Steroid kur für anfänger – Erster Zyklus


Sie haben also Interesse an Steroiden bekommen und versuchen nun herauszufinden, wo Sie anfangen sollen. Für Anfänger gibt es eine Regel: KISS.


Das steht für Keep It Simple, Stupid. Je mehr Chemikalien Sie auf einmal einwerfen, desto größer ist Ihre Chance, in einem flammenden Feuerball unterzugehen. Ein großer, aufgeblähter, gynäkologischer Feuerball.

ABER die meisten potentiellen Nebenwirkungen können vollständig vermieden werden, wenn der Zyklus korrekt eingehalten wird und die richtigen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

Im Gegensatz zu dem, was viele Leute sagen, glaubt /r/steroids nicht, dass Sie Ihr volles natürliches Potential erreicht haben müssen, bevor Sie einen Zyklus durchführen.

Was empfohlen wird, ist, dass Sie eine gute Menge an Erfahrung und Wissen haben, wenn es um Training und Ernährung geht, und dass Sie ziemlich schlank anfangen – Es wird empfohlen, dass Sie unter 15% Körperfett sind und idealerweise näher an 10%.


Auf dieser Wiki-Seite erfahren Sie, wie Sie die Steroide verabreichen, die empfohlenen Dosen und Dauer, wie Sie Nebenwirkungen verhindern und ihnen entgegenwirken können und was Sie von Ihrem ersten Zyklus erwarten können.


Kann ich nur einen oralen kur machen?


Sie können. Sollten Sie? Auf keinen Fall. Orale Steroide werden Ihre natürliche Testosteronproduktion stark unterdrücken.

Sie müssen sie zusammen mit einer Dosis Testosteron einnehmen, um Ihre natürliche Produktion zu ersetzen, die dadurch heruntergefahren wird. Ohne eine Testosteron-Basis werden Sie sich schwach, müde, deprimiert, mit geringer Libido, Erektionsstörungen, Muskelverlust und Schwäche fühlen – all die Symptome von niedrigem Testosteron.

Da Sie kein Testosteron haben, um die Muskeln, die Sie aufbauen, zu unterstützen, werden Sie alle Ihre neu gewonnenen, hart erarbeiteten Gewinne verlieren, kurz nachdem Sie sie bekommen haben.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, entgegen aller guten Ratschläge einen rein oralen Zyklus zu machen, sollten Sie sich auch nach einem SERM (wie Nolvadex/Clomid oder dergleichen) für eine richtige PCT umsehen.

Sie sollten in Erwägung ziehen, dieses Wiki durchzulesen und einen richtigen Zyklus zu machen, komplett mit Testosteron, da Sie bessere Ergebnisse erzielen werden und sich auch besser fühlen.

Was ist mit einem Prohormon oder Designer-Steroid-Zyklus, den ich im Laden gekauft habe?


Auch hier. Sie können. Sollten Sie? Wahrscheinlich nicht. Prohormone und Designer-Steroide werden Ihren natürlichen Test ziemlich stark unterdrücken.

Sie müssen sie zusammen mit einer Dosis Testosteron einnehmen, um Ihre natürliche Produktion zu ersetzen, die dann heruntergefahren wird. Ohne eine Testosteron-Basis können Sie feststellen, dass Sie nicht das beste Gefühl, oder Sie fühlen sich Symptome von niedrigen Testosteron.

Prohormone & Designer-Steroide sind nicht besser (oder in manchen Fällen sogar schlechter) als die Verwendung eines traditionellen oralen Steroids.

Der zusätzliche PCT-Mist, den sie mit diesen Prohormonen/Designer-Steroiden verkaufen, ist überwiegend gefälschtes Zeug, und wenn Sie sich entscheiden, einen Prohormon/Designer-Steroid-Zyklus zu machen, sollten Sie zumindest einen SERM (wie Nolvadex/Clomid oder dergleichen) für eine echte PCT in Betracht ziehen.

Sie sollten in Erwägung ziehen, sich dieses Wiki durchzulesen und einen echten Zyklus zu machen, komplett mit Testosteron, da Sie bessere Ergebnisse erzielen werden und sich auch insgesamt besser fühlen.


” Das Basic Bulk kur plan ”


Der Basic Bulk, der empfohlen wird, ist ein 12-20-wöchiger Zyklus mit Testosteron, während Sie einen moderaten Kalorienüberschuss betreiben, mit dem Schwerpunkt, so viel mageres Muskelgewebe wie möglich zu gewinnen und schrittweise Gewicht zu heben.


Testosteron ist ein mächtiges Werkzeug, wenn sie richtig eingesetzt und kann eine gute +12-15lbs von LEAN Masse auf Sie (ohne Wasser und Fett zu gewinnen) im Laufe von 16 Wochen setzen.

Es ist auch eine relativ milde Verbindung und verursacht wenig bis keine Probleme mit Nebenwirkungen.

Auch hier können die meisten potenziellen Nebenwirkungen vollständig vermieden werden, wenn der Zyklus richtig befolgt wird und die richtigen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

Beim Kauf Ihrer AI (Aromatase-Inhibitor) und SERMs (Selektiver Östrogen-Rezeptor-Modulator) ist es ratsam, wenn möglich, Produkte in pharmazeutischer Qualität zu kaufen. Ihr Testosteron kann pharmazeutische Qualität oder aus einem Untergrundlabor (UGL) sein.

Stellen Sie einfach sicher, dass Sie viel Forschung der Marke zu tun, bevor Sie Geld ausgeben, um sicherzustellen, dass sie gute Bewertungen haben.


ERINNERUNG: Dieses Forum ist nicht der richtige Ort für Sie, um zu recherchieren oder Quelleninformationen anzufordern.

Was Sie brauchen werden

Grundlegendes

  • Testosteron Enanthate oder Cypionate – 4 x 10 mL Fläschchen (im – Allgemeinen 250-300mg pro mL)
  • Einen Aromatase-Hemmer (AI) wie Arimidex oder Aromasin
  • PCT-Medikamente
  • Spritzen und Nadeln
    |— Luer-Lock-Spritzen
    |— 21g Nadeln (1″ bis 1,5″) zum Ziehen
    |— 25g Nadeln (1″ bis 1,5″) zum Spritzen in den Gesäßbereich
    |— 25g Nadeln (1″) für Injektionen an anderen Stellen (Nicht notwendig, wenn nur der Gesäßmuskel injiziert wird).
    |— Alkohol-Injektionstupfer


Optionales Zubehör

  • Ein orales Steroid
  • HCG (Erfahren Sie mehr auf der PCT-Wiki-Seite)
    |— Bakteriostatisches Wasser
  • SERM im Falle eines Gyno-Flair-up
    |— Raloxifen
    oder
    |— Nolvadex


Warum 4 Fläschchen mit Testosteron?


In vielen Foren wird neuen Steroidanwendern ein erster Zyklus von 10-12 Wochen empfohlen. 10 Wochen ist etwas zu wenig. 12 Wochen ist in Ordnung, aber Sie werden noch Test in der Ampulle haben. Aus diesem Grund können Sie bis zu 16-20 Wochen gehen.

Da dies Ihr erster Zyklus ist und Sie wahrscheinlich einige der dramatischsten Ergebnisse erzielen werden (vorausgesetzt, Ernährung, Training und Ruhe sind auf dem Punkt), möchten Sie ein Gleichgewicht zwischen der Maximierung Ihres Zuwachses und der Minimierung der Zeit, die Sie brauchen, um sich vom Zyklus und möglichen Nebenwirkungen zu erholen, finden.

Es wird immer empfohlen, zumindest PCT für Ihren ersten Zyklus vs. Blast & Cruise.


Testosteron Enanthate oder Testosteron Cypionate?

Was ist der Unterschied?


Ungefähr nichts. Definitiv nichts, was einen Unterschied bei der Wahl des einen oder des anderen für unsere Zwecke machen würde. Lesen Sie die Einzelheiten unten:

  • Die Estergewichte sind fast identisch, wobei Cypionat nur geringfügig schwerer ist.
  • Das bedeutet, dass im Enanthate etwas mehr Testosteron-Hormon vorhanden ist (~1%).
    Die terminale Halbwertszeit ist auch fast identisch.
    Enanthate ist 4,5 Tage.
    Cypionat ist 5 Tage.
    Dies führt dazu, dass die Blutwerte mit Cypionate immer etwas stabiler sind.
  • Für einige kann es einen leichten Unterschied bei den möglichen Schmerzen nach der Injektion (PIP) geben. Das liegt daran, dass Cypionat einen höheren Schmelzpunkt hat als Enanthate, wodurch Cypionat anfälliger für die Entstehung von PIP ist. Das hängt alles davon ab, wie Ihr Testosteron von Ihrer Quelle/Lieferant gebraut wurde.


Arimidex oder Aromasin?


Sie sollten den AI-Teil des Östrogen-Handbuchs sowie die Wirkstoffprofile der einzelnen Präparate lesen und diese Entscheidung selbst treffen.

  • Wenn Sie sich für Arimidex entscheiden: Seien Sie sich nur bewusst, dass die Blutspiegel von Arimidex etwas abfallen können, wenn es zusammen mit Nolvadex verwendet wird. (Im Falle eines Gyno-Schubes – siehe weiter unten)
  • Wenn Sie sich für Aromasin entscheiden: ACHTEN SIE DARAUF, DASS SIE ES MIT FETT EINNEHMEN


Wie viel AI benötige ich?


Wie viel AI benötigt wird, kann von Person zu Person variieren, als Anhaltspunkt sollten Sie sich Blut abnehmen lassen, um Ihre Dosis zu bestimmen.

Im Grunde genommen müssen Sie Versuch und Irrtum anwenden, um Ihre ideale AI-Dosis zu finden, um Ihr Test:Östrogen-Gleichgewicht an Ihrem persönlichen “Sweet Spot” zu erreichen.

Die meisten Anwenderinnen finden 0,5 mg Arimidex oder 12,5 mg Aromasin E3D oder E3,5D als eine gute Anfangsdosis.

Manche brauchen vielleicht eine häufigere (EOD) Dosierung oder manche brauchen sogar weniger als E3,5D; das ist wirklich etwas, das von Person zu Person zu sehr variiert.


In der Östrogen-Handbuch, gibt es eine Idee von Nebenwirkungen für beide niedrigen und hohen Östrogen Ebenen, die Ihnen helfen können, eine Idee, wo Sie an, sollten Sie verwirrt werden und nicht wollen, um Blut genommen, ABER Blut Arbeit wird der einzige Weg, um 100% wissen.


Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie diese Dosis auf 500mg Testosteron benötigen, aber es wird empfohlen, genug zu haben, um das Arimidex 1mg EOD oder Aromasin 25mg EOD zu nehmen, das gibt Ihnen mehr als das, was Sie realistischerweise brauchen sollten.

HINWEIS: Lassen Sie Blutuntersuchungen durchführen, um die AI-Dosis zu bestimmen, die Sie benötigen.


Wann sollten Sie mit der AI beginnen?


Es gibt zwei verschiedene Denkansätze:

  1. Vorbeugend dosieren (d.h. bevor Sie einen hohen Blutdruck, scharfe Zipperlein, etc. bekommen)
  2. Dosieren Sie erst, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken (Akne, Blähungen/Wassereinlagerungen, Bluthochdruck, scharfe Nippel)

    Zur Vorsicht werden wir besprechen, wann Sie präventiv beginnen sollten. Wir gehen auch davon aus, dass dies Ihr erster Zyklus ist und halten uns daher an die Angaben auf dieser Wiki-Seite. Die bevorzugte Methode ist jedoch, eine AI nur dann zu nehmen, wenn es die Seiten erfordern.

    Östrogen (E₂) ist hoch anabole, kardioprotektive und neuroprotektive, und wesentlich für die normale physiologische Funktion. Crashed E₂ Seiten sind weit schlimmer als das Gegenteil, und Östrogen sollte proportional hoch sein, ebenso wie Test, solange Seiten nicht außer Kontrolle geraten. Gyno braucht Wochen, um sich zu entwickeln, und neue Gyno kann effektiv mit SERMS behandelt werden, während der Zyklus fortgesetzt wird.


Was wir wissen


Testosteron-Spitzenwert


Der Testosteron-Peak wird kurz nach der ersten Injektion erreicht. Siehe unten:

  • Test E erreicht seinen Höhepunkt nachweislich bereits ~6-10 Stunden nach der Injektion
  • Es hat sich gezeigt, dass Test C eine Pharmakokinetik aufweist, die der Pharmakokinetik von Testosteron-Enanthat sehr ähnlich ist, wobei die Testosteron-Serumspitzenkonzentrationen kurz nach der Injektion auftreten[1][3].


Damit kann indirekt eine andere Frage beantwortet werden, die wir häufig sehen. “Wann setzt der Test ein?”, worauf die Forschung zeigt, dass Ihre Werte sehr schnell auf supraphysiologische Werte ansteigen werden. Sie werden mit jedem Schuss darauf aufbauen. Wahrscheinlich werden Sie etwa in der 3. bis 4.

Woche eine verbesserte Erholung und eine leichte Gewichtszunahme (abhängig von der Ernährung) bemerken. Außer einer besseren Erholung werden Sie wahrscheinlich nicht viel bemerken, es sei denn, Sie hatten zu Beginn einen niedrigen T-Wert.


Estradiol-Anstieg


Es hat sich gezeigt, dass dieser Testosteron-Peak direkt mit dem Estradiol (E2) korreliert,[5] was keine Überraschung ist, da eine Aromatisierung stattfindet, die dazu führt, dass das Estradiol kurz danach ebenfalls einen Peak erreicht. Siehe unten:

  • In einer Studie wurde festgestellt, dass nach einer Injektion von 200 mg Test E die E2-Werte bei eugonadalen Männern innerhalb von nur 6 Stunden nach der Injektion signifikant anstiegen und ihren Höhepunkt 2 Tage nach der Injektion erreichten (der Basisserum-E2-Wert lag bei 23 ± 4 pg/ml, der Höhepunkt wurde an Tag 2 erreicht (45 ± 4 pg/ml). Alternativ wurden auch hypogonadale Männer untersucht und es wurde festgestellt, dass sie ebenfalls innerhalb von nur 6 Stunden einen signifikanten Anstieg verzeichneten, der am Tag nach der Injektion seinen Höhepunkt erreichte, sie aber in einen optimaleren Bereich brachte (Basis-Serum-E2 war 7,2 ± 2 pg/ml, Spitzenwert am Tag 1 auf 29 ± 4 pg/ml).[2] Eine weitere Studie unterstützt diesen Grad der Veränderung bei hypogonadalen Männern.
    Eine andere Studie fand heraus, dass nach einer 200mg Test C-Injektion die E2-Werte signifikant von einem Mittelwert von 26,2 ± 14,9 pg/ml auf 76,9 ± 26,3 pg/ml an den Tagen 4 bis 5 anstiegen.[3]
  • Die beiden oben genannten Studien sind seltsam und zeigen, dass Test E, obwohl sie ähnlich sind, den E2-Spitzenwert viel schneller zu erreichen scheint als Test C (Nebenbemerkung: Test C zeigt, dass der Test-Spitzenwert viel langsamer ansteigt, als in anderen Studien gesehen wurde.[1] Ich glaube, es ist wichtig, sich daran zu erinnern, wie viel Varianz wir als Individuen haben können). Es ist wichtig zu beachten, dass die oben gezeigten Spitzenwerte nur die Spitzenwerte sind – die Werte beginnen danach abzufallen, aber mit jeder neuen Injektion werden Sie einen neuen Spitzenwert erreichen, bis schließlich der Sättigungswert erreicht ist. Beachten Sie, dass Sie zu Beginn der 4. Woche fast 94% Sättigung erreichen sollten, und damit sollten Sie in Woche 5 wissen, ob Ihre AI-Dosierung für Sie funktioniert oder nicht, aber in Woche 5 oder 6 sollten Sie ein Blutbild machen lassen, um es zu bestätigen.


Ein Faktor, den Sie beim ersten Aufzählungspunkt bemerken werden, ist der Unterschied zwischen dem Anstieg des Estradiols bei Eugonadalen und Hypogonadalen.

Bei den meisten Personen, die ihren ersten Zyklus beginnen, kann davon ausgegangen werden, dass Sie eugonadal sind, es sei denn, Sie wurden ordnungsgemäß als hypogonadal diagnostiziert, daher kann Ihr Estradiol nach der ersten Testspritze in den oberen Bereich ansteigen.

Wenn Sie den auf dieser Wiki-Seite beschriebenen “ersten Zyklus” machen, dann wird Ihr erster Schuss 250mg – 50mg über dem der Studie liegen.


Ein weiterer Punkt der Überlegung ist Ihr Alter. Es wurde gezeigt, dass bei Personen um die 65 Jahre die Aromatisierung weitaus größer ist als bei jemandem in seinen 20ern.

Dies war sogar der Fall, wenn man die prozentuale Fettmasse kontrolliert, da diese die Aromatase erhöhen kann.[5][6] Wenn Ihr Opa also seinen ersten Zyklus machen möchte, sollten Sie vielleicht früher mit der AI beginnen.

Ebenso, wenn Sie auf die 40-50 zugehen, möchten Sie vielleicht etwas früher dosieren, wenn nicht, denke ich, dass Sie mit den unten genannten Werten gut zurechtkommen werden.


Haftungsausschluss für Studien


Das Problem mit diesen Studien für uns als Anabolika-Anwender ist, dass wir nicht nur einmal injizieren. Wir injizieren wöchentlich, und damit haben wir keine kalten, harten Daten für gleich zu Beginn des Zyklus, wie E2 von Injektion zu Injektion beeinflusst wird.

Das Beste, was wir haben, ist eine Tabelle, die zeigt, dass 300 mg und 600 mg wöchentlich über 5 Monate injiziert wurden, aber die Tabelle mit den Daten ist nur der Durchschnitt über die 5 Monate, das zeigt uns nicht jeden einzelnen Punkt der Daten, die sie genommen haben. Es wäre interessant, die ersten paar Wochen der Studie zu sehen.


Das Ganze zusammenfassen.


Da wir uns auf die präventive Dosierung konzentrieren und:

  • Angenommen, Sie sind ein gesunder eugonadaler Mann
  • Angenommen, Sie verwenden Test E oder C
  • Angenommen, Sie haben einen anständigen BF% (ideal nahe 10%)
  • Angenommen, Sie sind ein junger Mann (in den 20er- bis 30er-Jahren).
  • Angenommen, Ihr Pre-Cycle-Blutbild hat nicht gezeigt, dass Sie einen grenzwertig hohen Östradiolspiegel haben, um damit zu beginnen.

Sie würden nach der 3. Injektion mit der Dosierung beginnen.


Zum Beispiel:
Sie injizieren montags und donnerstags:

  • Sie machen Ihre erste Injektion am Montag
  • Sie würden Ihre AI am oder nach der folgenden Montagsinjektion beginnen


Dosierungshinweis


Wir sind alle unterschiedlich. Es kann sein, dass Sie früher als oben beschrieben dosieren müssen (irgendwann zwischen der 1. und 3. Injektion), oder dass Sie Symptome von niedrigem E2 verspüren und eine Dosis auslassen, aber wenn möglich, warten Sie auf Seiten, bevor Sie Ihr E2 senken. Als hochgradig anabole, kardioprotektive und neuroprotektive Verbindung bietet Östrogen mehrere Vorteile, die die Effektivität Ihres Zyklus erhöhen.


Lassen Sie regelmäßig Blut abnehmen, wenn Sie sich unsicher sind.


SERM im Zyklus?


Ich dachte, SERMs wären nur für die PCT, warum brauche ich Raloxifen oder Nolvadex für den On Cycle?


Raloxifen und Nolvadex binden beide an den Östrogenrezeptor im Brustbereich und sind Ihr erster Angriffsplan gegen unkontrollierbare Gyno-Seiten. Wenn Ihr Östrogen ist wild außer Kontrolle und Sie entwickeln geschwollene, wunde oder juckende Brustwarzen, UP Ihre AI-Dosis und starten Sie Ihre SERM (Rolax – 60mg ED) (Nolva – 20mg ED).

Es wird in der Regel nach einem 7-12 Tage abklingen. Setzen Sie das SERM für 3 Tage fort, nachdem die Symptome abgeklungen sind, bevor Sie das SERM absetzen.


Hinweis: Wenn Sie sich für Arimidex als AI entscheiden, sollten Sie sich bewusst sein, dass die Blutspiegel von Arimidex ein wenig sinken können, wenn es zusammen mit Nolvadex verwendet wird. Um dies zu vermeiden, können Sie Raloxifen wählen.


Dies ist nicht erforderlich, aber es wird definitiv EMPFOHLEN. Es ist immer besser, es zu haben und es nicht zu brauchen, als es zu brauchen und es nicht zu haben.


Injektion der Ausrüstung


Der Injektionsvorgang selbst ist relativ einfach. Vielleicht verursacht nichts mehr Angst bei AAS-Anwendern als die erste Injektion.

Diese Angst ist eher psychologischer als physischer Natur, da der Akt der Injektion, besonders wenn man die richtige Technik und die richtige Nadelgröße verwendet, relativ schmerzfrei sein kann.

Einige Muskelgruppen sind anfälliger für Beschwerden als andere und die Möglichkeit, einen Nerv, Narbengewebe oder eine wunde Stelle zu treffen, ist eine Realität, aber im Allgemeinen sollte eine Injektion nicht als “schmerzhafte” Erfahrung angesehen werden.


Beim ersten Zyklus ist es am einfachsten, die Gesäßmuskulatur zu treffen, ein schöner großer Muskel mit guter Durchblutung und geringem Risiko, irgendwelche Nervenknoten zu treffen.

Das Drehen und Wenden kann für manche ein Problem sein, in diesem Fall ist das Spritzen von Ventro Glutes eine weitere Option. Wenn das für Sie zu schwer zu finden ist, versuchen Sie es mit Quads, aber es gibt eine etwas größere Fehlertoleranz in Bezug auf das Treffen von Nervenclustern und das Durchstechen großer Venen.

Sie sollten jedoch so viele Injektionsstellen wie möglich anstreben, um die Bildung von Narbengewebe zu vermeiden.


Frontloading-Test?


Frontloading bedeutet einfach, eine kalkulierte, besonders hohe Dosis am ersten Tag (oder in der ersten Woche) für injizierbare Steroide zu nehmen. Dadurch erreichen die Blutspiegel des Wirkstoffs schneller einen stabilen Wert.

Das Problem dabei ist, dass die Einnahme einer großen Menge Test die Östrogenkontrolle erschweren kann.


Sollte ich mein Test vorladen?


Nein, dies ist Ihr erster Zyklus und wir wollen die Dinge so einfach wie möglich halten, dazu gehört auch das Management der Nebenwirkungen; die optionale orale Einnahme treibt die Dinge bereits voran.


OPTIONAL: Welches orale Steroid sollte ich verwenden?


Auch hier ist ein orales Steroid völlig optional. Orale Steroide können die Komplexität der Zyklen erhöhen, wenn wir anfangen, mehr Verbindungen hinzuzufügen.


Es wird empfohlen, entweder trockene orale Steroide zu verwenden oder aromatisierende Steroide wie Dianabol nur dann zu verwenden, wenn Sie sich dazu verpflichten können, die zusätzliche Komplexität bei der Steuerung Ihres Östrogenspiegels richtig zu handhaben.


Wenn man vorbestehende pubertäre Gyno hat, oder wenn Sie anfällig für massive Aromatisierung sind, gibt es bessere Möglichkeiten.

Aromatisierende Orale sind vielleicht besser als Finisher geeignet, wenn Sie das E2-Management bereits gelernt haben. Aber wenn Sie Ihr Östrogen unter Kontrolle halten können und keine Angst vor der zusätzlichen Komplexität haben, können sie am Anfang sicherlich Spaß machen.


Trockene Orale wie Anavar oder Turinabol können zu Ihrem ersten Zyklus hinzugefügt werden, ohne die zusätzlichen E2-Bedenken.


Wenn Sie eine feuchte orale wie Dianabol verwenden, werden Sie feststellen, dass die AI-Dosierung beginnt, komplizierter zu werden.

Nicht nur müssen Sie Ihre Dosierung für Dianabol und Testosteron zu finden, aber dann müssen Sie auch neu zu justieren, wenn Sie aus dem Dianabol kommen. Unabhängig davon ist es ein zeitloser Klassiker, der für die ersten Zyklen für eine lange Zeit verwendet wurde.


Andere Optionen sind Anadrol oder Superdrol, die beide nicht aromatisieren, aber dafür bekannt sind, dass sie Gyno durch einen anderen Mechanismus verursachen. Wenn Sie sich für Anadrol oder Superdrol entscheiden, ist es empfehlenswert, Raloxifen für den Fall eines Gyno Flair-Ups zur Hand zu haben.


Letztendlich ist die Wahl eine persönliche Angelegenheit.


Vorgeschlagene Orale

  • Dianabol (Dbol) ist eine sehr “feuchte” Verbindung, was bedeutet, dass es sich in Östrogen umwandelt, und zwar mit einer hohen Rate. Es wird dringend empfohlen, eine AI vom ersten Tag dieses Zyklus zu verwenden, um schwere Wassereinlagerungen, Gynäkomastie und andere hohe Östrogen-Nebenwirkungen zu verhindern. (Seiten). Verwenden Sie Dianabol nicht, es sei denn, Sie wissen, wie man E2 zu verwalten, oder Sie können die zusätzliche Zeit und Aufmerksamkeit leisten, um es richtig in wählen. Aus diesem Grund ist es oft am besten links Mitte des Zyklus, oder als Finisher, wenn Sie Ihre E2 unter Kontrolle haben, es sei denn, Sie können auf die zusätzliche Östrogen-Management von Anfang an zu begehen.
  • Anadrol (Adrol) gilt als eine “trockene” Verbindung, was bedeutet, dass es nicht in Östrogen umgewandelt wird. Trotzdem berichten Personen, die diese Verbindung verwenden, oft über ausgeprägte östrogenbedingte Nebenwirkungen wie Gynäkomastie und Wassereinlagerungen, unter anderem.
  • Superdrol (Sdrol) gilt als eine “trockene” Verbindung, was bedeutet, dass es nicht in Östrogen umgewandelt wird. Trotz dieser, einige Personen mit dieser Verbindung noch Bericht Gynäkomastie Symptome. Es gibt Theorien darüber, warum dies geschehen kann, aber nichts ist jemals bewiesen worden. Sdrol ist auch bekannt, um Lethargie in einigen verursachen. Es ist ein DHT-Derivat, so dass Haarausfall kann ein Anliegen sein.
  • Turinabol (Tbol) gilt als eine “trockene” Verbindung, was bedeutet, dass es nicht in Östrogen umgewandelt wird. Es konvertiert auch nicht zu DHT. Es ist auch eine der “nebenwirkungsfreien” Verbindungen, aber es ist auch nicht dafür bekannt, dass es so viel potentielle Masse wie Dbol oder Adrol anlegt. Sie sollten trotzdem das Nebenwirkungsprofil der Verbindungen überprüfen. Es wirkt sich immer noch negativ auf die Lipide, aber die meisten oralen Steroide tun.
  • Anavar (Var) gilt als eine trockene Verbindung, was bedeutet, dass es nicht zu Östrogen konvertieren. Es konvertiert auch nicht zu DHT. Stärke erhöht sind häufig und gemischt mit weniger als dramatische Gewichtszunahme. Die Verbindung ist sehr vorteilhaft für Athleten, die an Sportarten teilnehmen, die Gewichtsklassen haben, oder wo zusätzliches Gewicht ein Hindernis sein kann.

    Hinweis: Dies sind nur einige der vorgeschlagenen Orale basierend auf ihren Eigenschaften. Sie können auch jedes der Orale in The Basic Cut verwenden. Anekdotisch haben einige von einem ebenso guten (wenn nicht sogar besseren) Größenzuwachs durch die in The Basic Cut aufgeführten Orale wie Turinabol (Tbol) berichtet.


Wann sollte ich es nehmen?


Es gibt zwei Gedankengänge, wenn es darum geht, und einen dritten, wenn Sie die beiden mischen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, wenn Sie gastrointestinale Beschwerden haben, können Sie diese vermeiden, indem Sie Ihre oralen Steroide wenn möglich zu den Mahlzeiten einnehmen.


Halbwertszeit-Methode


Orale Steroide haben eine kurze Halbwertszeit von nur ein paar Stunden. Eine klassische Methode besagt, dass sie über den Tag verteilt werden sollten. Sie würden also gleich nach dem Aufwachen mit der Einnahme beginnen und dann über den Tag verteilt alle 4 Stunden oder so (so viel wie Sie aufteilen können).


Off-Tage: Dasselbe wie oben.


Pre-Workout-Methode


Ein neuer Trend, der in letzter Zeit recht populär geworden ist, ist die Pre-Workout-Methode, bei der man die gesamte Tagesdosis an oralen AAS unmittelbar vor dem Training verabreicht; normalerweise etwa ~1,5 Stunden vor dem Training.


Aus-Tage: Entweder alles nach dem Aufwachen oder die Half-Life-Methode.


Hybride Methode


Eine dritte Möglichkeit ist eine Mischung aus den beiden oben genannten Methoden. Dabei nehmen Sie eine kleine Dosis über den Tag verteilt ein, aber vor dem Training (~1,5 Stunden vor dem Training) nehmen Sie eine etwas höhere Dosis.


Aus-Tage: Verwenden Sie die Half-Life-Methode.


Wie oft sollte ich Pin (Injektion)?


Auf /r/steroids wird vorgeschlagen, dass Sie mindestens alle drei Tage (E3D) oder alle 3,5 Tage (E3.5D) injizieren sollten, um den Blutspiegel von Testosteron Enanthate oder Cypionate so stabil wie möglich zu halten.

Dadurch werden die Nebenwirkungen minimiert und die Kontrolle des Östrogens wird erleichtert. Sie können auch einmal pro Woche einnehmen, aber das ist nicht optimal.


Hier ist ein Beispiel für Blutspiegel mit 500mg Test Enanthate einmal pro Woche injiziert (E7D). Dies wurde mit SteroidPlotter aufgezeichnet.


Hier ist ein Beispiel von 250mg Test Enanthate injiziert alle 3,5 Tage, auch geplottet mit SteroidPlotter. Wie Sie sehen können, ist die Freisetzungsrate, in der Testosteron in Ihr Blut abgegeben wird, stabiler.


Post-Zyklus-Therapie (PCT)


Nachdem Sie Ihren 12-15-wöchigen Zyklus absolviert haben, müssen Sie mit der Post Cycle Therapy (PCT) beginnen. Die ersten zwei Wochen nach Ihrer letzten Injektion nehmen Sie keine Medikamente ein, da das körpereigene Testosteron noch immer Ihr natürliches endokrines System stört.


Humanes Choriongonadotropin (HCG)


Warum sollte ich HCG verwenden?


Die Einnahme einer kleinen Dosis HCG hilft, die Hoden voll zu halten und unterstützt die Regeneration, wenn Sie am Ende Ihres Zyklus angelangt sind und eine PCT durchführen müssen.

Es ist nicht 100%ig notwendig, aber wenn Sie Zugang zu etwas haben und es Ihnen nichts ausmacht, einen kleinen Betrag auszugeben, um Ihre Erholung zu beschleunigen, dann ist es wahrscheinlich eine Überlegung wert. Erfahren


Wie mische ich mein HCG und lasse es laufen?


Ein einfaches Verhältnis zum Mischen ist 1ml bakteriostatisches Wasser pro 5000iu HCG, was 10 Einheiten (5 kleine Striche auf einer 1 mL Insulinspritze oder 10 kleine Striche auf einer 1/2 mL Insulinspritze) ergibt, was 500iu HCG entspricht.


Hinweis: Um die Dosierung für HCG zu ermitteln, verwenden Sie diesen HCG-Rechner.


Blutuntersuchung


Regelmäßige Blutuntersuchungen werden DRINGEND empfohlen. Es wird empfohlen, vor Beginn des Zyklus ein Blutbild anzufertigen (um den Ausgangswert Ihres Testosteronspiegels und Ihren allgemeinen Gesundheitszustand zu ermitteln), während des Zyklus (um zu bestätigen, dass Ihr Testosteron legitim und richtig dosiert ist) und nach dem Zyklus (um zu beurteilen, wie gut Sie sich erholt haben).


Wann sollte ich Blutuntersuchungen durchführen lassen?


Die Standardempfehlung für Testosteroninjektionen lautet, dass 36-48 Stunden nach der letzten Injektion eine Blutuntersuchung durchgeführt werden sollte, um ein repräsentatives Bild Ihres PEAK-Testosteronspiegels zu erhalten.

Aktuelle pharmakokinetische Berechnungen gehen davon aus, dass der Spitzenplasmaspiegel von Testosteron etwa 35-40 Stunden nach der letzten Injektion erreicht wird, aber Sie müssen bedenken, dass jeder Mensch etwas anders auf die Ausrüstung reagiert und dass die Injektionsstelle (z. B. Gesäß oder Deltamuskel) einen kleinen Unterschied machen kann.


Ernährung


Es wird empfohlen, etwa TDEE + 30% zu essen. Suchen Sie sich mehrere TDEE-Rechner und berechnen Sie Ihren TDEE mit jedem. /r/steroids empfiehlt das 3-Suns Adaptive TDEE Spreadsheet.

Es wird genauer, je länger Sie es benutzen, aber in Woche 3 oder 4 sollte es wirklich nahe dran sein und näher als jeder Online-Rechner. Denken Sie einfach daran, dass es besser ist, zu viel zu essen als zu wenig zuzunehmen.


Dosierung


Hinweis: Für dieses Beispiel verwenden wir den Zeitrahmen für die 15 Wochen. Wenn Sie es früher beenden möchten, ändern sich natürlich alle Ihre Endwochen und die Woche, in der Sie mit der PCT beginnen, ebenfalls.

  • Wochen 1-15: Testosteron E oder C, 250 mg alle 3 oder 3,5 Tage (E3D oder E3,5D) für insgesamt 500 mg pro Woche.
  • Wochen 16-17: Nichts (Dies ermöglicht es dem exogenen Testosteron, Ihren Körper auf eine angemessene Menge zu bringen).
  • Wochen 18-bis: Welches PCT-Protokoll Sie auch immer wählen.
    Während des gesamten Zyklus (oder zumindest auf Vorrat): Ein AI wie Arimidex oder Aromasin. Auch hier ist die Dosierung benutzerabhängig und Sie sollten eine Blutuntersuchung durchführen lassen, um Ihre Dosis zu bestimmen, aber die meisten Benutzer werden 0,5 mg Arimidex oder 12,5 mg Aromasin E3D oder E3,5D als gute Anfangsdosis empfinden.
  • Manche brauchen vielleicht eine häufigere (EOD) Dosierung oder manche brauchen sogar weniger als E3,5D; dies ist wirklich etwas, das von Person zu Person zu sehr variiert. Achten Sie auf Anzeichen von niedrigem oder hohem Östrogenspiegel – besonders bei hohem Östrogenspiegel, wie übermäßige Blähungen oder juckende Brustwarzen.


Orale Steroid-Optionen / Zusätze:


Test E & C braucht etwa sechs Wochen, um das Blut vollständig zu sättigen (d.h., zu wirken). Wenn Sie nicht so lange warten wollen und Ihre Masse unterstützen möchten, ist es eine beliebte Methode, die oralen Steroide vom ersten Tag an zu nehmen (Kickstarter). Eine andere beliebte Methode ist die orale Einnahme ganz am Ende des Zyklus, vor dem PCT (Finisher). Sie können die orale Einnahme aber auch jederzeit während des Zyklus durchführen. Sie können eine der folgenden Möglichkeiten wählen:

  • Für 6 Wochen: Dianabol (Dbol), 30-60 mg, ED oder
  • Für 6 Wochen: Anadrol (Adrol), 50-100 mg, ED oder
  • Für 4 Wochen: Superdrol (Sdrol), 10-20 mg, ED oder
  • Für 6 Wochen: Turinabol (Tbol), 40-80 mg, ED oder
  • Seit 6 Wochen: Anavar (Var), 30-50 mg, ED


Hinweis: Dies sind nur einige der vorgeschlagenen Orale basierend auf ihren Eigenschaften. Sie können auch jedes der Orale in The Basic Cut verwenden.

Anekdotisch haben einige von einem ebenso guten (wenn nicht sogar besseren) Größenzuwachs durch die in The Basic Cut aufgeführten Orale wie Turinabol (Tbol) berichtet.


Warum 500mg?


Diese Frage beantworten wir zehnmal am Tag.


500 mg wird für Ihren ersten Zyklus empfohlen.


Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht zu glauben, wurde diese Zahl nicht nur zufällig aufgeworfen. Es gibt tatsächlich eine Menge kritisches Denken und rationale Überlegungen, die in diese Zahl einflossen.


500 mg ist eine niedrige Dosis.


Der Zuwachs ist linear bis zu 600 mg und darüber hinaus:
Testosteron-Dosis-Wirkungs-Beziehungen bei gesunden jungen Männern
Magere Körpermasse:


125mg = +3,4 kg.
300mg = +5,2 kg.
600mg = +7,9 kg


Wenn Sie sich mit 300 mg begnügen, schalten Sie immer noch ab, und Sie lassen Gewinne umsonst auf dem Tisch liegen.


Es gibt keinen Unterschied in den Seiten zwischen 300 und 500.


Es gibt keinen Unterschied in der Abschaltung zwischen 300 und 500.


500 mg ist eine niedrige Dosis, man kann das Zehnfache davon nehmen, ohne dass es zu Nebenwirkungen kommt. Jemand, der ein Low Aromatizer ist – und das ist gar nicht so selten – kann 1000 mg Test ohne AI und ohne Nebenwirkungen einnehmen, kein Problem.


500 mg ist eine niedrige Dosis, da Bodybuilder in der Regel von dort anfangen und sich hocharbeiten. 500 ist niedrig. 750 ist mittel. 1000+ ist fortgeschritten.


Bei 300 mg setzen Sie sich selbst in das Niemandsland zwischen TRT und einer voll auf Explosion, wo es schwierig ist, in Ihrem Aromatasehemmer (AI) zu wählen. Das Management Ihres Östrogens mit einem AI ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie aus Ihrem ersten Zyklus lernen können.


Das r/steroids wiki bezieht Tausende von klinischen Studien und Fallberichten ein, um zu seinen Zahlen zu kommen. Test ist eine sehr gutartige Verbindung. Im Gegensatz zu einigen der Synthetika erkennt Ihr Körper es sofort und weiß genau, was zu tun ist.


Die Einnahme einer höheren Dosis als die, an die er von Natur aus gewöhnt ist, führt einfach zu einer Anpassung, um vorübergehend relativ höhere Mengen an Aromatase zu produzieren, um den Hormonzufluss auszugleichen und das Gleichgewicht zu erreichen.


Das unmittelbare Nebenprodukt dieser adaptiven Reaktion – 17β-Östradiol (E2) – ist hochgradig anabol, kardioprotektiv, neuroprotektiv und essentiell für die normale physiologische Funktion. Es treten keine akuten Toxizitäten oder Organstressoren auf, selbst bei Dosen, die das Hundertfache des Normalen betragen.


Ihr Körper weiß, wie er mit Testosteron umzugehen hat. Er hat es schon lange vor der Geburt synthetisiert. Es ist essentiell für die normale physiologische Funktion. Das Wiki empfiehlt aus gutem Grund 500 mg für Ihren ersten Zyklus.


Versuchen Sie nicht, das Rad neu zu erfinden.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Anabole Steroide - Profile

Tipp: Steroide, Muskelgedächtnis und Fairness

Eine neue Studie zeigt uns, wie das Muskelgedächtnis funktioniert, aber sie zeigt uns auch, warum natürliche Bodybuilding-Wettbewerbe nicht so natürlich sind. Was ist Muskelgedächtnis? Nach

Weiterlesen
Anabole Steroide - Profile

STEROIDE vs NATURAL – Der Unterschied: Q/A

Ich bin nicht hier, um die Verwendung von leistungssteigernden Drogen zu beurteilen oder zu empfehlen. Aber Sie müssen erkennen, dass diese Substanzen Ihre Physiologie komplett

Weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar