Peptide Beispiele – Bodybuilding.

Peptide


Ein Peptid ist eine Verbindung, die aus zwei oder mehr Aminosäuren besteht, die in einer Kette verbunden sind, wobei die Carboxylgruppe jeder Säure mit der Aminogruppe der nächsten durch eine Bindung verbunden ist.


Datentreues Archiv HIER


Peptid-Leitfaden


BPC 157


BPC 157 ist ein Peptid aus einer Sequenz von Aminosäuren mit einer Molekülformel von 62 Kohlenstoffen, 98 Wasserstoffatomen, 16 Stickstoffatomen und 22 Sauerstoffatomen (C62-H98-N16-O22).

BPC steht für “Body Protecting Compound”. BPC-157 beschleunigt die Wundheilung und bewirkt über die Interaktion mit dem Stickstoffmonoxid (NO)-System einen Schutz des Endothelgewebes und einen “angiogenen” (gefäßbildenden) Wundheilungseffekt. BPC 157 ist erstaunlich frei von Nebenwirkungen und hat in der Forschung seit 1991 gezeigt, dass es Sehnen, Muskeln, Därme, Zähne, Knochen und mehr repariert, sowohl in in-vitro Laborstudien im Reagenzglas”, in in-vivo Studien an Menschen und Nagetieren, als auch bei oraler Anwendung oder bei subkutaner (unter die Haut) oder intramuskulärer (in den Muskel) Injektion.

BPC-157 ist auch als “stabiles Magen-Pentadecapeptid” bekannt, vor allem, weil es im menschlichen Magensaft stabil ist, eine anabole heilende Wirkung sowohl im oberen als auch im unteren GI-Trakt bewirken kann, eine Antiulcera-Wirkung hat und eine therapeutische Wirkung auf entzündliche Darmerkrankungen (IBD) hat – und das alles wieder erstaunlich frei von Nebenwirkungen.



CJC-1295 mit DAC


CJC-1295 ist ein tetrasubstituiertes Peptid, das aus dreißig Aminosäuren besteht. In wissenschaftlichen Forschungsstudien wurde gezeigt, dass es an das Protein Serumalbumin biokonjugiert, was bei den getesteten Tieren zu einer verbesserten Homöostase führt. Die Verwendung von CJC-1295 mit DAC verhindert die Produktion von DPP-IV, wie in wissenschaftlichen Studien mit den tierischen Testpersonen festgestellt wurde.

Dies führt dazu, dass GHRH1-29 eine verlängerte Halbwertszeit erfährt, die über sieben Tage andauern kann. Mit der erhöhten Stabilisierung von GHRH1-29 sind die Wachstumshormone in der Lage, auf einem höheren Niveau zu funktionieren und die Testpersonen sind dann in der Lage, ein erhöhtes Maß an Stabilität in den Wachstumshormonen zu erfahren. CJC-1295 mit DAC ist die bevorzugte und stärkere GHRH-Komponente in einem Peptidprotokoll.

In wissenschaftlichen Studien wurde festgestellt, dass das Vorhandensein von CJC-1295 mit DAC einige erhöhte Prozesse ermöglicht, die die Testpersonen erleben. Dazu gehören das Wachstum des Muskelgewebes, die Erhöhung der Knochendichte und die Reduktion des Körperfetts.


CJC-1295 ohne DAC


CJC-1295 ohne DAC ist ein Peptidhormon mit 30 Aminosäuren, in der Fachwelt besser bekannt als GHRH (Wachstumshormon-Releasing-Hormon).

Im Wesentlichen bedeutet dies, dass dieses Peptid eine Reihe von Impulsen über einen langen Zeitraum freisetzt, was in der Regel mit weniger Injektionen gleichzusetzen ist.

Auch wenn die Hauptfunktion von CJC-1295 bei seiner Entwicklung darin bestand, die Proteinsynthese zu steigern, so bringt es doch auch ein erhöhtes Wachstum des Muskelgewebes und viele andere Vorteile mit sich. CJC-1295 hilft auch bei der Erholungszeit von Verletzungen, reduziert das Körperfett, stärkt das Immunsystem und die Knochendichte sowie die Zellreparatur (Haut und Organe).

Die Bezeichnung CJC 1295 ohne DAC bedeutet eigentlich, dass es sich um MOD GRF 1-29 handelt. Und diese Modifikation hatte eine größere Peptidbindung zur Folge, der durchschnittliche Benutzer wird wahrscheinlich immer noch zwei bis drei Mal pro Tag mit einem GHRP injizieren müssen, um die maximale Wirksamkeit für die Freisetzung von endogenem Wachstumshormon zu erhalten. Wenn Sie kürzere Spikes der GH-Freisetzung bevorzugen, ist die Verwendung des MOD GRF 1-29 (CJC 1295 ohne DAC) optimal.


DSIP


DSIP steht für “Delta sleep-inducing peptide”. Diese Art von Peptid wird als Neuropeptid klassifiziert und wirkt durch die Induktion von Spindel- und Delta-EEG-Aktivität und durch die Reduzierung der motorischen Aktivität. Dieses Peptid wird verwendet, um Menschen zu helfen, einzuschlafen und einzuschlafen bleiben.

Dieses Peptid ist bei Bodybuildern beliebt, die die Kraft und das Potenzial von Peptiden durch ihr Training und ihre Supplementierung kennengelernt haben. DSIP senkt den basalen Corticotropinspiegel und blockiert dessen Freisetzung.

Es erleichtert dem Körper auch die Freisetzung von LH (luteinisierendes Hormon).

Darüber hinaus erleichtert es dem Körper die Freisetzung von Somatotropin (und Somatoliberin-Sekretionen) und blockiert die Produktion von Somatostatin.

Dieses Peptid kann Menschen helfen, Stress zu bewältigen. Darüber hinaus kann es die Symptome von Unterkühlung lindern.

Es ist auch bekannt als ein wirksames Mittel zur Normalisierung des Blutdrucks und der Kontraktionen, die myokardial sind. Außerdem kann es antioxidative Vorteile bieten (verlangsamt die Zellschädigung).


Epitalon


Epitalon (auch bekannt als Epithalon oder Epithalone) ist ein synthetisch hergestelltes Tetrapeptid, was bedeutet, dass es aus vier Aminosäureketten besteht.

Es wurde von dem russischen Wissenschaftler Professor Vladimir Khavinson entdeckt, der daraufhin 35 Jahre lang Forschungen zu Epitalon sowohl in Tierversuchen als auch in klinischen Studien am Menschen durchführte.

Die Hauptaufgabe von Epitalon besteht darin, die natürliche Produktion von Telomerase zu erhöhen, ein natürliches Enzym, das den Zellen hilft, die Telomere zu reproduzieren, die die schützenden Teile unserer DNA sind.

Dies ermöglicht die Replikation unserer DNA, so dass der Körper neue Zellen wachsen lassen und alte Zellen verjüngen kann. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass Epitalon das Wachstum von Krebstumoren hemmt und somit ein längeres und gesünderes Leben in der Zukunft ermöglicht.

Und die Forschung hat gezeigt, dass Epitalon ein starkes Antioxidans ist, das sauerstofffreie Radikale eliminiert, die für die Schädigung und den Tod von Zellen verantwortlich sind.

Aufgrund der Wirkung von Epitalon auf die Telomerase-Produktion sind die Vorteile einzigartig und weitreichend. Die Vorteile von Epitalon umfassen:

Erhöhung der menschlichen Lebensspanne Signifikante Steigerung des Energieniveaus Förderung eines tieferen Schlafs Verzögerung und Vorbeugung von altersbedingten Krankheiten wie Krebs, Herzkrankheiten und Demenz Verbesserung der Gesundheit und des Aussehens der Haut Heilung von verletzten und abbauenden Muskelzellen


Follistatin


Follistatin ist ein Inhibitor von Liganden der TGF-β-Superfamilie, die das Wachstum von Skelettmuskeln unterdrücken und Muskelschwund fördern.

Dementsprechend hat sich Follistatin als potenzielles Therapeutikum herauskristallisiert, um die schädlichen Auswirkungen der Muskelatrophie zu lindern.

Im Rahmen der Krankheit hat sich die Erhöhung der Follistatin-Expression in der Muskulatur als vorteilhaft erwiesen, um Aspekte der Pathologie in Dystrophin-defizienten mdx-Mäusen zu verbessern, die ein Modell der Duchenne- und Becker-Muskeldystrophie (DMD, BMD) darstellen.

Es wurde auch gezeigt, dass die Verabreichung von rekombinantem Follistatin die Muskelhypertrophie in Wildtyp-Mäusen fördert und die Progression eines Mausmodells der spinalen Muskelatrophie (SMA) verbessert.


GHRP-2


GHRP-2 ist ein synthetischer Agonist von Ghrelin, dem neu entdeckten Darmpeptid, das an den Rezeptor des Wachstumshormons (GH) bindet. Es wurde gezeigt, dass Ghrelin zwei Haupteffekte hat, indem es sowohl die GH-Sekretion als auch den Appetit/die Essenseinleitung stimuliert.

GHRP-2 wurde ausgiebig auf seinen Nutzen als Wachstumshormon-Sekretagogum (GHS) untersucht. Tierstudien haben seine Wirkung auf die Nahrungsaufnahme gezeigt.

Es ist jedoch nicht bekannt, ob GHRP-2 auch den Appetit beim Menschen stimulieren kann, wenn es akut verabreicht wird. Wenn Ghrelin entweder zentral oder peripher an Nagetiere verabreicht wird, erhöht es die Nahrungsaufnahme und das Körpergewicht.

Interessanterweise sind die Effekte auf die Nahrungsaufnahme unabhängig von der GH-Sekretion und scheinen über die NPY/Agouti gene-related protein (AGRP)-Neuronen im Nucleus arcuatus des Hypothalamus vermittelt zu werden.

Vor kurzem wurde gezeigt, dass die periphere Ghrelin-Verabreichung die Nahrungsaufnahme bei schlanken, gesunden Männern und Frauen sowie bei Krebspatienten stimuliert.


Die Daten deuten darauf hin, dass zirkulierendes Ghrelin auch an der Regulation von Mahlzeiten beteiligt ist. Die Ghrelinspiegel steigen in Erwartung einer Mahlzeit an und werden durch die Nahrungsaufnahme unterdrückt, aber die zugrunde liegenden Mechanismen sind nicht bekannt.

Die mahlzeitbezogene Unterdrückung von Ghrelin ist proportional zum Kohlenhydrat (CHO)-Gehalt der Mahlzeit, scheint aber nicht direkt mit Glukose oder Insulin zusammenzuhängen, obwohl eine Insulingabe Ghrelin senkt.


GHRP-6


GHRP-6 ist ein injizierbares Peptid aus der Kategorie der Wachstumshormon freisetzenden Peptide, oder GHRP’s. Die häufigste Anwendung dieser Peptide ist die Erhöhung der GH-Produktion.

Andere Peptide in dieser Kategorie sind GHRP-2, Hexarelin und Ipamorelin. Im Hinblick auf die Erhöhung der GH-Produktion wirken alle diese Peptide ähnlich, und es gibt keine Notwendigkeit oder keinen Vorteil, sie zu kombinieren.

Stattdessen wird das für den jeweiligen Fall am besten geeignete Mittel gewählt. Die Hauptanwendung von GHRP-6 ist die Bereitstellung von erhöhten GH-Werten, die auch zu erhöhten IGF-1-Werten führen.

Dies unterstützt den Fettabbau und in einigen Fällen auch den Muskelaufbau.

Im Allgemeinen wird die Verwendung von GHRP als Alternative zur Verwendung von GH gewählt, und nur selten wird es mit GH kombiniert. GHRP-6 wird im Allgemeinen für die gleichen Zwecke wie GH verwendet, kann aber gewählt werden, wenn ein Kostenvorteil zugunsten von GHRP-6 besteht, GH nicht verfügbar ist oder die Person die Idee der Stimulierung ihrer eigenen GH-Produktion der Injektion von GH vorzieht.

Zu diesen Zwecken können ein erhöhter Fettabbau, ein verbesserter Muskelaufbau bei Verwendung in Kombination mit anabolen Steroiden, eine kosmetische Verbesserung der Haut und eine verbesserte Heilung von Verletzungen gehören.


Hexarelin


Hexarelin ist ein Peptid, das die Sekretion von bestimmten Hormonen fördern kann. Es ist ein Hexipeptid, das aus sechs Aminosäuren besteht, die bestimmte Hormone nach Bedarf freisetzen können.

Es hat eine Halbwertszeit von etwa 70 Minuten. Einige Studien haben verschiedene Wirkungen abgeleitet, die mit seiner Verwendung in Verbindung gebracht werden, wie z.B. erhöhter Fettabbau, Bindegewebe, Dichte der Knochenmineralien, Meiose, Mitose und Elastizität. Im Gegenzug haben diese Effekte dazu geführt, dass Tierversuchspersonen eine verbesserte Ausdauer, Gelenkrehabilitation, Wundheilung und verbesserte Muskelkraft erfahren haben. Studien kommen auch zu dem Schluss, dass die Funktionalität von Hexarelin über einen langen Zeitraum anhalten kann.

Darüber hinaus haben wissenschaftliche Studien an tierischen Versuchspersonen festgestellt, dass Hexarelin kein gesteigertes Verlangen nach Nahrungsaufnahme hervorruft.

Das Peptid erreicht dies, weil es den Spiegel von Ghrelin nicht erhöht; dem Aminosäurepeptid, das das Magensystem ausräumt und Hunger induziert.

Weitere wissenschaftliche Studien haben auch festgestellt, dass das Peptid eine Erhöhung der Sekretion von IGF-1 aus der Leber von tierischen Testpersonen fördert. Diese zusätzliche Sekretion spielt eine Schlüsselrolle beim Fettabbau und bei der Verbesserung der Kraft.


HGH-Fragment 176-191


HGH Fragment 176-191 ist ein Fragment des HGH Peptids. Wissenschaftler fanden heraus, dass sie die mit HGH assoziierten Fettabbau-Eigenschaften isolieren konnten, wenn sie das Peptid an der C-terminalen Region abschnitten.

Indem sie dieses Fragment von HGH nahmen, einschließlich der Peptidbindungen von 176-191, fanden sie heraus, dass sie ein Peptid entwickelt hatten, das den Fettabbau 12,5-mal besser regulierte als normales HGH.

Es hat eine unglaubliche Fähigkeit, den Fettstoffwechsel zu regulieren, ohne die unerwünschten Nebenwirkungen auf die Insulinempfindlichkeit. Durch die Isolierung des Schwanzendes des GH-Moleküls haben die Wissenschaftler herausgefunden, dass HGH Frag 176-191 noch besser als HGH funktioniert, um die Lipolyse (Fettabbau) zu stimulieren.

Tatsächlich hemmt es sogar die Lipogenese, das heißt, es stoppt die Bildung von Fettsäuren und anderen Lipiden. Im Gegensatz zu anderen fettverbrennenden Präparaten, die es gibt, werden die Benutzer auch keine hungerunterdrückenden Qualitäten oder die nervösen Gefühle erleben, die mit ephedrinähnlichen Präparaten verbunden sein können.

Da es nicht mit den HGH-Rezeptoren konkurriert, haben mehrere Studien gezeigt, dass HGH Frag 176-191 keine Hyperglykämie verursachen wird. Darüber hinaus fördert es die magere Körpermasse, die Proteinsynthese, die Erhöhung der Knochenmineraldichte und einen besseren Schlaf.


IGF1-DES


IGF-1 DES ist ein Peptid, das von der Leber sezerniert wird und aus 67 Aminosäuren besteht. IGF-1 DES stimuliert die Hormone, da es eine hoch anabole Struktur ist. In lebenden Organismen bietet IGF-1 DES eine Reihe von Vorteilen und ist verantwortlich für die Erzeugung von Hyperplasie (oder Hypergenese), einem Prozess, der das Wachstum von Zellen reguliert. Wissenschaftliche Untersuchungen mit IGF-1 DES zeigen, dass das Peptid auch in der Lage ist, das neurologische Wachstum zu beeinflussen, die Funktion der Nervenzellen aufrechtzuerhalten und das Nervenwachstum zu fördern.

Seine Fähigkeit, Hyperplasie zu erzeugen, veranlasst Wissenschaftler, Tiere für die Erforschung der Fähigkeit von IGF-1 DES in Bezug auf wachsende Zellen und die Entwicklung von Gewebe zu verwenden. Studien zeigen, dass IGF-1 DES die Fähigkeit hat, die neuronale Struktur und die Funktionen des Gehirns zu beeinflussen, und weiterführende Tierstudien beobachten die Auswirkungen des Peptids auf das Muskel- und Skelettwachstum.


IGF1-LR3


Das Polypeptid IGF-1 LR3, auch bekannt als Long R3 IGF-1, ist eine Peptidkette, die aus 83 Aminosäuren besteht. Es hat ein Molekulargewicht von 9200, und seine Molekularstruktur von C990H1528N262O300S7. In wissenschaftlichen Studien wurde festgestellt, dass IGF-LR3 mit der Bauchspeicheldrüse und der Leber in Verbindung steht, und zwar durch spezifische Sekrete.

Im Falle der Bauchspeicheldrüse wurde festgestellt, dass das Peptid mit der Sekretion von Insulin in Verbindung gebracht werden kann. Diese Sekretion steuert die Zellen in der Skelettmuskulatur, im Fettgewebe und in der Leber zur Aufnahme von Glukose aus dem Blutkreislauf der Versuchsperson.

Im Falle der Leber wurde festgestellt, dass das Peptid mit der Sekretion von IGF-1, auch bekannt als Insulin-like Growth Factor-1 oder Somatomedin C, verbunden werden kann. Das heißt, es wurde festgestellt, dass die Sekretion eine wichtige Rolle beim Muskel- und Gewebewachstum spielt, da sie sich auf das Wachstum und die Reparatur von Muskel- und Skelettgewebe bezieht.


Insulin


Insulin (/ˈɪn.sjʊ.lɪn/ von lateinisch insula, “Insel”) ist ein Peptidhormon, das von den Betazellen der Bauchspeicheldrüseninseln produziert wird; es gilt als das wichtigste anabole Hormon des Körpers.

Es reguliert den Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweiß, indem es die Aufnahme von Glukose aus dem Blut in Leber-, Fett- und Skelettmuskelzellen fördert.

In diesen Geweben wird die aufgenommene Glukose entweder über die Glykogenese in Glykogen oder über die Lipogenese in Fette (Triglyceride) umgewandelt, oder, im Falle der Leber, in beides.

Die Glukoseproduktion und -sekretion durch die Leber wird durch hohe Konzentrationen von Insulin im Blut stark gehemmt.


Zirkulierendes Insulin beeinflusst die Synthese von Proteinen in einer Vielzahl von Geweben. Es ist daher ein anaboles Hormon, das die Umwandlung von kleinen Molekülen im Blut in große Moleküle innerhalb der Zellen fördert.

Niedrige Insulinspiegel im Blut haben den gegenteiligen Effekt, indem sie den weit verbreiteten Katabolismus, insbesondere von Reservekörperfett, fördern.

Die Sekretion von Insulin und Glucagon in das Blut als Reaktion auf die Blutglukosekonzentration ist der primäre Mechanismus der Glukosehomöostase.


Ipamorelin


Ipamorelin ist ein Pentipeptid, was bedeutet, dass seine Struktur aus fünf Aminosäuren besteht. Es hat eine Molekülmasse von 711,85296, und seine Molekülformel lautet C38H49N9O5.

Es kann manchmal gehen durch die alternativen Namen Ipamorelin Acetate, IPAM, und NNC-26-0161. Es ist ein Sekretagogum und gilt als Agonist, was bedeutet, dass es die Fähigkeit besitzt, an bestimmte Rezeptoren einer Zelle zu binden und eine zelluläre Reaktion hervorzurufen.

Die Wirkmechanik von Ipamorelin ermöglicht es dem Peptid, bei tierischen Versuchspersonen die Produktion von Sekreten aus der Hypophyse zu stimulieren, die mit dem Wachstum zusammenhängen. Gleichzeitig hat sich gezeigt, dass die Anwesenheit des Peptids die Produktion eines Sekrets hemmt, das als Somatostatin bekannt ist.

Im Wesentlichen ist dieses Peptid für die Hemmung der Produktion von Wachstumssekreten verantwortlich. Zusätzlich wurde festgestellt, dass Ipamorelin die Fähigkeit hat, die Produktion von IGF-1, oder Insulin-like Growth Factor 1, zu steigern.

Dieses besondere Peptid, das von der Leber sezerniert wird, hat sich als hoch anabole in seiner Natur sein. Das bedeutet, dass sein Vorhandensein eine Schlüsselrolle für das gesamte Wachstum und die Reparatur von Muskel- und Skelettgewebe spielt.


MGF (Mechano Growth Factor)


Mechano Growth Factor (MGF), auch bekannt als IGF-1Ec, ist ein Wachstumsfaktor/Reparaturfaktor, der aus trainiertem oder beschädigtem Muskelgewebe gewonnen wird. Was MGF besonders macht, ist seine einzigartige Rolle beim Muskelwachstum.

MGF hat die Fähigkeit, verbrauchtes Gewebe wachsen zu lassen und zu verbessern, indem er Muskelstammzellen aktiviert und die Hochregulierung der Proteinsynthese erhöht.

Diese einzigartige Fähigkeit kann die Regeneration schnell verbessern und das Muskelwachstum beschleunigen. MGF kann zusätzlich zu seiner IGF-1-Rezeptordomäne die Aktivierung von Muskelsatelliten (Stammzellen) initiieren, was wiederum den Umsatz der Proteinsynthese erhöht; daher kann es bei richtiger Anwendung die Muskelmasse im Laufe der Zeit verbessern. MGF ist wie eine hochanabole Variante von IGF.

Nachdem Sie trainiert haben, wird das IGF-I-Gen in Richtung MGF gespleißt, das dann Hypertrophie und die Reparatur lokaler Muskelschäden durch Aktivierung der Muskelstammzellen sowie andere wichtige anabole Prozesse, einschließlich der oben erwähnten Proteinsynthese, und eine erhöhte Stickstoffretention bewirkt.


PEG-MGF


PEG-MGF ist pegylierter mechanischer Wachstumsfaktor, ein Forschungspeptid, das in einer Vielzahl von wissenschaftlichen Untersuchungen auf der ganzen Welt verwendet wird. Das Peptid hat sich als nützlich erwiesen, da der MGF eine Variante des IGF (insulinähnlicher Wachstumsfaktor) ist, der für die Erhöhung der Stammzellenanzahl in den Muskeln verantwortlich ist.

Dies ermöglicht es den Muskelfasern, zu reifen und zu verschmelzen. Das Peptid wird eingehend bei Patienten getestet, bei denen Muskelfasern abgebaut sind und Unterstützung beim Muskelwachstum benötigen.

Das PEG-MGF-Peptid schafft neue Fasern, fördert die Proteinsynthese und hilft bei der Stickstoffspeicherung; das macht es ideal für diejenigen, die hart trainieren oder an Muskelkrankheiten leiden.


PT-141 Bremelanotid


PT-141, auch bekannt als Bremelanotid, ist ein Forschungspeptid, das sich in wissenschaftlichen Studien an tierischen Versuchspersonen als vielversprechend erwiesen hat, um Durchblutungseinschränkungen und Entzündungen zu regulieren und die sexuelle Funktionsstörung zu verbessern.

PT-141 wurde aus dem Peptid Melanotan 2 entwickelt, das in Laborversuchen als sonnenloses Bräunungsmittel getestet wurde.

Durch diese wissenschaftlichen Tests wurden die potenziellen Vorteile von PT-141 entdeckt. Wissenschaftler haben durch strenge Tests an tierischen Versuchspersonen festgestellt, dass PT-141 aufgrund seiner Fähigkeit, die Einschränkung des Blutflusses und die Entzündung zu regulieren, sehr wohl bei der Bewältigung des Ausbruchs eines hämorrhagischen Schocks und einer Reperfusionsverletzung hilfreich sein kann.

Das bedeutet, dass es potenziell Entzündungen, die durch eine Vielzahl von Reizstoffen oder Krankheiten ausgelöst werden können, reduzieren oder sogar ganz verhindern könnte.

Dies wiederum könnte auch dazu beitragen, Schäden in den Blutgefäßen und im umliegenden Gewebe zu reduzieren.

Weitere Studien haben ergeben, dass PT-141 ein potenzielles Mittel zur Behandlung von sexuellen Funktionsstörungen ist. Ergebnisse aus frühen Forschungsstudien haben gezeigt, dass PT-141 nicht wie frühere Präparate auf das Gefäßsystem wirkt, sondern durch die Aktivierung der Melanocortin-Rezeptoren im Gehirn wirkt.


Selank


Selank ist ein Peptid, das eine Molekülmasse von 751,9 und die Summenformel C33H57N11O9 hat. Es wird als Heptapeptid betrachtet, was bedeutet, dass es eine Peptidkette ist, die aus sieben Aminosäuren besteht. Seine Sequenz ist Thr-Lys-Pro-Arg-Pro-Gly-Pro.

Laut einer wissenschaftlichen Studie, die auf Tierversuchen basiert, wurde festgestellt, dass die Funktionsmechanik von Selank ihm die Fähigkeit verleiht, die Sekretion von Serotonin zu erhöhen.

Dieser Neurotransmitter ist bekannt für seine Verbindungen zur Stimmungsregulierung, und es wurde auch festgestellt, dass er Verbindungen zur Schlaf- und Appetitregulierung enthält.

Das Vorhandensein des Peptids und seine Fähigkeit, die Freisetzung von Serotonin zu erhöhen, bedeutet, dass die tierische Versuchsperson eine effizientere Homöostase in Bezug auf Stimmung, Hunger und Schlaf erfahren kann.

Zusätzlich zur Induktion einer höheren Stoffwechselrate von Serotonin wurde auch festgestellt, dass Selank die Fähigkeit hat, die Expression von Interleukin 6 zu modulieren, einer Sekretion der weißen Blutkörperchen, die sowohl als pro-inflammatorisches Zytokin als auch als anti-inflammatorisches Myokin wirken kann.

Diese Sekretion spielt eine Schlüsselrolle bei der Stimulierung der Immunantwort während einer Infektion und nach einem Trauma, insbesondere bei einer Gewebeschädigung, die zu einer Entzündung führt.


Sermorelin (GRF 1-29)


Sermorelin oder GRF 1-29 ist ein Wachstumshormon-Sekretagogum, was bedeutet, dass es die Hypophyse zur Produktion und Sekretion von HGH anregt.

Es ist eine Form von GRF, die nur die ersten 29 Aminosäuren enthält. GRF, das von neurosekretorischen Neuronen im Gehirn produziert wird, enthält 44 Aminosäuren.

Nur die ersten 29 Aminosäuren sind für die Stimulation der hypophysären Produktion und Sekretion von HGH verantwortlich. Sermorelin hat hochspezifische Rezeptoren auf den Hypophysen-Somatotrophen.

Es bindet also an die Zellen, die HGH produzieren und freisetzen. Nach der Bindung wirkt Sermorelin über ein cylicAMP-Second-Messenger-System, das genau dem des natürlich vorkommenden Wachstumshormon-Releasing-Hormons entspricht.

Außerdem hat es ein ausgezeichnetes Sicherheitsprofil. Seine Wirkung wird auf der Ebene der Hypophyse durch negative Rückkopplung und durch die Freisetzung von Somatostatin reguliert, so dass es weniger Sicherheitsbedenken gibt, wie sie bei einer Überdosierung von HGH auftreten.

Gewebe Exposition gegenüber HGH durch die Hypophyse freigesetzt Einfluss von Sermorelin imitiert normale Physiologie, durch die Stimulierung der Hypophyse bewahrt es mehr von der Wachstumshormon neuroendokrine Achse, die mit dem Altern scheitert, Semorelin in einer komplexen Weise, hilft nicht nur jugendliche Anatomie, sondern auch jugendliche Physiologie zu bewahren, es gibt alle Vorteile von HGH und mehr.

Ein weiterer großer Vorteil von Semorelin ist, dass es die Hypophyse dazu bringt, sich hochzuregulieren. Dies stimuliert die Drüse, sich zu verjüngen.

Es gibt viele Berichte in peer-reviewed medizinischer und wissenschaftlicher Literatur, die zeigen, dass GRF/Sermorelin auch eine direkte Wirkung auf das Gehirn hat, um den Non-REM Slow-Wave-Schlaf zu fördern.


Thymosin Beta 4 (TB-500)


Thymosin Beta 4 oder TB-500, wie es genannt wird, ist ein Explorationspeptid, das vor allem auf seine Fähigkeiten zur Steigerung von Kraft, Ausdauer und Wiederherstellung bei Probanden getestet wird.

Es ist bekannt, dass es viele der gleichen Effekte des Wachstumshormons bei Tieren hat, was zu Ergebnissen beim Menschen führt, die mit einer Erhöhung des Testosterons in Verbindung gebracht werden.

Es hat sich gezeigt, dass es das Tumorwachstum hemmt, was TB-500 zu einem erstaunlichen Produkt für Forschungsstudien macht und mit weiteren Tests zu etwas, das in den Köpfen vieler Menschen akzeptiert werden könnte.

TB-500 beschleunigt nachweislich den therapeutischen Prozess bei Wunden und wird auch klinisch für entzündungshemmende Zwecke eingesetzt. Dies ist extrem wichtig, wenn es um Wettkämpfe oder Veranstaltungen geht, aber auch für die einfache Pflege des Körpers.

Die Erholungszeiten und die Schmerzlinderung treten für die Dauer der Anwendung viel schneller ein, was sowohl Spitzenleistungen als auch ein gesünderes Wohlbefinden ermöglicht.

Probanden haben auch eine leichte Zunahme des Haarwuchses nachgewiesen, was ein positiver Nebeneffekt der TB-500 Einnahme ist.

Wie Sie sehen können, hat die Forschung an Tieren in bestehenden Studien überlegene und ansprechende Ergebnisse gezeigt, wenn es um die Anwendung geht. Unter Einbeziehung der Wiederherstellungsaspekte der Verwendung von TB-500 als Explorationspeptid, gibt es einige andere bemerkenswerte Fakten, die entdeckt werden.

Die Probanden haben eine signifikante Zunahme des Muskelwachstums nachgewiesen, was eindeutig die Kraft und Ausdauer verbessert, sowie eine enorme Verbesserung des Muskeltonus selbst.

Die Verbesserung der Flexibilität durch seine entzündungshemmenden Komponenten und die bekannten Fähigkeiten, Gewebe sicher zu dehnen, haben es zu einem Favoriten derjenigen gemacht, die Untersuchungen im Bereich der Leistung und der körperlichen Verbesserungen durchführen.

Die Erforschung dieses Peptids an Probanden bringt in den meisten Fällen einfach erstaunliche Ergebnisse hervor.

Das körpereigene Wachstumshormon-System & Peptide


Neben dem Wachstumshormon (GH) selbst, verwendet Ihr Körper drei grundlegende Hormone:

  • Growth Hormone Releasing Hormone (GHRH) Wird vom Gehirn freigesetzt, um den Speicherzellen des Wachstumshormons (Somatotrophe) im Körper zu sagen, dass sie Wachstumshormon freisetzen sollen.
  • Somatostatin – Wirkt als “Aus-Schalter” und weist Ihre Zellen (Somatotrophe) an, die Wachstumshormonausschüttung zu stoppen.
  • Ghrelin – Dieses vom Hunger abgeleitete Hormon wird im Magen gebildet und reduziert den “Aus-Schalter”-Effekt von Somatostatin und ermutigt das Gehirn, mehr GHRH freizusetzen.

Wenn GHRH immer vorhanden ist, werden die Somatotrophe (GH speichernde Zellen) ständig freigesetzt und sind nicht in der Lage, GH zu speichern. Dies führt zu einem konstanten Tröpfeln oder “Bluten” von GH anstatt eines großen Pulses. Wachstum, Entwicklung und Reife erfordern, dass GH pulsierend freigesetzt wird.

An dieser Stelle kommt Somatostatin ins Spiel. Es weist die Somatotrophen an, die GH-Ausschüttung zu stoppen, so dass sie beginnen können, GH zu speichern und Vorräte anzulegen.

Wenn Somatostatin jedoch immer vorhanden ist, würde der Körper nie genug GH freisetzen, um zu funktionieren.

Was ist, wenn GHRH und Somatostatin versuchen, gleichzeitig zu arbeiten? In den meisten Fällen ist Somatostatin stärker und es wird kein GH freigesetzt.

Weiter begünstigt wird dieses hormonelle Hin und Her durch Ghrelin.

Wenn Ghrelin seinen Weg zum Gehirn findet, macht es das GHRH leichter, seine Arbeit zu tun, indem es die Effekte des Somatostatins unterdrückt.

Es ist möglich, dass Ghrelin allein eine GH-Ausschüttung verursacht, selbst bei einer hohen Somatostatin-Präsenz. Allerdings haben GHRH und Ghrelin zusammen einen synergistischen GH-Effekt, was bedeutet, dass der freigesetzte GH-Spike größer ist, als jeder für sich allein hätte produzieren können.

Es gibt synthetische Formen von Ghrelin, die als Growth Hormone Releasing Peptides (GHRP’s) bekannt sind und auf die gleiche Weise wirken wie natürliches Ghrelin.

Wachstumshormon freisetzende Hormone (GHRH):

  • CJC-1295
  • CJC-1293
  • GRF(1-29)
  • Sermorelin
  • Modifizierter GRF(1-29)
Welches GHRH?


GRF(1-29) und Sermorelin sind im Wesentlichen das Gleiche. Sermorelin ist nur der Name einer FDA-zugelassenen Version von GRF(1-29). Das Problem dabei ist, dass diese leicht innerhalb von Minuten nach der Injektion aufgrund der Zerstörung durch Blutenzyme unwirksam werden (es sei denn, Sie könnten direkt in die Hypophyse stechen).

Was von der Liste übrig bleibt, sind Analoga oder veränderte Versionen des ursprünglichen GRF(1-29).

Die Verwendung eines Anologs, das in der Lage ist, Blutenzyme für etwa 30 Minuten zu überleben, ist ideal

CJC-1293 ist GRF(1-29) mit einem Aminosäuretausch plus dem Drug Affinity Complex (DAC). Der DAC wirkt wie ein Klettverschluss, der die Aminosäuren für einen längeren Zeitraum zusammenhält. Der einzelne Aminosäuretausch macht das analoge Peptid stärker, aber nicht ausreichend. Die Halbwertszeit ist vielleicht das Doppelte von GRF(1-29) beim Menschen. Also eine Halbwertszeit von 5 Minuten.

CJC-1295 ist GRF(1-29) mit 4 Aminosäureveränderungen und dem Drug Affinity Complex (DAC). Diese Version ist extra stark und hält mehr als 30 Minuten an und der DAC erhöht die Halbwertszeit noch mehr, indem er den Abbau durch Blut-Enzyme verhindert.

Hier ist der interessante Teil: Sie wollen keine der CJC’s verwenden. Das erste (CJC-1293) überlebt nicht lange genug nach der Injektion und das zweite (CJC-1295) überlebt zu lange und ist immer da und verhindert, dass Somatostatin die GH-Freisetzung stoppt, was zu einer GH-Blutung führt.

Was wollen Sie verwenden? Sie wollen ein Analogon, das diese 4 Aminosäure-Swaps nutzt und die Fähigkeit besitzt, auch nach diesen 30 oder so Minuten noch abgebaut zu werden. Dies ist bekannt als Modfied GRF(1-29).

**Es ist umstritten, ob CJC-1295 ohne DAC dasselbe wie Mod GRF(1-29) ist oder nicht

Wachstumshormon freisetzende Peptide, Ghrelin-Mimetika (GHRP):


  • GHRP-6
  • GHRP-2
  • Ipamorelin
  • Hexarelin
Welches GHRP?


Hexarelin ist das stärkste in der Familie, das dafür bekannt ist, den größten Puls von allen zu erzeugen. Erzeugt Prolaktin- und Cortisol-Nebenwirkungen. Eine Desensibilisierung wird unabhängig von der Dosis stattfinden.

GHRP-2 hat die zweitstärkste GH-Freisetzung, einen geringeren Hungereffekt und keine Magenmotilität. GHRP-2 wird in den meisten Knall für Ihr Geld führen. Dies ist ein GHRP der zweiten Generation. Die Verwendung dieses Peptids kann auch mit erhöhten Cortisol- und Prolaktinspiegeln einhergehen. Desensibilisierung ist unklar, wenn über Sättigungsdosis verwendet.

GHRP-6 hat die zweitstärkste GH-Freisetzung. Es kann einen intensiven Hungereffekt und Magenmotilität verursachen. Dies ist ein GHRP der ersten Generation. Erzeugt leicht Prolaktin- und Cortisolprobleme. Es findet keine Desensibilisierung statt.

Ipamorelin setzt nicht so viel GH frei wie andere GHRPs, aber bei sehr hohen Dosen wurde gezeigt, dass es eine große Freisetzung von GH ohne Desensibilisierung bewirkt. Hat fast keinen Hungereffekt. Ist das mildeste im Bunde, erzeugt aber kein Prolaktin oder Cortisol.

Dosierungsschemata


Die Injektion eines GHRH allein ist nicht sehr effektiv, da Sie nicht wissen können, wann das Somatostatin Ihres Körpers aktiv ist.

Aus diesem Grund müssen Sie ein GHRP wählen, um mit Ihrem GHRH der Wahl gepaart werden. Dadurch wird sichergestellt, dass Somatostatin, falls vorhanden, unterdrückt wird und die beiden Peptide synergistisch den natürlichen GH-Puls verstärken.

Die Dosierung wird hauptsächlich von Ihren Zielen abhängen und es wird im Allgemeinen empfohlen, Ihre Toleranz zu testen, bevor Sie mit mehreren Dosen pro Tag beginnen.

Langsames Beginnen und allmähliches Erhöhen auf mehrere Dosen pro Tag kann einige Nebenwirkungen lindern

Hinweis: Eine Sättigungsdosis ist definiert als 1mcg/kg Körpergewicht oder 100mcg, wobei letztere die am häufigsten verwendete ist (außer bei Hexarelin, bei dem 200mcg als Sättigungsdosis gilt).

Eine Minderheit von Menschen hat eher Schlafunterbrechungen als besseren Schlaf durch die Dosierung vor dem Schlafengehen.

Oft wird eine Verschiebung von GHRP-6, GHRP-2 oder Hexarelin auf das sanftere Ipamorelin dies beheben. Wenn nicht, hilft es oft, die Dosis vor dem Schlafengehen auf den Morgen zu verlegen.

  • Minimalistisch – Dosierung unterhalb der Sättigungswerte vor dem Schlafengehen, d.h.: ~50mcg von jedem GHRP und GHRH
  • Sättigung vor dem Schlafengehen – 100mcg von jedem GHRP (außer Hexarelin) und GHRH. Führt zu einer besseren allgemeinen Gesundheit, Erholung und Wohlbefinden. Dies ist ein solides allgemeines Anti-Aging-Protokoll.
  • Sättigungsdosis vor dem Schlafengehen und nach dem Training- PWO dient gut dem Proteinstoffwechsel und erhöht die Proteinsynthese. Zweimal tägliche Sättigungsdosen haben eine erhöhte Erholung, einen Beitrag zum Anabolismus, Heilung von Verletzungen, besseres Wohlbefinden und ernsthafte Anti-Aging-Eigenschaften.
  • Sättigungsdosen vor dem Schlafengehen, PWO und am Morgen- Die morgendliche Dosis regt im nüchternen Zustand die Freisetzung von Fettsäuren an, die während der Aktivität als Energie verbrannt werden können. Drei Sättigungsdosen pro Tag erhöhen den Anabolismus weiter und verringern den Katabolismus. Lokale Wachstumsfaktoren werden ansteigen, einschließlich des systemischen IGF-1, aber innerhalb physiologischer Werte, was zu keinen erhöhten Gesundheitsgefahren, keinem abnormalen Organ- oder Strukturwachstum führt.

Es gibt fortgeschrittenere Dosierungsprotokolle, aber der Einfachheit halber wurden sie in diesem Text ausgelassen.

Verabreichung


Für beste Ergebnisse sollten die Dosen auf nüchternen Magen (etwa 2 Stunden nach dem Essen) oder nur mit Eiweiß im Magen verabreicht werden. Fette und Kohlenhydrate stumpfen die GH-Freisetzung des Körpers ab. Verabreichen Sie also Ihre Dosis, warten Sie 20 Minuten, bis der GH-Impuls seinen Höhepunkt erreicht hat, und dann können Sie Kohlenhydrate oder Fette essen, ohne sich Gedanken über eine Abstumpfung des GH-Impulses machen zu müssen. Wenn Sie die Dosis mehrmals am Tag verabreichen, sollten Sie mindestens 3 Stunden zwischen den Verabreichungen liegen.

BPC 157 & Heilung Ihres Körpers


Was ist BPC 157?


BPC 157 ist eine Sequenz von Aminosäuren mit einer Molekularformel von 62 Kohlenstoffen, 98 Wasserstoffatomen, 16 Stickstoffatomen und 22 Sauerstoffatomen (C62-H98-N16-O22).


Wenn Sie sich für die Einzelheiten interessieren, ergibt das eine Sequenz von fünfzehn Aminosäuren, die sich wie folgt zusammensetzt:

L-Valin, Glycyl-L-alpha-glutamyl-L-prolyl-L-prolyl-L-prolyl-L-lysyl-L-prolyl-L-alanyl-L-alpha-aspartyl-L-alpha-aspartyl-L-alanylglycyl-L-leucyl-; Glycyl-L-alpha-Glutamyl-L-prolyl-L-prolyl-L-prolyl-L-alanyl-L-alpha-aspartyl-L-alpha-aspartyl-L-alanylglycyl-L-leucyl-L-valin.

Das ist der lange, schicke Name für BPC 157.

BPC steht aus Gründen, die Sie gleich erfahren werden, für “Body Protecting Compound”. Ihr Körper stellt es bereits in sehr kleinen Mengen in Ihren eigenen Magensäften her, wo es dazu dient, Ihren Darm zu schützen und zu heilen. Aber wenn Sie die super konzentrierte Version bekommen und es in Ihr System bekommen, hat es ein extrem hohes Maß an biologischer Heilungsaktivität so ziemlich überall, wo Sie es hinbringen.

Was bewirkt BPC 157?


BPC 157 ist überraschenderweise frei von Nebenwirkungen und hat in der Forschung seit 1991 gezeigt, dass es Sehnen, Muskeln, Eingeweide, Zähne, Knochen und mehr repariert, sowohl in In-vitro-Labor-“Reagenzglas”-Studien, in In-vivo-Studien an Menschen und Nagetieren, als auch bei oraler Anwendung oder subkutaner (unter die Haut) oder intramuskulärer (in den Muskel) Injektion.

Werfen Sie einfach einen Blick auf das Folgende, die alle von Suppversity in ihrem Artikel über BPC 157 aufgespürt und identifiziert wurden. BPC-157 hat gezeigt, dass es:

  • Förderung der Sehnen- und Bänderheilung durch Sehnenauswuchs, Zellüberleben und Zellmigration in einem Nagetiermodell der Achillessehnenruptur und auch bei Verabreichung im Trinkwasser an Ratten mit beschädigten medialen Seitenbändern.
  • Sehnen-Knochen-Heilung so effektiv, dass sie tatsächlich “die gegenwärtigen rekonstruktiven chirurgischen Methoden erfolgreich ersetzen könnten.”
  • Den schädlichen Auswirkungen von NSAIDs wie Ibuprofen oder Advil auf die Darmschleimhaut so effektiv entgegenwirken, dass die Wissenschaftler BPC 157 als “ein NSAIDs-Antidot” bezeichneten, von dem sie sagen, dass “kein anderes einzelnes Mittel eine ähnliche Reihe von Effekten dargestellt hat.”
  • Reparieren Sie die Schäden von entzündlichen Darmerkrankungen (IBD) innerhalb von nur wenigen Tagen nach oraler Verabreichung in einem Nagetiermodell von IBD.
  • Bei der Heilung von Parodontitis in einem Nagetiermodell der Parodontitis zu helfen, signifikant genug, um die Wissenschaftler zu dem Schluss kommen zu lassen, dass “BPC 157 einen neuen Peptidkandidaten für die Behandlung von Parodontalerkrankungen darstellen könnte.”
  • In einem Nagetiermodell, bei dem BPC 157 Ratten mit zerstörtem Gastrocnemius-Muskel 14 Tage lang einmal täglich oral verabreicht wurde, wurde die durch systemisches Kortikosteroid beeinträchtigte Muskelheilung umgekehrt. Ähnliche Vorteile wurden in einer Nagetierstudie von Novinscak et al. gezeigt.
  • Beschleunigung der Knochenheilung bei Kaninchen, die einen segmentalen Knochendefekt erlitten, bevor sie mit BPC 157 behandelt wurden.

BPC-157 wird auch als “stabiles Magen-Pentadecapeptid” bezeichnet, vor allem weil es im menschlichen Magensaft stabil ist, eine anabole Heilwirkung sowohl im oberen als auch im unteren GI-Trakt bewirken kann, eine Antiulcera-Wirkung hat und eine therapeutische Wirkung bei entzündlichen Darmerkrankungen (IBD) entfaltet – und das alles wiederum erstaunlich nebenwirkungsfrei.

Wie in den oben zitierten Forschungsstudien gezeigt wurde, beschleunigt BPC 157 auch die Wundheilung und bewirkt über die Interaktion mit dem Stickstoffmonoxid (NO)-System einen Schutz des Endothelgewebes und einen “angiogenen” (Blutgefäß bildenden) Wundheilungseffekt.

Dies geschieht sogar bei stark beeinträchtigten Zuständen, wie z.B. bei fortgeschrittener und schlecht kontrollierter Reizdarmerkrankung, bei der es die Expression von Genen stimuliert, die für die Zytokin- und Wachstumsfaktorbildung und auch für die Bildung der extrazellulären Matrix (Kollagen) verantwortlich sind, zusammen mit der Heilung von Darmanastomosen, der Umkehrung des Kurzdarmsyndroms und der Fistelheilung – alles extrem frustrierende Probleme bei Menschen, die unter Darmschmerzen, Verstopfung, Durchfall und Darmentzündungen leiden.

Wenn Sie also frustrierende Gelenkschmerzen haben, die nicht weggehen, irgendeine Art von Muskelriss, Verstauchung oder Zerrung, oder Darm-“Probleme”, sollten Sie möglicherweise die Einnahme von BPC 157 in Betracht ziehen.

Wie viel BPC 157 Sie einnehmen sollten


Es gibt eine Fülle von Untersuchungen zu BPC-157 und es hat sich gezeigt, dass es systematisch wirksam ist, wenn es einmal täglich in einer Menge von 1-10mcg pro kg Körpergewicht injiziert wird. In den meisten Fällen entspricht dies einer Dosis von 200mcg bis zu 800mcg. Einige berichten, dass sie am erfolgreichsten sind, wenn sie zweimal täglich mit 250-350mcg dosieren, also insgesamt 500-700mcg pro Tag.

Wie Sie also sehen können, gibt es eine ziemliche Variabilität bei den Dosierungsempfehlungen.

Wie man BPC 157 injiziert oder oral einnimmt


BPC 157 wirkt systemisch.

  • Das bedeutet, ob Sie es subkutan injizieren – eine einfachere und schmerzfreiere Methode unter die Haut, die Sie so nah wie möglich am Schmerzbereich durchführen sollten…
  • ….oder Sie injizieren es intramuskulär – die schmerzhaftere und zähneknirschende Variante, bei der Sie die Nadel so nah wie möglich an der Verletzung in den Muskel “stechen”…
  • …oder man sprüht es einfach oral in den Mund…
  • …wird das BPC 157 einen gewissen Nutzen in dem Teil Ihres Körpers erbringen, der Heilung benötigt. In welchem Ausmaß, ist noch unbekannt.

Randbemerkung: Datbtrue glaubte, dass die beste Art der Verabreichung darin besteht, so nah wie möglich an die Verletzung zu injizieren.

Subkutane Injektionen sind ebenfalls relativ einfach. Sie können entweder einen Bereich der Haut in der Nähe der Verletzungsstelle einklemmen und die Nadel in diesen eingeklemmten Bereich der Haut stechen.

Intramuskuläre Injektionen sind je nach Lage der Verletzung die schmerzhaftere Option, aber auch hier injizieren Sie so nah wie möglich an der Verletzung.

Die orale Verabreichung von BPC 157 ist ganz einfach. Sprühen Sie es einfach in den Mund (denken Sie daran: sehr langsam, um das Peptid nicht zu beschädigen), halten Sie es für 90-120 Sekunden im Mund und schlucken Sie es dann.

Wie lange sollte man BPC 157 einnehmen?


Basierend auf den bisher vorliegenden Humanstudien kann BPC 157 sicher vier Wochen lang eingenommen werden, gefolgt von einer zweiwöchigen Pause. Auch hier gilt, dass dies nur die Daten sind, die wir haben. Einige haben länger eingenommen und über keine negativen Auswirkungen berichtet, aber das bedeutet nicht, dass es keine gab.

Verwendung im medizinischen Bereich


Ok, vielleicht fragen Sie sich jetzt, warum zum Teufel Ihr Arzt, Physiotherapeut, Chirurg, Gastroenterologe, etc. Ihnen nicht von diesem Zeug erzählt hat.

Die Sache ist die: Da BPC 157 ein völlig natürliches Magensaftpeptid ist, ist es technisch gesehen nicht patentierbar, Punkt. Das bedeutet, dass die große Pharmaindustrie kein Geld mit BPC 157 verdienen kann, und das bedeutet, dass es nicht bei Ihrem örtlichen Arzt oder Krankenhaus oder irgendwo sonst im Gesundheitssystem vermarktet wird.

Es ist auch nicht als ein von der FDA reguliertes Medikament verfügbar, oder sogar als “verkaufbar” für den menschlichen Gebrauch.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Anabole Steroide - Profile

Winstrol – Stanozolol: Spritzen oder Oral?

Viel anders als Sie denken!  Ich neige dazu, mich vor reinen “Informations” -Artikeln zu scheuen – mit anderen Worten, ich habe den Artikel “Wie Androgene

Weiterlesen
Anabole Steroide - Profile

Tipp: Steroide, Muskelgedächtnis und Fairness

Eine neue Studie zeigt uns, wie das Muskelgedächtnis funktioniert, aber sie zeigt uns auch, warum natürliche Bodybuilding-Wettbewerbe nicht so natürlich sind. Was ist Muskelgedächtnis? Nach

Weiterlesen
Anabole Steroide - Profile

STEROIDE vs NATURAL – Der Unterschied: Q/A

Ich bin nicht hier, um die Verwendung von leistungssteigernden Drogen zu beurteilen oder zu empfehlen. Aber Sie müssen erkennen, dass diese Substanzen Ihre Physiologie komplett

Weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar