PCT

PCT: Was ist das?

Testosteron ist der Schlüssel zum Muskelwachstum. Wenn Sie Ihrem Körper jedoch Chemikalien zuführen, um Ihren Testosteronspiegel zu erhöhen, reagiert Ihr Körper mit einer Unterdrückung seiner natürlichen Hormonausschüttung.

Die Post-Cycle-Therapie (PCT) ermöglicht es Ihnen, die natürliche Testosteronproduktion Ihres Körpers zu normalisieren. In diesem Artikel gebe ich Ihnen eine ausführliche Analyse all dessen, was Sie wissen müssen, um Ihre PCT-Zyklen zum Erfolg zu führen.

TL;DR: Was ist Post Cycle Therapy und für wen ist sie geeignet?

  • PCT ist ein Zyklus, der nach der Einnahme von Steroiden oder einigen SARMs durchgeführt wird, um den Testosteronspiegel wieder aufzubauen und die Fortschritte zu erhalten.
  • PCT sollte von Personen verwendet werden, die Steroide oder SARMs einnehmen, die die natürliche Testosteronproduktion hemmen.
  • Die wichtigsten Formen der PCT sind Clomid, Nolvadex und HCG

Haftungsausschluss: Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen sind nur für Unterhaltungs- und Informationszwecke bestimmt. Sie sind nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung gedacht. Vergewissern Sie sich vor dem Kauf eines Produkts, dass es in Ihrem Land den geltenden gesetzlichen Bestimmungen entspricht.

Post-Cycle-Therapie

Post-Cycle-Therapie ist ein Kurs von Chemikalien, die Sie nehmen, nachdem Sie auf einem Steroid oder SARMs Zyklus gewesen sind.

Der Zweck einer PCT ist ein doppelter.

Erstens stellt sie die natürliche Testosteronausschüttung Ihres Körpers wieder her, die bei der Einnahme künstlicher Formen des Hormons unterdrückt wird. Zweitens hilft es Ihnen, Ihre Steroid- oder SARMs-Gewinne nach Ihrem Zyklus zu erhalten.

Sie müssen keinen PCT-Zyklus durchführen, während Sie ein Steroid oder SARM einnehmen, da die anderen Chemikalien, die Sie Ihrem Körper zuführen, den Rückgang der natürlichen Testosteronproduktion ausgleichen.

Wenn Ihr Zyklus vorbei ist, dauert es allerdings ziemlich lange, bis sich der natürliche Testosteronspiegel wieder normalisiert. Wenn Sie nichts dagegen tun, werden Sie Mühe haben, Ihre Zuwächse zu halten.

Wenn Sie aus dem Zyklus gehen, werden Sie unweigerlich einen Rückgang der Muskel- und Kraftzuwächse feststellen. Mit dem richtigen PCT sollten Sie jedoch in der Lage sein, 80 Prozent Ihrer Zuwächse beizubehalten.

Die spezifische Art der PCT, die Sie folgen, hängt von der Art der chemischen Sie nehmen.

Beste Post-Cycle-Therapie

Die beste Post-Cycle-Therapie ist die Verwendung eines selektiven Östrogenrezeptor-Modulators (SERM). SERMs stimulieren die Freisetzung von luteinisierendem Hormon und follikelstimulierendem Hormon aus der Hirnanhangsdrüse.

Diese beiden Hormone regen dann die Hoden an, mehr Testosteron zu produzieren. Die beiden besten SERMs für die Therapie nach dem Zyklus sind Tamoxifen Citrate (Nolvadex) und Clomiphene Citrate (Clomid)

Clomid vs. Nolvadex

Sowohl Clomid als auch Nolvadex sind SERMs. Sie sind die beiden am häufigsten verwendeten Substanzen für die Therapie nach dem Zyklus. Keiner ist besser als der andere, wobei die Wahl von der Art der Steroide oder SARMs abhängt, die Sie einnehmen.

Die beste Option ist jedoch, Clomid und Nolvadex in Ihrem Zyklus zu kombinieren.

Clomid für PCT

Clomid, auch bekannt als Clomiphencitrat, ist ein SERM, das zunächst als Fruchtbarkeitsmedikament für Frauen entwickelt wurde. Es fördert den Eisprung und reguliert den Menstruationszyklus der Frau.

Wenn Clomid von Männern eingenommen wird, hilft es, den Abfall des Testosteronspiegels zu stoppen und wirkt den Östrogeneffekten von Steroiden entgegen.

Wie funktioniert Clomid?

Der Wirkmechanismus von Clomid besteht darin, die Produktion von zwei Hormonen zu erhöhen: luteinisierendes Hormon (LSH) und follikelstimulierendes Hormon (FSH).

Diese Hormone helfen Frauen, schwanger zu werden. Wenn Männer es jedoch einnehmen, wird ihr Testosteronspiegel erhöht. Das liegt daran, dass LH und FSH die Produktion von Testosteron in den Hoden anregen.

Clomid-Dosierung

Die Clomid-Dosierung sollte von 50 mg pro Tag in den ersten zwei Wochen auf 25 mg pro Tag in den weiblichen zwei Wochen eines vierwöchigen Zyklus reduziert werden.

Wann sollte Clomid eingenommen werden?

Clomid sollte am Ende des Steroidzyklus eingenommen werden. Allerdings, wenn Sie gehen, um off-Zyklus für weniger als 8 Wochen, dann werden Sie nicht viel Nutzen aus einer PCT-Zyklus. Das ist, weil Sie bald Ihren Testosteronspiegel senken werden, wenn Sie wieder in den Zyklus einsteigen. Jeder Verlust an Zuwächsen, den Sie während Ihrer Off-Cycle-Phase erleiden, wird wieder ausgeglichen, wenn Sie wieder auf den Saft umsteigen.

Clomid-Zyklus

Hier ist ein typischer Clomid-Zyklus nach einem Zyklus von Steroiden oder SARMs …

WocheClomid
1 50mg
2 50mg
3 25mg
4 25mg

Nebenwirkungen von Clomid bei Männern

Es gibt ein paar Nebenwirkungen, wenn Männer Clomid einnehmen. Diese können sein …

  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Hitzewallungen
  • Schwindel

Wo kann ich Clomid kaufen?

Sie können Clomid von SARMs Einzelhändler online kaufen. Allerdings sind nicht alle SARMs Einzelhändler verkaufen PCT-Produkte. Hier in Steroide Apotheke, haben wir es auf Lager.

Nolvadex PCT

Nolvadex, oder Tamoxifen Nitrat, ist ein SARM, die gerne als Alternative zu Clomid für Post-Cycle-Therapie verwendet wird. Es handelt sich um einen selektiven Östrogenrezeptormodulator, der auf das Brustgewebe abzielt und zur Behandlung von Brustkrebs entwickelt wurde.

Durch die Bindung an Östrogenmodulatoren reduziert Nolvadex den Östrogenspiegel im Körper, insbesondere im Brustgewebe.

Wie wirkt Nolvadex?

Nolvadex, das von Männern eingenommen wird, hat eine ähnliche Wirkung wie bei Frauen. Es reduziert den Östrogenspiegel im Brustgewebe. Dies hilft Männern, eine der Hauptnebenwirkungen der Steroideinnahme zu vermeiden – die Gynäkomastie, auch bekannt als “Zickentitten”.

Wenn Sie Nolvadex zur Vorbeugung von Gynäkomastie einnehmen, sollten Sie es tatsächlich zusammen mit Ihrem Steroidzyklus einnehmen.

Nolvadex ist auch für PCT verwendet. Es unterdrückt nicht nur den Östrogenspiegel, sondern erhöht auch die Ausschüttung des luteinisierenden Hormons (LH). LH wiederum regt die Hoden an, mehr Testosteron zu produzieren.

Wann sollten Sie Nolvadex einnehmen?

Wenn Sie Nolvadex als Kombination aus Gynäkologiehemmer und PCT einnehmen, sollten Sie es in der zweiten Hälfte Ihres Zyklus einnehmen und dann noch vier Wochen lang weiter anwenden. Wenn Sie es ausschließlich für PCT verwenden, beginnen Sie mit der Einnahme, wenn Sie Ihren Steroid- oder SARM-Zyklus beenden, und setzen Sie die Einnahme vier Wochen lang fort.

Nolvadex PCT-Dosierung

Die empfohlene Nolvadex Dosierung über einen 4-Wochen-Zyklus ist 40mg pro Tag für die ersten zwei Tage und 20mg pro Tag für die letzten 2 Wochen.

Nolvadex Zyklus

WocheNolvadex
1 40mg
2 40mg
3 20mg
4 20mg

Nolvadex-Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen von Nolvadex umfassen …

  • Akne
  • Übelkeit
  • Unterleibskrämpfe

Obwohl es zahlreiche Berichte darüber gibt, dass Nolvadex bei Frauen Schlafstörungen verursacht, scheint dieses Problem nicht auf Männer zuzutreffen.

Wo kann man Nolvadex kaufen?

Nolvadex kann von einer Reihe von Online-Händlern SARMs gekauft werden. Wir haben es auf Lager.

HCG für PCT

Humanes Choriongonadotropin (HCG) ist ein natürliches Peptidhormon, das sich in der Plazenta einer schwangeren Frau entwickelt, um ihren Hormonspiegel zu kontrollieren.

Seit den 1930er Jahren wird es als Fruchtbarkeitshilfe verwendet, um Frauen zu helfen, schwanger zu werden. Es stimuliert das luteinisierende Hormon (LH). Diese regen die Leydig-Zellen in den Hoden an, mehr Testosteron zu produzieren.

HCG wird seit Jahrzehnten für die PCT nach dem Steroidzyklus bei Bodybuildern und anderen Anwendern eingesetzt.

HCG PCT-Dosierung

HCG ist eine injizierbare PCT. Die empfohlene Dosierung ist 1500iu dreimal pro Woche über einen 3-wöchigen Zyklus.

HCG und Clomid

HCG wird häufig als Alternative zu Clomid oder Nolvadex nach einem schweren, langen Steroidzyklus eingesetzt. Es hat die Fähigkeit, geschrumpfte Hoden wiederherzustellen.

Wenn Sie nach einem Steroidzyklus von diesem Problem betroffen sind, sollten Sie HCG einnehmen, um die Hodengröße wiederherzustellen, bevor Sie einen 4-wöchigen Clomid-Zyklus beginnen.

Wenn Sie das nicht tun, wird die durch Clomid verstärkte Freisetzung von Testosteron aus den Hoden beeinträchtigt.

HCG und Nolvadex

HCG ist ein stärkeres PCT-Mittel als Nolvadex. Viele Menschen ziehen es jedoch vor, Nolvadex oder Clomid zu verwenden, da sie keine Injektion benötigen. Sie können auch HCG für ein paar Wochen in einer Dosierung von 1500iu dreimal pro Woche nehmen, um verkümmerte Hoden umzukehren, bevor Sie einen 4-wöchigen Nolvadex PCT-Zyklus beginnen.

Wo man HCG für PCT kaufen kann

Natürlich haben wir es auf Lager in unserem Shop.

Zu bedenken ist

Wenn Sie nach Ihrem Steroid- oder SARM-Zyklus eine Post-Cycle-Therapy durchführen, können Sie Ihren Testosteronspiegel wieder aufbauen und den größten Teil Ihrer Gewinne aus dem Zyklus beibehalten. Vernachlässigen Sie diesen Teil Ihrer gesamten Steroidstrategie nicht. Folgen Sie den oben beschriebenen Protokollen, um den maximalen Nutzen aus Ihrer PCT zu ziehen.

Beste Steroid Stacks zu verkaufen

Steroide Apotheke hat die bulking Stack mit Alternativen zu Dianabol, Trenbolon, Deca Durabolin und Testosteron.

Wir haben auch das Schneiden Stack mit Alternativen zu Anavar, Winstrol, Clenbuterol und Testosteron.

Sie können sie auch einzeln kaufen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

sarms bodybuilding
Anabole Steroide - Profile

SARMs für das Bodybuilding – Muskelaufbau

Das Ziel fast aller männlichen Kraftsportler ist es, Muskelmasse aufzubauen, ohne Fett anzusetzen. Die meisten von ihnen stellen jedoch bald fest, dass dies keine leichte

Weiterlesen
Testosteron-Cypionat-Zyklus
Anabole Steroide - Profile

Testosteron Cypionat Kur: Dosierung, Wie Oft, Wie Lange

Contents1 Zusammenfassung der Verbindung1.1 Klasse der Verbindung1.2 Mechanismus der Wirkung1.3 Gebräuchliche Namen1.4 Verwendet für1.5 Nebenwirkungen und Gefahren1.6 Chemische Struktur2 Was ist ein Testosteron-Cypionat-Kur?3 Einnahmezyklus für

Weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar