ein guter Fettabbau, wenn der Benutzer mit seiner Ernährung nicht zu schlampig ist.

Nicht viele Menschen berichten von einer enormen Gewichtszunahme durch Stanozolol. Obwohl vermutet wird, dass viele Arzneimittel, die eng an den Androgenrezeptor binden, zumindest einen Teil ihrer lipolytischen (Fettverbrennung) Wirkung durch Rezeptorbindungsaffinität zeigen. Die Auswirkungen von Androgenen auf die Regulation der Lipolyse in Fettvorläuferzellen.

(2) Winstrol bleibt ein wirksames Schneidmittel, obwohl es eine relativ schwache AR-Bindungsfähigkeit aufweist (3). Dies sagt mir, dass in Bezug auf den Wirkmechanismus von Winstrol einige Dinge im Gange sind, die keine durch Androgenrezeptoren vermittelten Effekte beinhalten. Dennoch ist Winstrol eine sehr wirksame Verbindung zur Verbesserung der Proteinsynthese (4-5).

Wie bereits erwähnt, stammt es von DHT, und es ist bekannt, dass DHT antöstrogene Wirkungen hat (6), und Winstrol selbst hat auch anti-progestenische Eigenschaften (zumindest in einigen Fällen, in denen es diesen Rezeptor „blockieren“ kann) (7).

Ich kann also mit Sicherheit sagen, dass ein Teil des „harten“ Aussehens, das Sie von Winstrol in Ihrem Körper bekommen können, auf die Fähigkeit zurückzuführen ist, Östrogen- und Progesteron-bekannte Schuldige zu hemmen, um einen Körper glatt erscheinen zu lassen. Da es 17aa ist, ist es leider auch lebertoxisch, insbesondere wenn Sie es injizieren, und es unterliegt dem sogenannten „ersten Durchgang“ durch die Leber.

Der Unterschied zwischen der Einnahme von oralem und injizierbarem Winstrol, obwohl es technisch dasselbe Medikament ist, besteht darin, wie und wann Ihr Körper es metabolisiert.

Wenn Sie ein Medikament oral konsumieren, wird dieses Medikament aus dem Magen-Darm-Trakt absorbiert, wo es dann über die Pfortader in die Leber gelangt – wo einige Medikamente metabolisiert werden.

Dieser „erste Durchgang“ kann bedeuten, dass nur ein bestimmter Teil des Arzneimittels in den Blutkreislauf Ihres Körpers gelangt. Wie bereits erwähnt, wurde an Winstrol ein 17aa gebunden, damit ein beträchtlicher Teil diesen Metabolismus überleben kann.


Der First-Pass-Metabolismus kann sowohl im Darm als auch in der Leber stattfinden, und wo dies geschieht, kann mit verschiedenen Medikamenten variieren.

Der First-Pass-Metabolismus findet bei einigen Medikamenten tatsächlich im Darm und bei anderen in der Leber statt. Sobald es metabolisiert wurde, gelangt es in den Blutkreislauf. Es ist wichtig zu beachten, dass, wenn ein Blut im Gastrointestinaltrakt metabolisiert wird, das Blut, das den Gastrointestinaltrakt verlässt, nicht direkt zum Herzen gelangt, sondern tatsächlich über die Leberportalvene durch die Leber fließt und schließlich über die Lebervene in den Kreislauf zurückkehrt .

Die Leber ist die Filtrationseinheit Ihres Körpers und entfernt große Mengen an Nährstoffen, gefährlichen Toxinen (oder lustigen Toxinen, je nachdem, was sie sind) und anderen Substanzen aus dem Blut.

Wie Sie sehen können, unterliegt die Einnahme eines oralen Steroids wie Winstrol einem First-Pass-Metabolismus sowohl im Darm als auch in der Leber. Einige Medikamente können nach nur mäßiger Stoffwechselaktivität mehr oder weniger vollständig intakt aufgenommen werden, während andere erst nach sehr starker Stoffwechselaktivität resorbiert werden.

Sobald dieser erste Durchgang abgeschlossen ist, zirkuliert ein bestimmtes Medikament im Blut, bis es von einem anderen Gewebe wie dem Skelettmuskel aufgenommen wird. Wenn das Medikament nun wieder in die Leber gelangt, kann es einen so genannten Second-Pass-Metabolismus durchlaufen.

Natürlich ist im Fall von Winstrol eine injizierbare Version verfügbar, und wenn wir die oralen und injizierbaren Versionen von Winstrol und ihre Auswirkungen auf Ihren Körper vergleichen, gibt es meiner Meinung nach einige überraschende Unterschiede.

Das Injektionsmittel wird (natürlich) direkt in Ihren Blutkreislauf eingebracht und durchläuft nur den weitaus weniger umfangreichen Stoffwechsel im zweiten Durchgang, während das orale Medikament beim ersten Durchgang Darm und Leber aushalten muss, bevor es in den Kreislauf gelangt.

Hier ist der interessante Teil: Wenn Sie Winstrol injizieren, anstatt es oral einzunehmen, erhalten Sie tatsächlich mehr Stickstoffretention (4) (und daher können wir schließen, dass mehr neues Muskelgewebe aufgebaut wird). Wenn Sie also versuchen, mit Winstrol neues Muskelgewebe aufzubauen, ist die injizierbare Version der oralen Version weit überlegen. Es gibt jedoch einige Vorteile, die die orale Version gegenüber der injizierbaren Version hat, einschließlich einer möglichen „Synergie“ mit anderen Medikamenten – jedoch nur (hauptsächlich) bei oraler Einnahme.

Während Winstrol in der Leber ist, ist es beim ersten Durchgang einer Vielzahl von Enzymen und Proteinen ausgesetzt. Um zu verstehen, wie eine mögliche Synergie zwischen Winstrol und anderen Steroiden möglich sein kann, ist zunächst ein kleiner Hintergrund zum Sexualhormon-bindenden Globulin (SHBG) erforderlich.

Für unsere Zwecke hier müssen wir nur wissen, dass SHBG ein in der Leber produziertes Glykoprotein ist, das an Testosteron bindet und es biologisch nicht verfügbar macht, all die Dinge zu tun, die wir wollen, wie Muskelaufbau. Es dient dazu, Testosteron durch den Körper zu transportieren, aber während es an Testosteron gebunden bleibt, kann das Testosteron seine anabolen Wirkungen nicht ausüben.

Wie Sie vermuten können, ist ein sehr großer Teil des Testosterons in Ihrem Körper an SHBG gebunden. Wäre es nicht großartig, wenn wir den SHBG senken könnten? Mit Winstrol können wir.

Es wurde gezeigt, dass eine ziemlich konservative orale Dosis von 0,2 mg / kg Winstrol den SHBG um fast 50% senkt. (8) Für mich (200 Pfund) würde dies bedeuten, dass ich nur ungefähr 18 mg / Tag benötige, um die Hälfte meines SHBG-gebundenen Testosterons freizusetzen! Für meinen allgegenwärtigen und hypothetischen “100 kg Bodybuilder” würden nur 20 mg benötigt (er ist 220 Pfund für die metrisch Beeinträchtigten unter uns).

Jetzt, wo weniger SHBG in mir herumschwebt, wird mein anaboler Steroidzyklus effektiver, oder? Recht. Aber warum können wir nur mit dem Oralen eine so dramatische Senkung des SHBG erwarten? Nun, offensichtlich nutzen wir den ersten Durchgang durch die Leber, wo wir unser Winstrol mit SHBG interagieren lassen können, wo es produziert wird – in der Leber … ohne zuerst den Blutkreislauf zu durchlaufen. https://juicedmuscle.com/jmblog/sites/default/files/images/graoh1.jpg

Wenn wir uns eine Studie ansehen, in der injizierbare mit oralen Kontrazeptiva verglichen wurden, stellen wir fest, dass die orale Version mit 70 mg / Woche (10 mg / Tag oral verabreicht) die SHBG-Spiegel wirksamer beeinflusst als 400 mg / Woche, die über eine Injektion verabreicht werden! (9) In dieser Studie wurde Testosteronundecanoat in einer konstanten Dosis zusammen mit Norestisteron (das SHBG erhöht) verabreicht. Was wir sehen, ist, dass Norestisteron bei oraler Gabe eine weitaus größere Wirkung auf SHBG hat als bei Verabreichung über eine Injektion. Und das sogar, wenn die Dosen des Injektionsmittels 4x höher sind!

Hier ist eine Tabelle, die genau veranschaulicht, wovon ich in dieser Studie spreche. Ich denke, dies deutet sehr stark darauf hin, dass injizierbare Versionen von Arzneimitteln im Vergleich zur oralen Version bei weitem keine so große Wirkung auf SHBG haben werden:

https://cdn.thinksteroids.com/wp-content/uploads/2011/09/oral-vs-injectable-shbg.jpg

Gruppe I (schwarze Kreise): Injektionen von 200 mg NETE bei Studie Woche 0, 6, 12 und 18 plus Injektionen von 1000 mg TU bei Studie Woche 2, 6, 12 und 18 (T-freies Fenster). Gruppe II (weiße Diamanten): Injektionen von 1000 mg TU zusammen mit 400 mg NETE in Studie Woche 0, 6, 12 und 18. Gruppe III (graue Quadrate): Injektionen von 1000 mg TU in Studie Woche 0, 6, 12, und 18 kombiniert mit täglich oralem 10 mg Norethisteronacetat (NETE) von Woche 0 bis 24 (9)


Natürlich befassen sie sich in dieser Studie mit oralen oder injizierbaren Versionen eines SHBG-erhöhenden Arzneimittels – aber was wir daraus ziehen können, ist, dass die SHBG-Wechselwirkung mit oralen Verbindungen weitaus ausgeprägter ist als mit injizierbaren. Nehmen wir also eine kleine Menge Winstrol mit unseren Zyklen und setzen einige der Steroide frei, die wir einnehmen, oder? Recht! Es sei denn natürlich, wir sprechen hier über Frauen … Ich wurde kürzlich gefragt, warum ich Frauen empfehle, die injizierbare Version von Winstrol über die orale zu verwenden. Diese Frage wurde mir von jemandem gestellt, von dem ich annahm, dass er eine Freundin hatte, die überlegte, Winstrol zu verwenden.

Dann wurde mir klar, dass ich völlig falsch lag – nicht in Bezug auf Winstrol, sondern in Bezug auf den Grund für die Frage. Du siehst … Ich habe ein Bild von dem Mann gesehen, der mir die Frage zuerst gestellt hat, und es ist mir sofort klar, dass er wahrscheinlich keine Frau kennt. Trotzdem ist seine Frage gültig und muss hier wiederholt und beantwortet werden. Ich empfehle Frauen, die orale Version dieses Produkts aus dem gleichen Grund zu meiden, aus dem Männer feststellen, dass es ihnen eine erhöhte Synergie und Wirksamkeit in ihren Zyklen verleih

Wenn SHBG bei Frauen gesenkt wird, schwimmt mehr freies Testosteron herum. Und wie wir gesehen haben, wird die orale Wirkung SHBG exponentiell stärker beeinflussen als der injizierbare Wille. Wenn wir SHBG bei Frauen zu stark senken, sehen wir eine starke positive Korrelation mit Hyperandrogenismus (10) und Hirsuitismus (abnormales Wachstum von Körperhaaren). Tatsächlich kann nicht SHBG-gebundenes Testosteron tatsächlich das bestimmende Merkmal für die Identifizierung sein Hyperandrogenismus bei Frauen. Darüber hinaus trägt ein niedriger SHBG zu Menstruationsstörungen bei. (11)

Schließlich und (teilweise) anekdotisch sehen wir auch eine größere Inzidenz von Klitorisvergrößerung und Akne, wenn die orale Version von Winstrol von Frauen anstelle der injizierbaren Version verwendet wird. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Wenn wir das freie Testosteron durch Senkung des SHBG erhöhen, erhöhen wir die Menge an Testosteron, die um 5a auf DHT reduziert werden kann. DHT ist der Hauptverursacher von Steroid-induzierter Akne und auch das Hormon, das für die externe Genitalvergrößerung verantwortlich ist. Dies ist eindeutig der Grund, warum wir das erhöhte Maß an Klitorishypertrophie sowie Akne sehen, wenn orales Winstrol von Frauen angewendet wird.

Wir können auch eine erhöhte Akne feststellen, wenn Männer Winstrol oral anwenden. Diese Effekte sind jedoch relativ gering, wenn eine Dosis von 2 mg / kg verwendet wird, um die Wirksamkeit anderer Steroide in einem Zyklus zu erhöhen. Es ist kein Freibrief, Winstrol über einen längeren Zeitraum zu verwenden, unter der Entschuldigung, dass dies die Gesamteffektivität des Zyklus erhöht. Stanozolol hat einige der schlimmsten Lebertoxizitäten (Hepatoxizitäten) aller oralen Steroide, mg für mg. Darüber hinaus sind die schädlichen Auswirkungen auf Ihr Lipidprofil (Cholesterin) auch bei niedrigen Dosen sehr ausgeprägt. 6 mg Stanozolol pro Tag können HDL (gutes Cholesterin) um 33% senken und LDL (schlechtes Cholesterin) um 29% erhöhen (12) ).

Hoffentlich haben Sie das Ende dieses Artikels erreicht und festgestellt, dass Winstrol in jedem Zyklus verwendet werden kann, um die Wirksamkeit zu erhöhen. Aufgrund seiner möglichen Hepatoxizität und der Auswirkungen auf das Lipidprofil muss es jedoch sparsam eingesetzt werden. Wenn Sie in schweren Testosteron-basierten Profilen mit einer Dosis verwendet werden, die Ihren SHBG-Spiegel halbiert, kann dies die Wirksamkeit anderer Steroide erheblich steigern. Wenn jedoch eine maximale Proteinsynthese gewünscht wird, müssen Sie diese injizieren.

Los geht’s … die Unterschiede zwischen oralem und injizierbarem Winstrol und wie Sie beide Formen verwenden können, um Ihre Gewinne zu maximieren! Und ja, Lyle, du kannst Winny trinken

Verweise

Neuronale Androgenrezeptorregulation: Wirkungen von Androgen und Antiandrogen. Lu S., Simon NG, Wang Y., Hu S., J. Neurobiol 1999 Dec; 41 (4): 505-12

Endokrinologie. 1990 Feb; 126 (2): 1229 & ndash; 34. Xu X, De Pergola G, Björntorp P.

Endokrinologie. 1984 Jun; 114 (6): 2100-6.

Kann J Vet Res. 2000 Oct; 64 (4): 246 & ndash; 8.

J Am Vet Med Assoc. 1997, 15. September; 211 (6): 719-22

MacDonald PC, Madden JD, Wilson JD, Siiteri PK 1979, Brenner PF 1979 Ursprung des Östrogens bei normalen Männern und bei Frauen mit testikulärer Feminisierung. J Clin Endocrinol Metab 49: 905–916

Agentenaktionen. 1994 Mar; 41 (1-2): 37-43.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Anabole Steroide - Profile

Tipp: Steroide, Muskelgedächtnis und Fairness

Eine neue Studie zeigt uns, wie das Muskelgedächtnis funktioniert, aber sie zeigt uns auch, warum natürliche Bodybuilding-Wettbewerbe nicht so natürlich sind. Was ist Muskelgedächtnis? Nach

Weiterlesen
Anabole Steroide - Profile

STEROIDE vs NATURAL – Der Unterschied: Q/A

Ich bin nicht hier, um die Verwendung von leistungssteigernden Drogen zu beurteilen oder zu empfehlen. Aber Sie müssen erkennen, dass diese Substanzen Ihre Physiologie komplett

Weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar