Tipp: Ist Testosteron schlecht für Ihr Herz?

Sind Ersatz-Level-Dosierungen von T gehen, um mit Ihrem Ticker Chaos? Hier ist, was Sie wahrscheinlich nicht wissen.

“Testosteron gibt Ihnen große Muskeln und kräftige Erektionen, aber das ist egal, weil Ihr Herz stehen bleibt.”

Das sagen die Leute. Haben sie recht?

Die schlechte Studie

Vor ein paar Jahren wurde die FDA besorgt über Testosteron. Die meisten ihrer Sorgen rührten von einer einzigen Studie her, die in der Zeitschrift PLOS One erschien.

Die Autoren der Studie untersuchten eine große Gesundheitsdatenbank für Männer, die 90 Tage lang eine Testosteron-Ersatztherapie erhalten hatten. Jüngere Männer mit einer Vorgeschichte von Herzerkrankungen, die mit TRT begannen, hatten ein zwei- bis dreifach erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt.

Bei Männern über 65, die mit TRT begannen, war das Risiko für einen Herzinfarkt um das Zweifache erhöht, unabhängig von ihrer kardiovaskulären Vorgeschichte.

Die Studie hatte allerdings mehrere Probleme:

  • Die Studie berücksichtigte weder den Testosteronspiegel vor der Behandlung noch den nach der Behandlung. Daher wissen wir nicht, ob die Männer von vornherein zu wenig Testosteron hatten, oder ob sie tatsächlich stark überdosiert wurden.
  • Die Studie überwachte weder den Östrogenspiegel noch den Spiegel der roten Blutkörperchen. Wenn hohe Östrogenspiegel nicht medikamentös behandelt werden und hohe Erythrozytenzahlen nicht durch Änderungen der Dosierung angepasst werden, sind Herzprobleme möglich.
  • Die gesamte Kontrollgruppe der Studie nahm ein Medikament ein, das Herzinfarkten vorbeugt, was den Vergleich zwischen ihnen und der Testosterongruppe lächerlich macht.

Schmeißen wir also diese Studie beiseite, am besten über eine Brücke und in einen reißenden Fluss.

Die bessere Meta-Studie

Etwa einen Monat vor der Veröffentlichung dieser Studie veröffentlichte das Journal of the American Heart Association eine Metastudie, die die Ergebnisse von über 100 Studien zu Testosteron und Herzgesundheit zusammenfasste.

Sie stellte eindeutig fest, dass höhere Testosteronwerte für die Herzgesundheit wichtig sind.

In der Tat berichtete die Zeitschrift, dass niedriges T mit einer höheren Sterblichkeitsrate im Allgemeinen, zusammen mit höheren Raten von kardiovaskulärer Sterblichkeit, Fettleibigkeit und Diabetes verbunden war.

Die Liste der möglichen Erkrankungen, die mit niedrigem Testosteron in Verbindung gebracht werden, war geradezu erschreckend:

  • Höheres Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen
  • Verengung der Karotis-Arterien
  • Abnormales EKG
  • Häufigeres kongestives Herzversagen
  • Erhöhtes Auftreten von Angina pectoris
  • Erhöhter Body-Mass-Index
  • Typ-II-Diabetes
  • Metabolisches Syndrom
  • Insulinresistenz
  • Erhöhtes Bauchfett
  • Höhere Sterblichkeitsrate aus allen Gründen, einschließlich der kardialen Sterblichkeit

Es läuft also darauf hinaus, dass Sie eine schlecht konzipierte Studie haben, die Testosteron in einem schlechten Licht darstellt, im Vergleich zu mindestens 100 anderen, die beweisen, dass niedrige Testosteronspiegel schlecht, sehr schlecht, für Ihre Gesundheit sind.

Und noch eine Studie…

Schauen wir uns eine weitere Studie an, nur um Sie zu beruhigen. Vor drei Jahren rekrutierten Forscher am Intermountain Medical Center Heart Institute 755 Herzpatienten im Alter zwischen 58 und 78 Jahren, die ebenfalls einen niedrigen Testosteronspiegel aufwiesen.

Die Männer wurden in drei Gruppen eingeteilt, von denen zwei eine Testosteron-Ersatztherapie in Form eines Gels oder einer Injektion erhielten, und eine Gruppe, die als Placebo-Gruppe diente.

Nach einem Jahr wurde die Studie beendet:

  • 64 Patienten, die keine Testosteron-Ersatztherapie bekamen, erlitten ein schwerwiegendes kardiovaskuläres Ereignis (Schlaganfall, Herzinfarkt oder Tod).
  • Nur 12 Patienten, die Testosteron in mittlerer Dosierung erhielten, erlitten ein größeres kardiovaskuläres Ereignis.
  • Und nur 9 Patienten unter hochdosiertem Testosteron erlitten ein schwerwiegendes kardiovaskuläres Ereignis.

Mit anderen Worten: Die Wahrscheinlichkeit, ein unerwünschtes Ereignis zu erleiden, war bei Patienten ohne Testosteron um 80 % höher.

Die gleichen Trends setzten sich 3 Jahre später fort. Einhundertfünfundzwanzig der unbehandelten Männer erlitten einen Schlaganfall, einen Herzinfarkt oder einen Todesfall, verglichen mit 38 der Patienten mit mitteldosiertem Testosteronersatz und nur 22 der Patienten mit hochdosiertem Testosteronersatz.

Offensichtlich sind normale oder sogar etwas höhere als normale Testosteronwerte gut für das Herz und die kardiovaskuläre Gesundheit im Allgemeinen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Anabole Steroide - Profile

Winstrol – Stanozolol: Spritzen oder Oral?

Viel anders als Sie denken!  Ich neige dazu, mich vor reinen “Informations” -Artikeln zu scheuen – mit anderen Worten, ich habe den Artikel “Wie Androgene

Weiterlesen
Anabole Steroide - Profile

Tipp: Steroide, Muskelgedächtnis und Fairness

Eine neue Studie zeigt uns, wie das Muskelgedächtnis funktioniert, aber sie zeigt uns auch, warum natürliche Bodybuilding-Wettbewerbe nicht so natürlich sind. Was ist Muskelgedächtnis? Nach

Weiterlesen
Anabole Steroide - Profile

STEROIDE vs NATURAL – Der Unterschied: Q/A

Ich bin nicht hier, um die Verwendung von leistungssteigernden Drogen zu beurteilen oder zu empfehlen. Aber Sie müssen erkennen, dass diese Substanzen Ihre Physiologie komplett

Weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar